Fix: Nach Update 1709 kann nicht auf Netzwerkfreigaben zugegriffen werden

Wie alle anderen Microsoft-Updates war auch das 1709 Creators Update mit zahlreichen Problemen verbunden. Eines dieser Probleme war der Fehler beim Zugriff auf Ihre Netzwerklaufwerke oder NAS-Heimlaufwerke. Beim Versuch, über das Netzwerk auf eine freigegebene Entität (z. B. einen Ordner) zuzugreifen, wird eine Fehlermeldung angezeigt, dass der Zugriff auch mit dem richtigen Kennwort nicht authentifiziert ist.

Lösung 1: Installieren von SBMV1

Dieser Fehler tritt meistens bei Geräten auf, die nicht neu sind und auf denen ein anderes Freigabeprotokoll installiert ist, z. B. SMBV1. Beim neuen Windows-Update wird dies standardmäßig deinstalliert, weshalb das Problem aufgrund der Sicherheitsanfälligkeit der Vergangenheit auftritt. Wir können es einfach mithilfe von Windows-Funktionen hinzufügen und prüfen, ob das Problem behoben ist.

  1. Drücken Sie Windows + S. um die Suchleiste zu starten. Art “Eigenschaften”Im Dialogfeld und öffnen Sie das erste Ergebnis, das herauskommt.

  1. Erweitern Sie in den Features die Kategorie „Unterstützung für SMB 1.0 / CIFS-Dateifreigabe”. Stellen Sie sicher, dass alle Optionen aktiviert sind.

  1. Drücken Sie in Ordnung Änderungen speichern und beenden. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 2: Bearbeiten von Gruppenrichtlinien für unsichere Anmeldungen

Eine andere Problemumgehung besteht darin, die Gruppenrichtlinie für unsichere Anmeldungen zu bearbeiten. Beachten Sie, dass der Gruppenrichtlinien-Editor ein leistungsstarkes Tool ist und das Ändern von Schlüsseln, die Sie nicht kennen, Ihren Computer unbrauchbar machen kann.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art “gpedit.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie im Editor zum folgenden Pfad:

Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Netzwerk> Lanman Workstation

  1. Auf der rechten Seite sehen Sie einen Eintrag mit dem Namen „Aktivieren Sie unsichere Gastanmeldungen”. Doppelklicken Sie darauf, um die Eigenschaften zu ändern.

  1. Ändern Sie die Option von “Nicht konfiguriert “bis„ Aktiviert”. Drücken Sie Übernehmen, um die Änderungen zu speichern und zu beenden. Starten Sie nun Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 3: Installieren des Clients für Microsoft-Netzwerke

Eine weitere Problemumgehung besteht darin, sicherzustellen, dass der Client für Microsoft-Netzwerke auf Ihrem Computer installiert ist und ausgeführt wird. Vor dieser Installation setzen wir den Winsock-Kontext zurück.

  1. Drücken Sie Windows + S. um die Suchanwendung zu starten. Art “EingabeaufforderungKlicken Sie im Dialogfeld mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie „Als Administrator ausführen”.
  2. Führen Sie in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten den folgenden Befehl aus.

Netsh Winsock Reset

  1. Starte deinen Computer neu. Öffnen Sie nach dem Neustart die Anwendung “Ausführen” erneut und geben Sie “ncpa.cpl”.
  2. Wähle aus VerbindungKlicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.

  1. Wählen Sie in den Eigenschaften „Client für Microsoft-Netzwerke“, Überprüfen Sie es und klicken Sie auf”Installieren” Taste. Starten Sie Ihren Computer nach der Installation erneut und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 4: Ändern der HomeGroup-Einstellungen

In dieser Problemumgehung werden wir versuchen, die Einstellungen für die Heimnetzgruppe auf dem Client-PC (dem PC, der die Datei für andere freigibt) zu ändern, wobei einige Änderungen an den Eigenschaften der freigegebenen Datei vorgenommen werden.

  1. Drücken Sie Windows + S. um die Suchleiste zu starten. Art “Schalttafel”Im Dialogfeld und öffnen Sie das Ergebnis, das herauskommt.
  2. Wählen Sie im Bedienfeld die Kategorie „Netzwerk und Internet”Und wählen Sie weiter“Netzwerk-und Freigabecenter”.

