Fix: MRT vom Systemadministrator blockiert

Das Malicious Removal Tool (MRT) ist ein frei verteiltes Tool zum Entfernen von Malware, das von Microsoft entwickelt und unter Windows-Betriebssystemen verwendet wird. Es verwendet keinen Echtzeitschutz und konzentriert sich darauf, Ihren Computer auf Malware zu scannen. Benutzer haben gemeldet, dass beim Versuch, MRT zu starten, die folgende Fehlermeldung angezeigt wird:

Diese App wurde von Ihrem Systemadministrator blockiert. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator, um weitere Informationen zu erhalten.

Diese App wurde von Ihrem Systemadministrator blockiert. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator, um weitere Informationen zu erhalten.

Es ist unglaublich zu sehen, dass von Microsoft entwickelte Software auf ihrem eigenen Betriebssystem nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden kann. Es gab nützliche Methoden, mit denen dieses Problem gelöst werden kann, das von den Benutzern sehr gut angenommen wurde, und wir haben sie in einem Artikel zusammengefasst, den Sie überprüfen können!

Was führt dazu, dass MRT vom Systemadministrator blockiert wird?

Es gibt verschiedene Ursachen für dieses Problem, und wir hoffen, dass die folgende Liste Ihnen dabei hilft, zu erkennen, was Sie möglicherweise falsch gemacht haben und was zu tun ist, um es zu beheben:

  • Die Software ist möglicherweise in der Softwareeinschränkungsrichtlinie aufgeführt, die bei jeder Ausführung automatisch die Fehlermeldung auslöst.
  • Bestimmte Registrierungseinträge verhindern den Start des Tools. Am besten versuchen Sie, sie zu löschen.
  • Die Datei gehört möglicherweise nicht dem Administratorkonto, und Sie sollten versuchen, den Eigentümer zu ändern, um dies zu berücksichtigen.
  • Die Datei benötigt manchmal Administratorrechte, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

Lösung 1: Entfernen Sie MRT aus der Liste der durch Softwarerichtlinien eingeschränkten Programme

Die Fehlermeldung, dass die App von Ihrem Systemadministrator blockiert wurde, weist darauf hin, dass eine Richtlinie vorhanden ist, die MRT als Programm festlegt, dessen Ausführung verhindert werden sollte, obwohl es sich um ein von Microsoft entwickeltes legitimes Programm handelt.

Das Problem kann gelöst werden, indem MRT aus der Problemliste entfernt wird. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen. Die universellste Möglichkeit besteht jedoch darin, den Registrierungseditor zu verwenden, da der Gruppenrichtlinien-Editor unter Windows 10 Home nicht verfügbar ist.

  1. Da Sie einen Registrierungsschlüssel löschen möchten, empfehlen wir Ihnen, diesen von uns veröffentlichten Artikel zu lesen, damit Sie Ihre Registrierung sicher sichern können, um andere Probleme zu vermeiden. Trotzdem tritt nichts Falsches auf, wenn Sie die Schritte sorgfältig und korrekt ausführen.
  2. Öffnen Sie das Registrierungseditorfenster, indem Sie entweder in der Suchleiste, im Startmenü oder im Dialogfeld Ausführen “regedit” eingeben, auf das Sie mit der Tastenkombination Windows-Taste + R zugreifen können.

Ausführen des Registrierungseditors

  1. Navigieren Sie zu dem folgenden Schlüssel in Ihrer Registrierung, indem Sie im linken Bereich navigieren:

HKEY_LOCAL_MACHINE Policies Microsoft Windows SaferNavigieren Sie im Registrierungseditor zum richtigen Speicherort

  1. Klicken Sie auf diesen Schlüssel und versuchen Sie, einen Schlüssel mit dem Namen MRT oder Malicious Removal Tool zu finden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü die Option Löschen. Bestätigen Sie alle angezeigten Dialogfelder.
  2. Navigieren Sie abschließend zu dem Pfad in der Registrierung unten und suchen Sie erneut nach einem Schlüssel mit dem Namen “MRT”. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gefundenen Schlüssel und wählen Sie Löschen. Beenden Sie den Registrierungseditor, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

HKEY_CURRENT_USER SOFTWARE Policies Microsoft Window

Lösung 2: Löschen Sie bestimmte Registrierungseinträge

Diese Methode hat sich als die beste Lösung für Benutzer erwiesen, die nicht von der in Lösung 1 angezeigten Methode profitieren konnten. Manchmal haben Benutzercomputer keine MRT in der Liste der Tools, die durch Richtlinien für Softwareeinschränkungen eingeschränkt sind, aber sie können immer noch nicht gestartet werden. Diese Methode war für viele Menschen erfolgreich und wir empfehlen Ihnen, sie auszuprobieren!

  1. Beginnen wir mit der Methode, indem wir die folgenden Registrierungseinträge mithilfe der Eingabeaufforderung löschen, um zu vermeiden, dass Sie alle manuell suchen müssen.
  2. Suchen Sie entweder direkt im Startmenü oder durch Tippen auf die Suchschaltfläche direkt daneben nach „Eingabeaufforderung“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das erste Ergebnis, das oben angezeigt wird, und wählen Sie die Option “Als Administrator ausführen”.

