Fix: Microsoft Outlook stürzt ab ‘KERNELBASE.DLL’

Wenn Sie ein Outlook-Benutzer sind, tritt möglicherweise das Appcrash-Problem auf. Jedes Mal, wenn Sie Microsoft Outlook öffnen, stürzt es ab und es wird ein Fehler angezeigt. Microsoft Outlook funktioniert nicht mehr. Wenn Sie im Fehlerdialog auf Details anzeigen klicken, werden die Details des Problems angezeigt. Der Ereignisname lautet APPCRASH und das fehlerhafte Modul lautet KERNELBASE.dll. Dieses Problem verhindert natürlich, dass Sie Outlook verwenden. Es gibt jedoch Fälle, in denen Ihr Outlook nur abstürzt, wenn Sie eine E-Mail öffnen. Einige Benutzer können also zumindest Microsoft Outlook öffnen, während andere Benutzer Microsoft Outlook nicht geöffnet halten können.

Das Problem wird normalerweise durch ein beschädigtes oder beschädigtes Outlook-Profil oder eine beschädigte PST-Datei (Personal Data File) oder OST-Datei (Offline Data File) verursacht. In der Regel wird dies durch einfaches Erstellen eines neuen Outlook-Profils behoben. Eine andere Sache, die dieses Problem verursachen könnte, sind die Add-Ins. Add-Ins können sehr nützlich sein, aber einige der Add-Ins haben möglicherweise einen Fehler oder sind beschädigt. Da Add-Ins mit der Anwendung ausgeführt werden, stürzt die Anwendung ab, wenn ein problematisches Add-In vorliegt. Add-Ins können also auch hinter diesem Problem stehen.

Methode 1: Neues Outlook-Profil erstellen

Da die wahrscheinlichste Ursache ein beschädigtes Outlook-Profil ist, wird dieses Problem durch einfaches Neuerstellen des Outlook-Profils behoben.

Hier sind die Schritte zum Neuerstellen Ihres Outlook-Profils

  1. Stellen Sie sicher, dass Outlook geschlossen ist
  2. Halt Windows-Schlüssel und drücke R.
  3. Art Schalttafel und drücke Eingeben

  1. Klicken Gesehen von und auswählen kleine Icons aus dem Dropdown-Menü

  1. Klicken Mail

  1. Klicken Profile anzeigen

  1. Klicken Hinzufügen

  1. Geben Sie den Namen ein, den Sie dem neuen Profil geben möchten, und klicken Sie auf In Ordnung

  1. Sie sehen einen neuen Dialog mit dem Namen Neues Konto hinzufügen. Dieser Dialog wird benötigt, um die Informationen zu Ihrem Konto einzugeben. Normalerweise wird dies automatisch ausgefüllt. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie die Details wie E-Mail-Adresse (und andere Details gemäß Ihrer Anforderung) eingeben und auf klicken Nächster
  2. Klicken Fertig Sobald Sie fertig sind
  3. Stellen Sie sicher, dass die Option Verwenden Sie immer dieses Profil ist ausgewählt
  4. Wählen Sie Ihr neu erstelltes Profil aus dem Dropdown-Menü direkt unter der Option Dieses Profil immer verwenden aus

  1. Klicken Anwenden dann wählen Sie In Ordnung

Starten Sie nun Outlook und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wurde oder nicht.

Methode 2: Add-Ins deaktivieren

Diese Methode ist für Personen gedacht, bei denen beim Öffnen oder Klicken auf eine E-Mail ein Outlook-Absturz auftritt. Bei dieser Methode müssen Sie Outlook öffnen, und Sie können die Schritte nicht ausführen, wenn Sie Outlook nicht einmal öffnen können.

Manchmal liegt ein Problem mit einem (oder mehreren) Add-Ins von Outlook vor. Der beste Weg, um zu überprüfen, ob das Problem durch ein Add-In verursacht wird, besteht darin, alle zu deaktivieren und dann zu versuchen, die E-Mail zu öffnen, die zum Absturz von Outlook führt. Wenn das Problem nicht auftritt, bedeutet dies eindeutig, dass das Problem bei den Add-Ins lag. Schauen wir uns zunächst die Schritte zum Deaktivieren der Add-Ins in Outlook an.

  1. Öffnen Ausblick
  2. Klicken Datei
  3. Wählen Optionen

  1. Wählen Add-Ins aus dem linken Bereich
  2. Klicken Gehen. Dieser Knopf sollte sich unten und vor dem befinden Verwalten Sektion

  1. Klicken Sie nun auf die Kästchen und Deaktivieren Sie die Boxen für alle Add-Ins. Dadurch werden diese Add-Ins deaktiviert
  2. Klicken In Ordnung Sobald Sie fertig sind

Überprüfen Sie nun, ob das Problem weiterhin besteht oder nicht. Wenn das Problem weiterhin besteht, wiederholen Sie einfach alle oben angegebenen Schritte und aktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Add-Ins, die Sie aktivieren möchten. Wenn das Problem jedoch behoben ist, bedeutet dies, dass das Problem auf eines der (oder mehrere) Add-Ins zurückzuführen ist. In diesem Fall wiederholen Sie einfach alle oben angegebenen Schritte und aktivieren Sie nur ein Kontrollkästchen, um ein Add-In zu aktivieren. Klicken Sie auf OK und überprüfen Sie, ob das Aktivieren dieses Add-Ins das Problem behoben hat oder nicht. Wenn das Problem nicht zurück ist, ist dieses Add-In in Ordnung. Wiederholen Sie die oben angegebenen Schritte und aktivieren Sie ein weiteres Add-In. Überprüfen Sie nun, ob das Problem erneut aufgetreten ist oder nicht. Machen Sie weiter und aktivieren Sie alle Add-Ins nacheinander. Auf diese Weise können Sie überprüfen, welches Add-In das Problem verursacht. Wenn Sie das problematische Add-In gefunden haben, führen Sie einfach die oben angegebenen Schritte aus und wählen Sie das Add-In aus. Klicken Sie nun auf Entfernen, um es zu löschen. Klicken Sie auf OK und Sie sollten bereit sein zu gehen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.