  1. Klicken Sie im Netzwerk- und Freigabecenter auf „Ändern Sie die erweiterten Freigabeeinstellungen”Auf der linken Seite des Fensters vorhanden.

  1. Wählen Sie Ihr aktuelles Profil aus und aktivieren Sie die Option unter den HomeGroup-Verbindungen.Verwenden Sie Benutzerkonten oder Kennwörter, um eine Verbindung zu anderen Computern herzustellen”. Drücken Sie “Änderungen speichern”Am unteren Bildschirmrand und beenden.

  1. Navigieren Sie zur Datei Sie versuchen, seine zu teilen und zu öffnen Eigenschaften.
  2. Drück den Knopf “Aktie”Unter der Überschrift„ Netzwerkdatei- und Ordnerfreigabe “vorhanden.

  1. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie „Jeder”. Drücken Sie auf die Share-Taste am unteren Bildschirmrand.

  1. Wählen Sie in den Eigenschaften „Erweitertes Teilen”.

  1. Stellen Sie sicher, dass die Option „Diesen Ordner teilenOption ist aktiviert. Klicke auf “Berechtigungen”Am unteren Bildschirmrand vorhanden.

  1. Stelle sicher dass der Berechtigungsblock nicht leer ist. In den meisten Fällen, “Jeder”Wird automatisch vorhanden sein.

Wenn es nicht vorhanden istKlicken Sie auf Hinzufügen, wählen Sie Erweitert und klicken Sie auf “Jetzt suchen” auf der rechten Seite des Bildschirms. Jetzt sucht Windows nach allen verfügbaren Benutzern und listet sie am unteren Bildschirmrand auf. Markieren Sie “Jeder” und drücken Sie “OK”. Jeder ist jetzt im Berechtigungsblock verfügbar. Stellen Sie sicher, dass es aktiviert ist. Drücken Sie Übernehmen, um die Änderungen zu speichern und zu beenden.

Versuchen Sie nun, von einem anderen Computer aus auf die Datei zuzugreifen, und überprüfen Sie, ob unsere Methode erfolgreich ist.

Lösung 5: Stellen Sie sicher, dass die öffentliche Freigabe aktiviert ist

Ein weiterer Grund, warum Ihr Ordner nicht über das Netzwerk freigegeben wird, besteht darin, dass Ihre öffentliche Freigabe möglicherweise deaktiviert ist. Auch wenn Sie es zuvor vor dem Update aktiviert haben, überprüfen Sie es erneut, da viele Konfigurationen zurückgesetzt werden.

  1. Drücken Sie Windows + S. um die Suchleiste zu starten. Art “Schalttafel”Im Dialogfeld und öffnen Sie das Ergebnis, das herauskommt.
  2. Wählen Sie im Bedienfeld die Kategorie „Netzwerk und Internet”Und wählen Sie weiter“Netzwerk-und Freigabecenter”.
  3. Klicken Sie im Netzwerk- und Freigabecenter auf „Ändern Sie die erweiterten Freigabeeinstellungen”Auf der linken Seite des Fensters vorhanden.
  4. Erweitern Sie die Kategorie „Alle Netzwerke“Und unter der Überschrift”Freigabe öffentlicher OrdnerStellen Sie sicher, dass die richtige Option aktiviert ist.Aktivieren Sie die Freigabe, damit jeder mit Netzwerkzugriff Dateien in den öffentlichen Ordnern lesen und schreiben kann”. Änderungen sichern und beenden.

Manchmal ist ein Neustart erforderlich, um sicherzustellen, dass alle Änderungen implementiert sind.

Lösung 6: Ausführen des PowerShell-Befehls

In einigen Fällen scheint die Ausführung eines einfachen Befehls in einer PowerShell mit erhöhten Rechten der Trick zu sein. Deshalb werden wir dies in diesem Schritt tun. Dafür:

  1. Drücken Sie “Windows”+“X.Und klicken Sie aufWindows Powershell (Admin)” Möglichkeit.
    Ausführen von PowerShell als Administrator
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie “Eingeben”, Um es auszuführen.
    Set-SmbServerConfiguration-EnableSMB2Protocol $true
  3. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *