Fix: Laptop-Bildschirm flackert – Appuals.com

Laptops nehmen von Tag zu Tag zu und ersetzen die herkömmlichen PC-Türme schneller als gedacht. Sie bieten Portabilität ohne Kompromisse bei Rechenleistung und Funktionen.

Mit zunehmender Produktion eines Produkts werden immer mehr Mängel sichtbar. Einer dieser Mängel ist ein flackernder Laptop-Bildschirm. Die Gründe für den flackernden Bildschirm sind sowohl Hardware als auch Software. Wir werden die Lösungen für beide Fälle untersuchen. Bevor wir uns direkt mit Lösungen befassen, muss überprüft werden, ob eine Drittanbieteranwendung das Problem verursacht oder ob das Problem mit den Anzeigetreibern zusammenhängt.

Wir werden den Task-Manager öffnen. Wenn der Task-Manager auch flackertDies bedeutet, dass das Problem wahrscheinlich im Bildschirmtreiber und den Einstellungen liegt. Wenn der Task-Manager nicht flackert, bedeutet dies, dass eine Drittanbieteranwendung das Problem verursacht. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „taskmgr”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste, um den Task-Manager zu starten.

Eine weitere Überprüfung, um sicherzustellen, dass ein Hardwarefehler vorliegt, besteht darin, das Grafikdisplay des Laptops an ein anzuschließen externer Monitor und prüfen Sie, ob die Anzeige normal ist. Wenn dies nicht der Fall ist, liegt das Problem wahrscheinlich in der Software anstelle der Hardware.

Lösung 1: Ändern der Auflösung und der Aktualisierungsrate

Bevor wir etwas anderes ausprobieren, ändern wir die Auflösung Ihres Computers und die damit verbundene Aktualisierungsrate. Bei einigen Computern führt das Einstellen einer höheren Auflösung oder einer höheren Aktualisierungsrate, die das System nicht unterstützt, zu Störungen in der Anzeige, wie z. B. dem Flackern, über das diskutiert wird. Wir werden diese Einstellungen verringern und prüfen, ob dies einen Unterschied macht.

  1. Drücken Sie Windows + S. um die Suchanwendung zu starten. Art “Auflösung”Im Dialogfeld und öffnen Sie die Anwendung, die herauskommt.

  1. Navigieren Sie in den Einstellungen zum Ende der Seite und wählen Sie “Erweiterte Anzeigeeinstellungen”.

  1. Ein weiteres Fenster mit allen Details Ihrer Anzeige wird angezeigt. Wählen Sie die Option Adaptereigenschaften für Anzeige 1 anzeigen.

  1. Jetzt werden Ihre Hardwareeigenschaften angezeigt. Klicke auf “Alle Modi auflisten“In der Registerkarte vorhanden”Adapter”.

  1. Auf dem Bildschirm wird eine Liste mit verschiedenen Auflösungen angezeigt. Ändern Sie sie gemäß Ihren Hardwarespezifikationen und drücken Sie „OKÜberprüfen Sie jedes Mal, ob sie einen Unterschied machen.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu, nachdem Sie die Einstellungen erfolgreich geändert haben, und prüfen Sie, ob das Flackern weiterhin auftritt.

Lösung 2: Deinstallieren von Anwendungen von Drittanbietern

Wenn das Flackern im Task-Manager nicht aufgetreten ist, liegt das Problem wahrscheinlich bei a Drittanbieteranwendung. Sie können nach Anwendungen suchen, die möglicherweise die Anzeige Ihres Laptops beeinträchtigen. Dies können Standardanwendungen sein, die mit Ihrem Laptop vorinstalliert sind, oder andere Software zur Anzeigeoptimierung.

Drücken Sie Windows + R und geben Sie „appwiz.cpl”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. Hier werden alle auf Ihrem Computer installierten Anwendungen aufgelistet. Navigieren Sie durch sie, bis Sie diejenige finden, von der Sie vermuten, dass sie den Bildschirm flackert, und deinstallieren Sie sie. Einige Programme, von denen bekannt ist, dass sie Probleme verursachen, sind Norton AV, IDT Audio, iCloud etc.

