Fix: NET :: ERR_CERT_WEAK_SIGNATURE_ALGORITHM – Appuals.com

Benutzern wird die Fehlermeldung “NET :: ERR_CERT_WEAK_SIGNATURE_ALGORITHM” angezeigt, wenn ein Problem mit der SSL-Verbindung vorliegt und der Google Chrome-Browser das SSL-Zertifikat nicht überprüfen kann. SSL ist eine sichere Methode, mit der Daten von Ihrem Computer verschlüsselt und an den Server gesendet werden. Dies hilft, die Daten beim Senden privat zu halten und umgekehrt. Es gibt drei Hauptgründe, warum SSL-Warnungen angezeigt werden:

  • Die SSL-Verbindung zwischen Ihrem Computer und dem Server ist nicht gesichert.
  • Das SSL-Zertifikat ist etwas abgelaufen, nicht richtig konfiguriert oder gehört nicht zur angeforderten Domäne.
  • Das SSL-Zertifikat wird nicht von einer vertrauenswürdigen Organisation ausgestellt. Für eine Website ist es sehr einfach, SSL-Zertifikate zu installieren, aber gängige Browser erkennen die Zertifikate nur, wenn sie aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammen.

Wie können Sie feststellen, ob das Problem bei Ihnen liegt?

Bevor Sie direkt mit der Fehlerbehebung beginnen, sollten Sie zunächst feststellen, ob der Fehler Ihr Ende, das Ende des Netzwerks oder das Ende des Servers ist. Versuchen Sie, die Website auf einem anderen Computer im selben Netzwerk zu öffnen. Wenn das Problem weiterhin besteht, öffnen Sie es in einem anderen Netzwerk. Mithilfe dieser Schritte können Sie feststellen, ob das Problem im Netzwerk oder auf dem Server liegt.

Wenn der Fehler beim Herstellen einer Verbindung zu einem anderen Netzwerk behoben wird, liegt wahrscheinlich ein Problem mit Ihrem Netzwerk vor. Wenn es dort bleibt, egal wie viele Geräte Sie überprüfen und wie viele Netzwerke Sie ändern, bedeutet dies, dass das Problem auf der Serverseite liegt. In diesem Fall können Sie nicht viel tun, anstatt die Website zu informieren, um das Problem zu beheben.

Lösung 1: Deaktivieren von Antivirus- und Sicherheitsdiensten

Der Hauptgrund für diesen Fehler ist die Störung durch auf Ihrem Computer installierte Antivirensoftware. Es gibt verschiedene Optionen, die Ihren Computer schützen, indem Sie auch die Webdienste filtern. Einige dieser Dienste umfassen “Avast Web Shield” und “Kaspersky Internet Security” usw.

Bei dieser Lösung müssen Sie sich selbst untersuchen und prüfen, ob in Ihrem Antivirenprogramm Einstellungen vorhanden sind, die möglicherweise einen Internetschutz bieten. Grundsätzlich suchen Sie nach etwas, das Ihre Internetaktivität überwacht.

Wenn Sie das Problem immer noch nicht beheben können, können Sie das Antivirenprogramm vollständig deaktivieren. Sie können unseren Artikel zum Deaktivieren Ihres Antivirus lesen. Starten Sie Ihren Computer nach dem Deaktivieren neu und prüfen Sie, ob Sie problemlos auf die Websites zugreifen können.

Lösung 2: Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen

Wenn sich herausstellt, dass Ihr Netzwerk ein Problem darstellt, sollten Sie es mithilfe der folgenden Methode zurücksetzen. Es ist möglich, dass alle anderen Module einwandfrei funktionieren. Aufgrund fehlerhafter Netzwerkeinstellungen können Sie jedoch nicht auf die Website zugreifen, ohne sich selbst zu gefährden. Beachten Sie, dass Sie zum Ausführen dieser Aktionen ein Administratorkonto benötigen.

  1. Drücken Sie Windows + S, um die Suchleiste zu starten. Geben Sie “cmd” in das Dialogfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendung und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.
  2. Führen Sie in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten die folgenden Befehle nacheinander aus.

ipconfig / flushdns ipconfig / erneuern ipconfig / registerdns nbtstat –r netsh int ip reset netsh winsock reset

  1. Nachdem Sie alle Befehle ausgeführt haben, setzen Sie Ihren Computer zurück und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lösung 3: Löschen des SSL-Cache

Das Einrichten einer SSL-Verbindung benötigt Zeit. Der Server wird am Ende um eine Kopie des digitalen Zertifikats gebeten, und nachdem er es nur überprüft und installiert hat, fährt er mit der Datenübertragung fort. Um zu verhindern, dass dieselbe Routine immer wieder ausgeführt wird, speichert der Computer den SSL-Status, damit er ihn lokal abrufen kann, anstatt ihn immer wieder vom Server abzurufen. Möglicherweise liegt ein Problem im SSL-Cache vor, das das Problem möglicherweise verursacht. Wir können versuchen, es zu löschen und sehen, wohin es uns führt.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “inetcpl.cpl” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Wählen Sie die Registerkarte “Inhalt” und klicken Sie unter der Überschrift “Zertifikate” auf “SSL-Status löschen”.

