[FIX] Mac-Fehler Die Anwendung ist nicht mehr geöffnet

Eines der häufigsten Probleme bei Mac-Systemen ist die „Die Anwendung ist nicht mehr geöffnet” Fehlermeldung. Diese Fehlermeldung enthält den Namen der Anwendung, die nicht mehr reagiert und Benutzer die Anwendung daher nicht mehr verwenden können. Nun, dies ist nicht wirklich auf eine bestimmte Anwendung beschränkt. Vielmehr kann es bei jeder App auf Ihrem Mac passieren, aber genauer gesagt tritt es häufig bei den gängigen Apps wie Finder, Vorschau, Safari und mehr auf. Der irritierendste Teil des Fehlers ist, dass die besagte Anwendung bei Erhalt der Nachricht nicht geschlossen wird, sondern offen bleibt, bis Sie das Beenden erzwingen oder Ihr System neu starten.

Die Anwendung ist nicht mehr geöffnet

Was tatsächlich passiert, ist, dass Ihr Mac denkt, dass die genannte Anwendung nicht mehr geöffnet ist, während die App im Hintergrund geöffnet bleibt. Daher können Sie es nicht verwenden. Die Fehlermeldung wird angezeigt, wenn die App, die Sie verwenden möchten, nicht mehr reagiert und das klingt nicht schrecklich. In einigen Fällen scheint das Problem jedoch hartnäckig zu sein und Sie sind jedes Mal gezwungen, neu zu starten. In einem solchen Fall kann das Problem mit einem Betriebssystemfehler in Verbindung gebracht werden. Wenn dies auf Sie zutrifft, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Mac auf dem neuesten Stand ist.

Updates enthalten oft Fixes für verschiedene Fehler und daher kann die Aktualisierung Ihres Systems den Fehler endgültig beseitigen. Wenn Sie die Fehlermeldung zum ersten Mal sehen, führen wir Sie jedoch durch die verschiedenen Methoden, mit denen Sie die Fehlermeldung umgehen können. Lassen Sie uns also ohne weiteres loslegen.

Methode 1: Erzwingen Sie das Beenden der App

Das erste, was Sie tun sollten, wenn die besagte Fehlermeldung angezeigt wird, ist, das Beenden der Anwendung zu erzwingen. Da die App nicht mehr reagiert, können Sie sie nicht wie normalerweise andere Anwendungen schließen. Daher ist das Beenden erzwingen Ihre einzige Möglichkeit, die App zu beenden. Nun gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie einen Antrag erzwingen können. Wir werden einige, aber nicht alle auflisten.

Verwenden einer Tastenkombination

Die erste Möglichkeit, das Beenden einer Anwendung zu erzwingen, besteht darin, eine Tastenkombination zu verwenden. Befolgen Sie dazu die folgenden Anweisungen:

  1. Schlagen Sie zuerst die Befehl + Wahl + Escape Tasten auf Ihrer Tastatur zusammen.
  2. Dies bringt die Beenden erzwingen Anwendungen Fenster.
    Beenden der Anwendung erzwingen
  3. Wählen Sie die Anwendung aus, die nicht reagiert, und klicken Sie dann auf Beenden erzwingen Option ganz unten.
  4. Dadurch wird die App sofort geschlossen.

Beenden aus dem Dock erzwingen

Eine andere Möglichkeit, das Beenden einer App zu erzwingen, wäre über das Dock. So geht’s:

  1. Auf Ihrem Dock, halte das Möglichkeit Schlüssel und dann Rechtsklick auf die App, die nicht reagiert.
  2. Dadurch wird eine Liste mit Optionen angezeigt.
  3. Wählen Sie aus der Liste die Beenden erzwingen Möglichkeit.
    Beenden erzwingen

Verwenden des Aktivitätsmonitors

Wenn die oben genannten Methoden für Sie nicht funktionieren, können Sie den Aktivitätsmonitor verwenden, um eine nicht reagierende App zu schließen. Befolgen Sie dazu die folgenden Anweisungen:

  1. Öffnen Sie zunächst den Aktivitätsmonitor in /Anwendungen/Dienstprogramme Verzeichnis. Alternativ können Sie auch einfach im Spotlight nach der App suchen. Drücken Sie dazu die Befehl + Leertaste Schlüssel. Suchen Sie dann nach Aktivitätsmonitor und öffnen Sie ihn.
  2. Suchen Sie nach dem Start des Aktivitätsmonitors die Anwendung, die nicht reagiert, und klicken Sie dann auf X Symbol in der oberen linken Ecke.
    Aktivitätsmonitor
  3. Klicken Sie abschließend auf die Beenden erzwingen Schaltfläche im Popup-Dialogfeld.

Methode 2: Erzwingen Sie einen Neustart Ihres Mac

Wenn das erzwungene Beenden der Anwendung das Problem für Sie nicht behebt, müssen Sie einen Neustart Ihres Mac erzwingen, um die Anwendung erneut verwenden zu können. Es ist wichtig zu beachten, dass ein erzwungener Neustart dazu führt, dass alle nicht gespeicherten Dateien verloren gehen. Stellen Sie also sicher, dass Sie alle Anwendungen schließen, die neben dem Täter ausgeführt werden. Die Vorgehensweise ist bei allen Macs gleich, nur der Power-Button befindet sich anders. Befolgen Sie die Anweisungen unten, um einen Neustart Ihres Mac zu erzwingen.

  1. Um einen Neustart zu erzwingen, halten Sie die Leistung auf Ihrem Mac, bis der Bildschirm schwarz wird.
    Mac-Netzschalter
  2. Warten Sie nach dem Ausschalten des Systems einige Sekunden.
  3. Drücken Sie danach die Leistung erneut, um Ihren Mac einzuschalten.
  4. Falls Sie aufgefordert werden, Apps zu öffnen, klicken Sie einfach auf Stornieren.

Methode 3: Verwenden Sie den abgesicherten Modus

Wie sich herausstellt, können Sie den abgesicherten Modus verwenden, um die Anwendung zu starten und dann einen Neustart durchzuführen, um das Problem zu beheben. Dies wurde von einem Benutzer gemeldet, der mit einem ähnlichen Problem konfrontiert war. Der abgesicherte Modus startet Ihren Mac, wobei nur die erforderlichen Apps im Hintergrund ausgeführt werden. Um in den abgesicherten Modus zu booten, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

  1. Schalten Sie zunächst Ihren Mac aus.
  2. Warten Sie nach dem Ausschalten einige Sekunden. Drücken Sie danach die Leistung Taste.
    Mac-Netzschalter
  3. Halten Sie nun, während der Mac startet, die Taste gedrückt Verschiebung Schlüssel sofort. Einige Macs spielen einen Startton ab, wenn Sie die Umschalttaste gedrückt halten.
  4. Dann, sobald du das Grau siehst Apple-Logo Lassen Sie zusammen mit der Fortschrittsanzeige die Verschiebung Schlüssel.
    Mac-Boot
  5. Wenn Sie dies richtig tun, sollte Ihr Mac im abgesicherten Modus gestartet sein.
  6. Starten Sie nun die Anwendung, bei der das Problem aufgetreten ist. Starten Sie Ihren Mac nach einer Weile normal neu.
  7. Sehen Sie, ob das das Problem behebt.

Es ist wichtig zu beachten, dass solche Fehlermeldungen in einigen Szenarien durch eine Art Malware auf Ihrem System verursacht werden können. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihren PC über Ihre Antivirensoftware scannen, falls der Fehler immer wieder auftritt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *