Fix: Knistern der Laptop-Lautsprecher – Appuals.com

Knallen, Knistern und andere Geräuschprobleme können aus verschiedenen Gründen verursacht werden. Dies können schlechte Treiber, falsche Audioeinstellungen oder andere Hardware-Geräte sein. Dies ist ein sehr häufiges Problem bei Laptops, die meistens nach einem Update auftauchen.

Es gibt sehr einfache Lösungen für das Problem. Wir haben sie mit der einfachsten oben aufgelistet, mit zunehmender Schwierigkeit nach unten. Stellen Sie vor Beginn der Fehlerbehebung sicher, dass Ihre Hardware nicht beschädigt ist. Dies kann vermutet werden, wenn etwas Wasser in die Lautsprecher gelangt ist oder wenn der Laptop heruntergefallen ist.

Lösung 1: Überprüfen des Audioformats

Windows hat die Option, die Klangqualität entsprechend Ihren Lautsprechern zu ändern. Sie können die CD-, DVD- oder Studioqualität einstellen. Die Frequenzen variieren in all diesen Optionen entsprechend. Das Maximum ist 192000 Hz mit dem niedrigsten 44100 Hz. Es gab viele Rückmeldungen, bei denen das Ändern des Audioformats des Sounds das Knistern bei Laptops lösen würde.

  1. Drücken Sie Windows + R. Schaltfläche, um Ihre zu starten Lauf Geben Sie im Dialogfeld „Schalttafel”, Um die Anwendung zu starten.
  2. Geben Sie im Bedienfeld „Klang”In der Suchleiste oben rechts auf dem Bildschirm. Öffnen Sie die Optionen für die Rückgabe im Suchergebnis.

  1. Sobald die Soundoptionen geöffnet sind, klicken Sie auf Audiogerät mit Ihrem Computer verbunden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Eigenschaften.

  1. Wähle aus Registerkarte “Erweitert” oben auf dem Bildschirm vorhanden. Hier sehen Sie einen Abschnitt von „Standardformat”. Klicken Sie darauf und ein Dropdown-Menü wird angezeigt.
  2. Wählen CD-Qualität (die erste Option vorhanden) und Änderungen speichern.

  1. Möglicherweise möchten Sie Ihren Computer neu starten, obwohl die Auswirkungen sofort eintreten. Überprüfen Sie, ob Ihr Problem behoben ist.

Hinweis: Sie können jederzeit versuchen, die Klangformate auf andere Werte zu ändern, und weiterhin prüfen, ob dies Ihr Problem gelöst hat.

Lösung 2: Deaktivieren der Audioverbesserungen und des exklusiven Modus

Einige Soundtreiber verwenden Verbesserungen, um Ihre Soundqualität zu verbessern. Wenn diese Eigenschaften nicht kompatibel sind oder Ihre CPU stark überlastet ist, kann dies zu schwerwiegenden Problemen führen. Wir können versuchen, die Audioverbesserungen zu deaktivieren und die Klangqualität zu überprüfen. Nicht alle Soundtreiber führen diese Funktion aus. Möglicherweise wird die Registerkarte “Verbesserungen” in “Sound Blaster” umbenannt. In diesem Fall können wir versuchen, alle Effekte für das Audio zu deaktivieren.

  1. Drücken Sie Windows + R. Taste, um Ihre zu starten Lauf Geben Sie im Dialogfeld „Schalttafel”, Um die Anwendung zu starten.
  2. Geben Sie im Bedienfeld „Klang”In der Suchleiste oben rechts auf dem Bildschirm. Öffnen Sie die Optionen für die Rückgabe im Suchergebnis.
  3. Klicken Sie nach dem Öffnen der Soundoptionen auf das an Ihren Computer angeschlossene Audiogerät. Rechtsklick und auswählen Eigenschaften.

  1. Nun gehe rüber zum Registerkarte “Verbesserungen” und Deaktivieren Sie alle Verbesserungen aktiviert (Sie können auch das Kontrollkästchen “Alle Verbesserungen deaktivieren” aktivieren).
  2. Wählen Sie nun die Fortgeschrittene Tab und Deaktivieren Sie den exklusiven Modus wo Anwendungen die Einstellungen überschreiben dürfen. Speichern Sie Ihre Änderungen und beenden Sie das Programm.