Lösung 3: Aktualisieren / Zurücksetzen von Grafiktreibern

Hersteller von Grafikkarten führen häufige Updates ein, um mehr Funktionen zu bieten und Fehler zu reduzieren. Sie sollten das Internet erkunden, Ihre Hardware googeln und nachsehen, ob es welche gibt verfügbare Treiber für Sie zu installieren. Entweder dies oder Sie können Windows sie automatisch für Sie aktualisieren lassen. Ein wenig Recherche könnte Ihnen jedoch die Fehlerbehebung erleichtern.

Wenn das Aktualisieren der Treiber für Sie nicht funktioniert, sollten Sie dies berücksichtigen Zurücksetzen der Treiber auf einen vorherigen Build. Es ist keine Überraschung zu wissen, dass neuere Treiber manchmal nicht stabil sind oder Konflikte mit dem Betriebssystem verursachen und das Flackern des Bildschirms verursachen.

Hinweis: Bevor Sie mit dieser Lösung fortfahren, deaktivieren Sie das Gerät und aktivieren Sie es erneut. Diese einfache Sache löste das Problem für viele Menschen.

  1. Installieren Sie das Dienstprogramm Treiber-Deinstallationsprogramm anzeigen. Sie können ohne diesen Schritt fortfahren, dies stellt jedoch sicher, dass keine Reste der Treiber vorhanden sind.
  2. Nach der Installation Display Driver Uninstaller (DDU)Starten Sie Ihren Computer in Sicherheitsmodus. Sie können lernen, wie Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten, indem Sie unseren Artikel darüber lesen.
  3. Starten Sie nach dem Booten Ihres Computers im abgesicherten Modus die gerade installierte Anwendung.
  4. Wählen Sie nach dem Starten der Anwendung die erste Option aus.Reinigen und neu starten”. Die Anwendung deinstalliert dann automatisch die installierten Treiber und startet Ihren Computer entsprechend neu.

  1. Starten Sie Ihren Computer im normalen Modus, drücken Sie Windows + R und geben Sie „devmgmt.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. Höchstwahrscheinlich werden die Standardtreiber installiert. Wenn nicht, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle und wählen Sie „Scannen nach Hardwareänderungen”.
  2. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder können Sie online nach dem neuesten Treiber suchen, der für Ihre Hardware verfügbar ist Hersteller-Website wie NVIDIA usw. (und manuell installieren) oder Sie können lassen Windows installiert die neueste Version selbst (Suche automatisch nach Updates).
  3. Wir werden uns die automatische Installation ansehen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Hardware und wählen Sie „Treiber aktualisieren”. Wähle aus erste Wahl “Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen”. Wählen Sie das zweite Option Wenn Sie manuell aktualisieren, wählen Sie “Nach Treiber suchen” und navigieren Sie zu dem Speicherort, den Sie heruntergeladen haben.

  1. Neustart Ihren Computer nach der Installation der Treiber und prüfen Sie, ob das Flackern des Bildschirms behoben wurde.

Hinweis: Sie sollten auch sicherstellen, dass auf Ihren Intel-Laufwerken die neuesten Treiber installiert sind.

Lösung 4: Überprüfen von Hardwarefehlern

Wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren und der Bildschirm immer noch flackert, liegt das Problem wahrscheinlich an der Hardware selbst. Einige Überprüfungen, die Ihnen helfen können, einen Hardwarefehler sicherzustellen, zeigen, ob das Flackern im abgesicherten Modus auftritt. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie sicher, dass alle Steckdosen an den Laptop sind richtig angeschlossen und überprüfen Sie die losen Enden.

Es gibt auch Berichte darüber durchgebrannte Kondensatoren kann das flackernde Problem auf dem Bildschirm verursachen. Es gibt auch einige Fälle, in denen die Anzeigestreifen auf den Laptops sind entweder nicht richtig angebracht oder beschädigt. Aus diesem Grund flackert der Bildschirm möglicherweise.

Wir vermeiden es, technische Hardwarelösungen in Appuals zu veröffentlichen. Sie sollten Ihren Laptop zur nächsten Reparaturwerkstatt bringen und überprüfen lassen. Möglicherweise ist ein kleines Modul (wie oben beschrieben) nicht vorhanden oder beschädigt. Dies kann ohne einen hohen Preis behoben werden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *