Fix: Mauszeiger verzögert sich oder friert in Windows 10 ein

Viele Benutzer haben berichtet, dass ihr Mauszeiger nach der Aktualisierung auf Windows 10 verzögert ist. Zunächst scheint es sich um ein Windows 10-Problem zu handeln. Allerdings sind nicht alle Windows 10-Benutzer mit diesem Problem konfrontiert. Wir können also sicher sein, dass dieses Problem durch Hardware oder Software verursacht wird, die die Maus stören.

Wie bei vielen anderen Windows-Problemen gibt es für dieses Problem keine einheitliche Lösung. Sie können jedoch nacheinander verschiedene Methoden ausprobieren, um einige häufige Ursachen für Mauszeigerverzögerungen in Windows 10 auszuschließen.

Hier sind einige häufige Gründe für Mausverzögerungen in Windows 10, sortiert nach Wichtigkeit.

Methode 1: Überprüfen Sie die Mauseinstellungen

Bevor Sie andere Lösungen ausprobieren, sollten Sie die Probleme mit Ihrer Maus ausschließen. Am besten versuchen Sie es mit einer anderen Maus. Wenn Ihr Mauszeiger reibungslos mit der anderen Maus zusammenarbeitet, liegt sicherlich ein Problem mit Ihrer Maushardware oder Ihrem Maustreiber vor. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Maustreiber zu deinstallieren und neu zu installieren.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start Schaltfläche und wählen Gerätemanager.

Doppelklicken Sie auf Maus und andere Zeigegeräte um die Gruppe zu erweitern.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen Ihrer Maus und klicken Sie Deinstallieren.

Gehen Sie zur Symbolleiste in Gerätemanager und klicken Sie auf Scannen nach Hardwareänderungen (Verwenden der Alt-Taste und der Pfeiltasten auf der Tastatur). Windows installiert die Treiber für Ihre Maus neu, wenn der PC / Laptop nicht neu gestartet wird, indem der Netzschalter einige Sekunden lang gedrückt gehalten wird.

Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird oder Sie eine Maus mit zusätzlichen Funktionen haben, rufen Sie die Website des Herstellers auf und laden Sie den mit Windows 10 kompatiblen Maustreiber herunter.

Methode 2: Aktualisieren Sie den Treiber Ihrer Grafik

Wenn Sie Windows aktualisieren, ist die Treiberkompatibilität häufig ein großes Problem. Überprüfen Sie Ihren Grafikkartenhersteller, ob er einen aktualisierten Treiber für Windows 10 veröffentlicht hat (normalerweise). Wenn es veröffentlicht wurde, installieren Sie auf jeden Fall die neuesten Treiber für Ihre Grafikkarte.

Überprüfen Sie Ihre Maus nach der Installation der neuesten Treiber.

Hinweis: Wenn Ihre Maus immer noch hinterherhinkt, ändern Sie die Auflösung und die Aktualisierungsrate im Grafikkarten-Dienstprogramm Ihres Grafikkartenherstellers anstelle der Standardeinstellungen für Windows 10.

Wenn keine dieser Methoden funktioniert, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Methode 3: Cortana überprüfen

Einige Benutzer berichteten, dass ihre Maus reibungslos funktionierte, nachdem sie Cortana, den intelligenten persönlichen Assistenten von Microsoft, deaktiviert hatten. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Cortana zu deaktivieren.

  1. Öffnen Sie Cortana.
  2. Drücke den Notizbuchsymbol in dem Optionen Fenster auf der linken Seite von Cortana.
  3. Wählen die Einstellungen von der Liste.
  4. Eine Reihe von Optionen wird angezeigt. Ausschalten “Cortana kann Ihnen Vorschläge, Ideen, Erinnerungen, Warnungen und mehr geben. ”

Überprüfen Sie, ob Ihre Maus reibungslos funktioniert. Wenn nicht, versuchen Sie die folgende Lösung.

Methode 4: Überprüfen Sie die lokalen Netzwerkeinstellungen

Einige Benutzer gaben an, dass sie die Mausverzögerung in Windows 10 beseitigt haben, nachdem sie das LAN deaktiviert und die WLAN-Karte für die Verbindung zum Internet verwendet hatten. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start Schaltfläche und wählen Schalttafel.

Klicke auf Gesehen von Dropdown-Menü und wählen Sie Große Icons oder Kleine Icons.

Klicke auf Netzwerk-und Freigabecenter.

Klicken Adapter Einstellungen ändern im linken Bereich.

Das Fenster Netzwerkverbindungen wird angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen Ihrer LAN-Karte und wählen Sie Deaktivieren.

Klicken Sie im selben Fenster “Netzwerkverbindungen” mit der rechten Maustaste auf den Namen Ihrer Wi-Fi-Karte und wählen Sie Aktivieren.

Wenn Sie eine Realtek-Soundkarte haben, versuchen Sie Folgendes.

Methode 4: Überprüfen Sie die Einstellungen der Realtek-Karte (falls zutreffend).

Einige Benutzer haben das Problem mit der Mausverzögerung behoben, indem sie ein Programm für den Realtek-Audiotreiber deaktiviert haben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den automatischen Start dieses Programms zu deaktivieren.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich in Ihrer Taskleiste und klicken Sie auf Taskmanager.

Suchen und klicken Sie auf exeKlicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Task beenden.

Wenn dies das Problem löst, klicken Sie auf Deaktivieren Klicken Sie auf die Schaltfläche in der unteren rechten Ecke des Task-Manager-Fensters, um den automatischen Start dieses Programms zu stoppen.

Hinweis: Die Benutzer haben nach dem Deaktivieren dieses Programms keine Probleme mit dem Sound gemeldet.

Methode 5 Ändern der Mauskonfiguration

In einer bestimmten Mauseinstellung liegt ein Fehler vor, der manchmal zu Stottern während des Betriebs führen kann. Daher werden wir in diesem Schritt diese Einstellung neu initialisieren, indem wir sie aus- und wieder einschalten. Dafür:

  1. Drücken Sie “Windows”+“ich”, Um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Klicke auf “Geräte”Und wählen Sie“Maus”Im rechten Bereich.
  3. Klick auf das “Scrollen Sie durch inaktives Windows, wenn ich mit der Maus darüber fahre”Umschalten, um es auszuschalten.
  4. Klicken wieder drauf um es einzuschalten und prüfen um zu sehen, ob das Problem weiterhin besteht.
  5. Wiederholen dieser Vorgang ein paar Mal.

Wie ich oben bereits erwähnt habe, können verschiedene Dinge das Problem der Mausverzögerung verursachen. Wenn die oben genannten Methoden nicht funktionieren, können Sie versuchen, verdächtige Treiber zu deaktivieren. Öffnen Sie außerdem den Task-Manager und überprüfen Sie die CPU-, Speicher- und Festplattennutzung verschiedener Apps. Wenn eine App eine dieser Ressourcen übermäßig nutzt, kann dies eine Ursache für Mausverzögerungen sein. Versuchen Sie, eine solche App zu schließen. Sie können eine App im Task-Manager-Fenster schließen. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die App und wählen Sie Aufgabe beenden. Ein wenig Experimentieren wird höchstwahrscheinlich das Problem der Verzögerung des Mauszeigers lösen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.