Ausführen der Eingabeaufforderung als Administrator

  1. Benutzer, die eine ältere Windows-Version verwenden, können die Windows-Logo-Taste + R-Tastenkombination verwenden, um das Dialogfeld Ausführen aufzurufen. Geben Sie “cmd” in das Feld ein und verwenden Sie die Tastenkombination Strg + Umschalt + Eingabetaste, um die Eingabeaufforderung als Administrator auszuführen.
  2. Kopieren Sie den unten gezeigten Befehl und fügen Sie ihn ein. Stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihrer Tastatur auf die Eingabetaste klicken.

reg delete “HKCU Software Microsoft Windows CurrentVersion Policies Explorer DisallowRun” / f reg lösche “HKLM Software Microsoft Windows CurrentVersion Policies Explorer DisallowRun” / f reg delete “HKU S-1 -5-18 Software Microsoft Windows CurrentVersion Policies Explorer DisallowRun “/ f reg delete” HKU S-1-5-19 Software Microsoft Windows CurrentVersion Policies Explorer DisallowRun “/ f reg delete “HKU S-1-5-20 Software Microsoft Windows CurrentVersion Policies Explorer DisallowRun” / f

  1. Nach diesem Schritt müssen Sie Ihren Computer neu starten, um die Änderungen zu übernehmen. Überprüfen Sie, ob die vom Systemadministrator blockierte MRT-Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird!

Lösung 3: Fügen Sie Berechtigungen für das Administratorkonto hinzu

Die Übernahme des Eigentums an der Datei ist manchmal von entscheidender Bedeutung, wenn Sie verschiedenen Benutzerkonten Berechtigungen zum Bearbeiten oder Kopieren der Datei hinzufügen möchten. Dieses Mal fügen wir das Administratorkonto als Eigentümer hinzu. Das Ändern des Besitzers ist im Allgemeinen ein einfacher Vorgang und gewährt Ihnen vollen Zugriff auf die Sicherheitseigenschaften der Datei, wenn Sie die unten erstellten Anweisungen mit größter Sorgfalt befolgen.

  1. Öffnen Sie Ihren Bibliothekseintrag auf Ihrem PC oder öffnen Sie einen beliebigen Ordner auf Ihrem Computer und klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf die Option Dieser PC.
  2. Navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem sich die Datei mrt.exe befindet.

Suchen der MRT.exe-Datei

  1. Sie müssen das Eigentum an der ausführbaren Datei übernehmen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei mrt.exe, klicken Sie auf Eigenschaften und dann auf Sicherheit. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert. Das Fenster “Erweiterte Sicherheitseinstellungen” wird angezeigt. Hier müssen Sie den Besitzer des Schlüssels ändern.
  2. Klicken Sie auf den Link Ändern neben der Bezeichnung “Eigentümer:”. Das Fenster “Benutzer oder Gruppe auswählen” wird angezeigt.

Ändern des Besitzers der Datei

  1. Wählen Sie das Benutzerkonto über die Schaltfläche Erweitert aus, oder geben Sie einfach Ihr Benutzerkonto in den Bereich “Geben Sie den zu wählenden Objektnamen ein” ein und klicken Sie auf “OK”. Fügen Sie das Administratorkonto hinzu.
  2. Um den Eigentümer aller Unterordner und Dateien im Ordner zu ändern, aktivieren Sie optional das Kontrollkästchen “Eigentümer auf Untercontainern und Objekten ersetzen” im Fenster “Erweiterte Sicherheitseinstellungen”. Klicken Sie auf OK, um den Besitz zu ändern.

Abschluss des Prozesses

  1. Nachdem Sie die vollständige Kontrolle über den Ordner haben, öffnen Sie ihn, wählen Sie alles aus, was sich darin befindet, und greifen Sie ordnungsgemäß auf die Dateien zu. Starten Sie Ihren Computer neu und das Problem sollte behoben sein.

Lösung 4: Führen Sie MRT als Administrator aus

Schließlich können Sie einfach versuchen, die Ausführung mit Administratorrechten zu erzwingen, da dies für einige Benutzer funktioniert hat. Dies ist jedoch eher eine Problemumgehung, und Sie sollten auf jeden Fall die oben genannten Methoden überprüfen, bevor Sie diese ausprobieren. Dadurch wird die ausführbare MRT-Datei gezwungen, mit Administratorrechten ausgeführt zu werden, und es wird hoffentlich möglich sein, die durch das Systemadministratorproblem blockierte MRT zu vermeiden.

  1. Suchen Sie die Datei mrt.exe und ändern Sie ihre Eigenschaften, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag auf dem Desktop, im Startmenü oder im Fenster Suchergebnisse klicken und Eigenschaften auswählen. Navigieren Sie im Eigenschaftenfenster zur Registerkarte Kompatibilität und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Option Dieses Programm als Administrator ausführen, bevor Sie die Änderungen übernehmen.

Ausführen von MRT mit Administratorrechten

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Dialogfelder bestätigen, die möglicherweise zur Bestätigung mit Administratorrechten angezeigt werden, und dass die MSI Gaming App von nun an mit Administratorrechten gestartet werden sollte. Öffnen Sie es durch Doppelklicken auf das Symbol und versuchen Sie festzustellen, ob der Fehler weiterhin auftritt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.