  1. Versuchen Sie nun, einen Ton auszugeben und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist

Lösung 3: Überprüfen der DPC-Latenz

Das Audio-Knistern auf Ihrem Laptop kann auch durch die DPC-Latenz verursacht werden. DPC ist auch bekannt als “Aufgeschobener Verfahrensaufruf”Und es ist ein Teil von Windows, der die Hardwaretreiber verwaltet. Wenn ein Treiber zu lange braucht, um seinen Vorgang auszuführen, kann dies andere Treiber wie Ihre Soundtreiber daran hindern, ihre Arbeit reibungslos auszuführen. Dies kann zu Audioproblemen wie Brummen, Knistern, Klicken usw. führen.

Sie sollten herunterladen DPC Latency Checker auf Ihrem Computer und führen Sie es aus. Wenn die Latenz in grünen oder gelben Balken angegeben ist, bedeutet dies wahrscheinlich, dass kein Latenzproblem vorliegt. Wenn die Latenz jedoch rot ist, bedeutet dies, dass einige Treiber nicht wie erforderlich funktionieren.

Im Beispiel auf der linken Seite gibt es einen Treiber, der etwa alle drei Sekunden eine hohe Latenz verursacht. In diesem Fall müssen Sie selbst beheben, welcher Treiber das Problem verursacht, indem Sie jeden Treiber einzeln aktivieren und deaktivieren.

Lösung 4: Deaktivieren von Programmen von Drittanbietern

Das Problem des Knisterns kann auch auf Programme von Drittanbietern zurückgeführt werden. Es gibt verschiedene Programme, die dazu neigen Konflikt mit dem Audiosystem auf Ihrem Laptop. Diese Programme von Drittanbietern stören den anfänglichen Betrieb der Soundtreiber, da der Sound diese durchlaufen muss, bevor sie an die Lautsprecher oder den Kopfhöreranschluss ausgegeben werden.

Suchen Sie auf Ihrem Computer nach Soundprogrammen von Drittanbietern wie z Sonicmaster, Smartbyte usw. Deaktivieren Sie alle diese Anwendungen. Wenn zu viele Anwendungen vorhanden sind, können Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten und dort eine Fehlerbehebung versuchen (alle Anwendungen von Drittanbietern sind im abgesicherten Modus standardmäßig deaktiviert).

Lösung 5: Installieren eines hochauflösenden Audiogeräts

Viele Benutzer berichteten, dass die Installation des High Definition Audio Device-Treibers anstelle von IDT High Definition Audio CODEC oder Realtek High Definition Audio usw. das Problem für sie löste. Die Klangqualität beider Treiber ist ziemlich gleich. Der einzige Funktionsverlust, den Sie bemerken werden, ist das Control Panel, das nur Realtek bereitstellt.

  1. Jetzt drücken Windows + X. um das Schnellstartmenü zu starten und wählen Sie „Gerätemanager”Aus der Liste der verfügbaren Optionen.
  2. Erweitern Sie im Geräte-Manager „Sound-, Video- und Gamecontroller” Kategorie.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Audiogerät und wählen Sie „Treiber aktualisieren”. Nun wird eine Option angezeigt, ob die Treiber automatisch oder manuell installiert werden sollen. Wählen “Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware”.

  1. Wählen Sie nun “Lassen Sie mich aus einer Liste verfügbarer Treiber auf meinem Computer auswählen”.

  1. Deaktivieren Sie die Option “Kompatible Hardware anzeigen“Um sicherzustellen, dass alle Ergebnisse in Ihren Treibern aufgeführt sind. Navigieren Sie zu Microsoft und dann, bis Sie”Hochauflösendes Audio-Gerät”. Wählen Sie es aus und klicken Sie auf Weiter.

  1. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Hinweis: Versuchen Sie außerdem, die Intel SpeedStep-Technologie im BIOS zu deaktivieren. Wenn dies nicht funktioniert, laden Sie die Treiber von der Website Ihres Herstellers herunter und installieren Sie sie mit der oben aufgeführten Methode. In den meisten Fällen löste dies auch das Problem.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.