Fix: MPC Cleaner (Rootkit) deinstallieren

Im heutigen World Wide Web begegnen wir verschiedenen Seiten, die uns zu verschiedenen anderen Seiten führen und uns dazu bringen, alle Arten von digital nicht signierter Software herunterzuladen. natürlich aus Versehen. In anderen Fällen laden wir Software herunter, nachdem wir einige übermäßig positive Bewertungen von Benutzern gelesen haben, die entweder anorganisch generiert wurden oder nur von Personen mit anderen Bedürfnissen und Wünschen als unseren geschrieben wurden. Wenn Sie MPC Cleaner zufällig heruntergeladen haben, wissen Sie, was wir sagen. Die Website des MPC-Reinigers wird oft als potenziell unerwünschte Software (PUP) angesehen und stellt eine leichte, hocheffiziente Antivirensoftware dar, aber die meisten von uns sind anderer Meinung.

Es gibt viele Gründe, warum Sie Ihre Entscheidung, den MPC-Reiniger zu installieren, sofort bereuen würden. Für den Anfang ist es gut, nicht effizient und führt im Hintergrund einen kontinuierlichen Kernel-Level-Service aus, ohne dass Sie es wissen. Viele Benutzer haben gemeldet, dass Windows Defender nach der Installation der Software in Windows 10 nicht mehr funktioniert. Wir haben die Software auch getestet und in den Scan-Ergebnissen sind häufig viele Fehlalarme aufgeführt, mit denen sich ein Amateur nicht befassen möchte. Normalerweise ist es Teil eines Softwarepakets, in dem Sie eine andere Software installieren und vergessen, die Option zu deaktivieren, mit der sie ebenfalls installiert wird, und die Standard-Virenschutzdienste von Windows effektiv außer Kraft zu setzen.

Eine weitere erwähnenswerte Sache ist, dass MPC Cleaner oft als Rootkit-Virus bezeichnet wird. Ein Rootkit-Virus ist eine Software, die den Zugriff des betroffenen Computers auf einen nicht autorisierten Computer ermöglicht und gleichzeitig die Tatsache verbirgt, dass das Betriebssystem kompromittiert wurde. Beängstigend, richtig? Dies ist der Hauptgrund, warum es von Ihrer Antivirensoftware nicht erkannt wird und nicht in den „Programmergebnissen“ der Installationssoftware von Drittanbietern angezeigt wird.

Jetzt kann es manchmal ein echtes Ärgernis sein, unerwünschte Software loszuwerden, und MPC Cleaner ist eine solche Instanz. Wenn Sie ein solches MPC-Reinigungsopfer sind, machen Sie sich keine Sorgen mehr. Lesen Sie unsere ausführliche Anleitung zur erfolgreichen Deinstallation der Software und geben Sie Ihren Sorgen ein dauerhaftes Abschied:

Zunächst müssen Sie den Computer im abgesicherten Modus starten. Hier finden Sie eine vollständige Anleitung, in der die Schritte aufgeführt sind, die zum Starten im abgesicherten Modus ausgeführt werden müssen.

Starten von Windows 10 im abgesicherten Modus

Starten von Windows Vista / 7 im abgesicherten Modus

Starten Sie Ihren Computer neu und tippen Sie wiederholt auf F8 bis du das siehst Erweitertes Startmenü. Wenn Sie dieses Menü nicht sehen, beginnen Sie erneut und tippen Sie wiederholt auf die Taste F8 auf Ihrer Tastatur, bis Sie dies sehen. Wenn Sie dies sehen, wählen Sie Abgesicherter Modus mit Netzwerk. Sie können sich problemlos im abgesicherten Modus anmelden.

Auf der Erweitertes Startmenü, wählen Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern Verwenden Sie die Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Computer zu starten Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern. Das Bild unten zeigt nur den abgesicherten Modus, Sie müssen jedoch “Abgesicherter Modus mit Netzwerk” auswählen.

Sicherheitsmodus

Jetzt müssen Sie MalwareBytes ausführen, um sicherzustellen, dass MPC entfernt wird. Hier ist ein Artikel, der zeigt, wie das geht, wenn Sie Probleme haben. ((Schritte anzeigen)

Starten Sie neu und gehen Sie nach dem Start Ihres Computers zu diese Link und Download Rkill.

Sobald es heruntergeladen ist, führen Sie es aus. Rkill soll eine Suche in der Registrierung durchführen, um alle Einträge zu finden, die die sichere Ausführung legitimer Programme behindern würden. Es sollte auch in der Lage sein, fehlerhafte oder fremde Einträge zu löschen, die nicht vorhanden sein sollten. Sobald die Suche abgeschlossen ist, wird ein TXT-Dokument generiert und mit der vollständigen Ausgabe und den Ergebnissen auf Ihrem Desktop gespeichert.

Sobald dies erledigt ist, können Sie herunterladen TDSkiller von diese Verknüpfung. Es ist eine von KasperSky entwickelte Software, die ausschließlich dazu dient, Rootkit-Viren zu entfernen.

Gehen Sie zur heruntergeladenen ausführbaren Datei und führen Sie sie aus. Wenn Sie Warnungen von Ihrer Antivirensoftware sehen, machen Sie sich keine Sorgen und fahren Sie fort.

Nach Abschluss der Installation wird ein Fenster mit der Option zum Ändern von Parametern direkt über der riesigen Scan-Schaltfläche angezeigt. Klick es an.

Überprüfen Sie alle in der Liste enthaltenen “zusätzlichen Optionen” und wählen Sie “Okay”.

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche “Scan starten” und warten Sie, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist.

Wenn nach Abschluss des Scans im Ergebnisfenster keine Bedrohungen gefunden werden, klicken Sie einfach auf “Schließen” und los geht’s.

Wenn „böswillige Bedrohungen“ gefunden werden, mit denen ein „hohes Risiko“ verbunden ist, wird vor dem Ergebnis auch ein Dropdown-Menü angezeigt. Wählen Sie “Aushärten” aus der Dropdown-Liste und klicken Sie auf “Weiter”. Hier finden Sie möglicherweise neben MPC noch andere Programme, die ein hohes Risiko für Ihren Computer darstellen. Es ist eine gute Idee, sie auch zu heilen.

Starten Sie Ihren Computer neu, sobald Sie beide oben genannten Schritte ausgeführt haben.

deinstalliere mpc cleanner

Ja, es gibt eine Lösung für fast jedes Problem, aber eine Vorgehensweise, an die Sie sich in Zukunft erinnern sollten, besteht darin, niemals zuzulassen, dass Software ohne vorherige Überlegungen auf Ihrem Computer installiert wird. weil es immer besser ist, vor dem Sprung nachzudenken, als nach dem Sturz nachzudenken.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *