Fix: Microsoft Compatibility Telemetry Hohe Festplattennutzung Windows 10

Zu den Windows-Telemetriedaten gehören grundlegende Systemdiagnoseinformationen, Systemdateien, Protokolle darüber, wie häufig Sie eine Anwendung oder Funktion verwenden, und wahrscheinlich weitere Metriken, die noch nicht bekannt sind. Dieses Modul sammelt Daten und sendet sie an Microsoft-Server, damit diese Probleme anhand der festgelegten Datenmenge diagnostizieren können.

Obwohl dies ein nützliches Tool ist, um Microsoft dabei zu helfen, die Benutzererfahrung weiter zu verbessern, haben kürzlich viele Leute berichtet, dass dieser Prozess eine ungewöhnliche Menge an Festplattennutzung verursacht. Diese Spitzen bei der Festplattennutzung können kontinuierlich sein oder von Zeit zu Zeit auftreten. Obwohl der Telemetriedienst nicht vollständig deaktiviert werden kann, können wir versuchen, einige seiner Module herunterzufahren und zu überprüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lösung 1: Deaktivieren der Telemetrie mit dem Gruppenrichtlinien-Editor

Wir können versuchen, den Telemetriedienst mithilfe des Gruppenrichtlinien-Editors zu deaktivieren. In einigen Windows-Versionen ist möglicherweise kein Gruppenrichtlinien-Editor installiert. In unserem anderen Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihrer Windows-Version einen Gruppenrichtlinien-Editor hinzufügen (falls Sie ihn noch nicht haben).

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art “gpedit.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie nun im Navigationsbereich auf der linken Seite des Bildschirms zum folgenden Dateipfad:

Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Windows-Komponenten> Datenerfassung und Vorschau von Builds.

  1. Doppelklicken Sie auf den Eintrag „Telemetrie zulassen”, Um seine Einstellungen zu öffnen. Stellen Sie den Schlüssel auf “Behindert”. Drücken Sie Übernehmen, um die Änderungen zu speichern und zu beenden.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird. Sie können die Verwendung überprüfen, indem Sie Windows + R drücken und “taskmgr” eingeben.

Lösung 2: Deaktivieren der Telemetrie mit dem Registrierungseditor

Eine andere Problemumgehung zum Deaktivieren der Telemetriedienste besteht darin, einige Schlüssel im Registrierungseditor zu ändern. Beachten Sie, dass ein Registrierungseditor ein leistungsstarkes Tool ist. Wenn Sie Schlüssel ändern, von denen Sie keine Ahnung haben, besteht die Gefahr, dass Ihr Computer nicht mehr funktioniert.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art “regedit”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Dateipfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE> SOFTWARE> Richtlinien> Microsoft> Windows> DataCollection.

  1. Doppelklicken Sie auf die Taste „AllowTelemetry”Auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt, um den Wert zu ändern.

  1. Stellen Sie den Wert auf ein 0 (Null). Drücken Sie OK, um die Änderungen zu speichern und zu beenden.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob die Nutzung besser geworden ist. Sie können die Verwendung überprüfen, indem Sie Windows + R drücken und “taskmgr” eingeben.

Wenn du Ich sehe den Schlüssel nicht Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “AllowTelemetry” im Ordner “DataCollection” und wählen Sie “Neu> DWORD-Wert (32-Bit)”. Setzen Sie den Namen als “AllowTelemetry” und setzen Sie seinen Wert auf 0 (Null).

Hinweis: Möglicherweise benötigen Sie Administratorrechte, um diese Methode auszuführen. Stellen Sie sicher, dass Sie als Administrator angemeldet sind.

Lösung 3: Deaktivieren von CompatTelRunner.exe mithilfe des Taskplaners

Wir können auch versuchen, einen bestimmten Prozess mit dem Taskplaner zu deaktivieren. Für jeden Prozess im Taskplaner kann eine Zeit festgelegt werden. Nach Ablauf dieser Zeit beginnt der Prozess mit der Ausführung und wird so lange ausgeführt, bis der Auftrag abgeschlossen ist. Sie können die Änderungen jederzeit mit derselben Methode zurücksetzen, wenn dies bei Ihnen nicht funktioniert.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art “taskschd.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie im Taskplaner zum folgenden Dateipfad:

Taskplaner-Bibliothek> Microsoft> Windows> Anwendungserfahrung

  1. Ganz oben in den aufgelisteten Einträgen finden Sie eine Aufgabe mit dem Namen „Microsoft Compatibilty Appraiser (CompatTelRunner.exe)”.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Deaktivieren”Aus der Liste der verfügbaren Optionen.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob die Nutzung besser geworden ist. Sie können die Verwendung überprüfen, indem Sie Windows + R drücken und “taskmgr” eingeben.

Wenn das Problem zu diesem Zeitpunkt weiterhin besteht, können wir versuchen, die ausführbare Datei des Prozesses zu übernehmen und die Berechtigungen umzubenennen / zu ändern, damit sie nicht automatisch ausgeführt wird. Beachten Sie, dass Sie Administratorzugriff benötigen, um dieser Lösung folgen zu können.

  1. Drücken Sie Windows + E. um den Datei-Explorer zu starten. Navigieren Sie zum folgenden Dateipfad:

C: Windows System32

  1. Suchen Sie nach der ausführbaren Datei mit dem Namen „CompatTelRunnner.exe”. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  2. Navigieren Sie zur Registerkarte Sicherheit und wählen Sie „Fortgeschrittene”Am nahen unteren Rand des Fensters.

  1. Oben im Fenster sehen Sie eine Option „VeränderungVor dem Besitzer. Klick es.

  1. In einem neuen Fenster werden Sie aufgefordert, den Benutzer oder die Gruppe für den Eigentümer auszuwählen. Klicke auf “Fortgeschrittene”.

  1. Klicke auf “Jetzt finden”, Damit alle Benutzergruppen vor Ihnen aufgelistet werden. Wählen Sie Ihr Konto aus der Liste der Elemente aus und klicken Sie auf „in Ordnung”, Damit es der Liste hinzugefügt wird.
  1. Drücken Sie “in Ordnung”, Damit der Besitzer gewechselt wird. Dann drücken “AnwendenAuf dem Fenster, das herauskommt. Sie sind jetzt der Eigentümer der Datei. Schließen Sie die Eigenschaften und öffnen Sie sie erneut, damit die Änderungen implementiert werden.

  1. Klicken Sie nach dem erneuten Öffnen der Eigenschaften auf „Berechtigungen ändern”. Jetzt sollten Sie dem Administrator nur die Berechtigungen “Ändern und Ändern” hinzufügen. Auf diese Weise müssen Sie, wenn Sie jemals wieder auf die ausführbare Datei zugreifen müssen, die Berechtigungen öffnen und einfach “Ausführen” hinzufügen. Diese ausführbare Datei wird nicht automatisch ausgeführt, da Sie gerade alle ausführenden Berechtigungen entfernt haben.

Entfernen Sie außerdem alle aufgeführten Berechtigungen, um auf der sicheren Seite zu sein.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Hinweis: Sie können die ausführbare Datei auch löschen, wenn sie weiterhin ausgeführt wird, oder sie umbenennen, damit Sie sie bei Bedarf erneut verwenden können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.