Fix: MSCONFIG speichert Änderungen unter Windows 10 nicht


MSCONFIG ist ein äußerst praktisches Systemdienstprogramm, das in allen Versionen des Windows-Betriebssystems enthalten ist und zum Ändern und Vornehmen des Microsoft Windows-Startvorgangs verwendet werden kann. Wenn ein Windows-Benutzer möchte, dass Windows gestartet wird Sicherheitsmodus oder Windows mit einem oder mehreren bestimmten Diensten oder Startelementen starten lassen, die in Windows deaktiviert sind. MSCONFIG ist der Weg zu gehen. MSCONFIG kann durch einfaches Drücken der Taste gestartet werden Windows-Logo Taste + R. a Lauf Dialog, tippen msconfig in die Lauf Dialog und Drücken Eingeben.

Sobald ein Windows-Benutzer die gewünschten Änderungen am Windows-Startvorgang in vorgenommen hat MSCONFIGkönnen sie einfach anklicken Anwenden und dann weiter OK (Danach werden sie dazu aufgefordert neu starten den Computer), damit die Änderungen beim nächsten Start des Computers implementiert werden. Leider haben einige Windows 10-Benutzer ein Problem mit gemeldet MSCONFIG wo irgendwelche Änderungen sie an der vornehmen Systemkonfiguration werden nicht gespeichert. Wenn Benutzer, die von diesem Problem betroffen sind, Änderungen an vornehmen MSCONFIG und klicken Sie auf Anwenden und dann weiter OKwerden sie nicht dazu aufgefordert neu starten ihr Computer – stattdessen die Systemkonfiguration Das Fenster wird einfach geschlossen und wenn es erneut geöffnet oder der Computer neu gestartet wird, werden alle vom Benutzer vorgenommenen Änderungen zurückgesetzt.

2016-10-27_213114

Dieses Problem kann für betroffene Benutzer von großer Bedeutung sein, da sie keine Änderungen vornehmen können Systemkonfiguration gibt zumindest teilweise die Kontrolle auf, die Benutzer über das Windows-Betriebssystem haben sollen. Die genaue Ursache dieses Problems ist unbekannt – während viele glauben, dass dies durch Berechtigungsprobleme oder ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters verursacht werden kann, glauben andere, dass dies damit zu tun hat, dass bestimmte Startelemente und Dienste deaktiviert sind. Zum Glück sind im Folgenden einige der effektivsten Lösungen aufgeführt, mit denen Sie versuchen können, dieses Problem zu beheben und zu beheben MSCONFIG So speichern Sie die Änderungen, die Sie daran vornehmen, erneut:

Lösung 1: Nehmen Sie die gewünschten Änderungen an MSCONFIG im abgesicherten Modus vor

Viele von diesem Problem betroffene Benutzer konnten dieselben Änderungen an vornehmen MSCONFIG das wäre unter normalen Umständen zurückgesetzt worden, während ihre Computer in waren Sicherheitsmodus. Ich versuche, die Änderungen an vorzunehmen MSCONFIG dass Sie nach dem Booten Ihres Computers wünschen Sicherheitsmodus ist eine ziemlich effektive Lösung für dieses Problem, und so können Sie es anwenden:

  1. Öffne das Startmenü.
  2. Klicken Sie auf Leistung
  3. Halten Sie die Taste gedrückt Verschiebung Taste und klicken Sie dabei auf Neustart.
  4. Wenn der Computer hochfährt, sollte a angezeigt werden Wähle eine Option Klicken Sie in diesem Bildschirm auf Fehlerbehebung.
  5. Klicke auf Erweiterte Optionen auf dem nächsten Bildschirm.
  6. Klicke auf Starteinstellungen von allen angebotenen Optionen.
  7. Klicke auf Neustart.
  8. Wenn Ihr Computer hochfährt, sollte a angezeigt werden Starteinstellungen Bildschirm mit einer Reihe von verschiedenen Startoptionen. Drücken Sie auf diesem Bildschirm einfach die Taste Funktion Schlüssel, der dem entspricht Aktivieren Sie den abgesicherten Modus In den meisten Fällen ist dies die F4 Schlüssel.
  9. Sobald der Computer hochgefahren ist und Sie sich angemeldet haben, drücken Sie die Taste Windows-Logo Taste + R. a Lauf Dialog, geben Sie ein msconfig in die Lauf Dialog und drücken Sie Eingeben starten Systemkonfiguration.
  10. Nehmen Sie alle gewünschten Änderungen an vor MSCONFIG.
  11. Klicke auf Anwenden.
  12. Klicke auf OK.
  13. Sie sollten ein Dialogfeld sehen, in dem Sie gefragt werden, ob Sie möchten neu starten der Computer jetzt oder später. Klicke auf Neustart.

msconfig-nicht-speichern-Änderungen-Windows-10

Überprüfen Sie nach dem Start Ihres Computers, ob das Problem behoben wurde und ob die Änderungen vorgenommen wurden MSCONFIG noch bleiben.

Lösung 2: Erstellen Sie ein neues Administratorkonto und verwenden Sie es, um Änderungen vorzunehmen

  1. Öffne das Startmenü.
  2. Klicke auf die Einstellungen.
  3. Klicke auf Konten.
  4. Klicke auf Familie & andere Benutzer im linken Bereich.
  5. Klicke auf Fügen Sie diesem PC eine andere Person hinzu im rechten Bereich.
  6. Geben Sie eine Microsoft-E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf Nächster Wenn Sie möchten, dass das neue Konto ein Microsoft-Konto ist, oder klicken Sie auf Die Person, die ich hinzufügen möchte, hat keine E-Mail-Adresse, klicke auf Fügen Sie einen Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzu, geben Sie einen Namen für das neue Konto ein, legen Sie ein Passwort und einen Passworthinweis für das neue Konto fest und klicken Sie auf Nächster Wenn Sie möchten, dass das neue Konto ein lokales Konto ist.
  7. Befolgen Sie die restlichen Anweisungen auf dem Bildschirm.

Sobald Sie fertig sind, haben Sie ein neues Benutzerkonto auf dem Computer erstellt. Dieses Benutzerkonto ist jedoch ein Standard Konto und hat keine Administratorrechte. Um dem neuen Benutzerkonto Administratorrechte zu erteilen, müssen Sie:

  1. Öffne das Startmenü.
  2. Klicke auf die Einstellungen.
  3. Klicke auf Konten.
  4. Klicke auf Familie & andere Benutzer im linken Bereich.
  5. Klicken Sie im rechten Bereich auf das neu erstellte Benutzerkonto, um es auszuwählen.
  6. Klicke auf Kontotyp ändern.
  7. Öffnen Sie das Dropdown-Menü unter Konto Typ und klicken Sie auf Administrator.
  8. Klicke auf OK.

Windows-10-msconfig-kann-normalen-Start nicht auswählen

Wenn Sie fertig sind, melden Sie sich bei dem neu erstellten Benutzerkonto mit Administratorrechten an und starten Sie MSCONFIGNehmen Sie einige Änderungen an vor Systemkonfigurationund prüfen Sie, ob die von Ihnen vorgenommenen Änderungen erfolgreich gespeichert wurden.

Lösung 3: Deinstallieren Sie alle Sicherheitsprogramme von Drittanbietern

Wenn auf dem betroffenen Computer ein Sicherheitsprogramm eines Drittanbieters (z. B. eine Antiviren-, Firewall- oder Anti-Malware-Anwendung) installiert ist, kann dies die Ursache für dieses Problem sein. Da dies der Fall ist, sollten Sie alle Sicherheitsprogramme von Drittanbietern vom betroffenen Computer deinstallieren. neu starten es und überprüfen Sie, ob dies gelungen ist, um die Arbeit zu erledigen.


0 Comments

Kommentar verfassen