  1. Drücken Sie Übernehmen und beenden Sie das Programm. Versuchen Sie nun erneut, die Website zu laden, und prüfen Sie, ob Chrome diesmal ohne Probleme eine sichere Verbindung herstellt.

Lösung 4: Löschen von Browserdaten

Wenn das Problem nur bei Ihrem Browser liegt (die Website wird auf anderen Geräten geöffnet), können wir versuchen, Ihre Browserdaten zu löschen. Ihr Browser enthält möglicherweise Fehlerdateien, die das Problem verursachen können. Wenn wir die Browserdaten löschen, wird alles zurückgesetzt und der Browser verhält sich so, als würden Sie die Website zum ersten Mal besuchen.

Hinweis: Wenn Sie dieser Lösung folgen, werden alle Ihre Browserdaten, der Cache, die Kennwörter usw. gelöscht. Stellen Sie sicher, dass alle Daten gesichert sind, bevor Sie mit dieser Lösung fortfahren.

Wir haben eine Methode zum Löschen der Browserdaten in Google Chrome aufgeführt. Andere Browser haben möglicherweise etwas andere Methoden zum Löschen der Daten.

  1. Geben Sie “chrome: // settings” in die Adressleiste von Google Chrome ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch werden die Einstellungen des Browsers geöffnet.

  1. Navigieren Sie zum Ende der Seite und klicken Sie auf “Erweitert”.

  1. Sobald das Menü “Erweitert” erweitert wurde, klicken Sie im Abschnitt “Datenschutz und Sicherheit” auf “Browserdaten löschen”.

  1. Ein weiteres Menü wird angezeigt, in dem die zu löschenden Elemente zusammen mit dem Datum bestätigt werden. Wählen Sie “Alle Zeiten”, aktivieren Sie alle Optionen und klicken Sie auf “Browserdaten löschen”.

  1. Starten Sie nun Ihren Browser neu, nachdem Sie alle Anwendungen mit dem Task-Manager beendet haben, und überprüfen Sie, ob die Website ohne den problematischen Zustand erneut zugänglich ist.

Lösung 5: Umgehen der Warnung

Wenn Sie völlig sicher sind, dass der Website vertraut werden kann und nichts Bösartiges vorliegt, können Sie versuchen, die Warnung zu umgehen. Beachten Sie, dass dies die Sicherheit Ihres Computers gefährden kann. Gehen Sie daher auf eigenes Risiko vor. Es gibt viele Universitäten und Institute, die nicht über die richtigen SSL-Zertifikate verfügen. In diesen Fällen ist es sicher, die Warnung vollständig zu umgehen.

  1. Navigieren Sie zur Webseite und greifen Sie normal auf die Website zu.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Erweitert” und dann auf “Weiter zu example.com (unsicher)”.

Chrome leitet Sie jetzt zur Website weiter und Sie können ohne weitere Probleme darauf zugreifen.

Tipps:

Es gibt auch andere kurze Problemumgehungen, um dieses Problem zu lösen. Wir haben sie oben nicht aufgelistet, da sie sehr einfach sind und keiner Erklärung bedürfen.

  • Überprüfen Sie Datum und Uhrzeit Ihres Computers. Versuchen Sie es einzustellen, während Sie die automatische Erkennung der Zeitzone usw. deaktivieren und umgekehrt. Selbst wenn Sie die richtige Zeit haben, simuliert Chrome, wenn Sie die Einstellungen aufrufen und einmal ändern, um einige Überprüfungen durchzuführen, und kann den Fehler möglicherweise beheben.
  • Wenn Sie Ubuntu verwenden, können Sie den Befehl “sudo apt-get install libnss3-1d” auf Ihrem Terminal ausführen.
  • Chrome-Erweiterungen entfernen. Dies ist ein Arbeitstipp, der für viele Benutzer funktioniert hat. Wenn mehrere Erweiterungen vorhanden sind, können diese ebenfalls das Problem verursachen.
  • Suchen Sie nach Malware. Es ist bekannt, dass Malware Computer infiziert und den Browser dazu zwingt, ohne ordnungsgemäße Zertifikate eine Verbindung zum Internet herzustellen. Sie können bekannte Antivirensoftware wie Malwarebytes usw. verwenden.
  • Wenn der Fehler auf fast jeder Website auftritt, bedeutet dies wahrscheinlich, dass sich auf Ihrem Computer Software befindet, die möglicherweise der Schuldige ist. Sie können nach Anzeichen für die Software suchen. Klicken Sie dazu in Chrome auf die Fehlermeldung “NET :: ERR_CERT_WEAK_SIGNATURE_ALGORITHM”. Dadurch werden alle Details erweitert. Suchen Sie nun nach dem Emittenten. Im folgenden Beispiel war die Software „Verto Analytics war der Schuldige“.

  • Wenn Sie über ein Chromebook und einen Chrome-Browser unter Windows oder Mac verfügen, kopiert Chromebook möglicherweise fehlerhafte Daten zurück. Sie können die Synchronisierung deaktivieren, indem Sie im Chrome-Browser „chrome: // settings / syncSetup“ zu dieser Adresse navigieren.
  • Sie können Ihren Chrome-Browser auch zurücksetzen, nachdem Sie alle erforderlichen Daten gesichert haben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.