Fix: Nicht unterstützter 16-Bit-Anwendungsfehler


Dies ist wahrscheinlich einer der seltsamsten Fehler, die Sie auf Ihrem Windows-PC erhalten können, und Sie werden möglicherweise nie herausfinden, was die Ursache ist, wenn Sie das Problem nicht beheben, sobald Sie es erhalten. Es gibt verschiedene Ursachen für dieses Problem, und eine davon besteht sogar darin, dass Ihr Computer von bösartigen Anwendungen infiziert wird.

Andererseits ist das Programm oder die Anwendung, die Sie ausführen möchten, möglicherweise einfach nicht mit Ihrem Betriebssystem kompatibel. Es gibt noch andere Dinge, also befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um alle möglichen Szenarien auszuprobieren.

Lösung 1: Überprüfen Sie, ob Ihr Computer infiziert wurde

Diese Lösung ist die Nummer eins auf Ihrer Liste, da sie die gefährlichste Ursache für das Problem darstellt, die so schnell wie möglich behoben werden sollte. Es gibt viele Möglichkeiten, wie sich dieser Fehler manifestieren kann. Manchmal erhalten Benutzer fortlaufend Popups mit den Worten:

Das Programm oder die Funktion (Name oder Speicherort der Datei) kann aufgrund von Inkompatibilität mit 64-Bit-Versionen von Windows nicht gestartet oder ausgeführt werden. Wenden Sie sich an den Softwareanbieter, um zu erfahren, ob eine 64-Bit-Windows-kompatible Version verfügbar ist.

Wenn der Speicherort der Datei verdächtig erscheint, z. B. C >> Windows oder C >> Windows >> System32, sollten Sie sofort mit der Fehlerbehebung fortfahren. Auch wenn der Speicherort normal erscheint, Sie sich jedoch nicht daran erinnern, etwas Ähnliches installiert oder heruntergeladen zu haben, sollten Sie Ihren Computer dennoch sofort scannen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

Am besten entfernen Sie schädliche Software mithilfe von Malwarebytes Anti-Malware, einem großartigen Antiviren-Tool mit einer kostenlosen Testversion. Glücklicherweise benötigen Sie das Programm nicht, nachdem Sie dieses Problem behoben haben. Laden Sie daher die kostenlose Version von herunter Hier.

  1. Suchen Sie die gerade heruntergeladene ausführbare Datei und doppelklicken Sie darauf, um sie zu öffnen.
  2. Wählen Sie aus, wo Sie MBAM installieren möchten, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Installationsvorgang abzuschließen.

  1. Öffnen Sie MBAM und wählen Sie die Option Scannen, die auf dem Startbildschirm des Scanners verfügbar ist.
  2. Das Tool startet seinen Aktualisierungsdienst, um seine Virendatenbank zu aktualisieren, und fährt dann mit dem Scan fort. Bitte haben Sie etwas Geduld, bis es fertig ist.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu, nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, und überprüfen Sie, ob Sie das Popup noch erhalten

Hinweis: Sie sollten auch andere Tools verwenden, wenn Sie sicher feststellen können, welche Art von Malware auf Ihrem PC vorhanden ist (Ransomware, Junkware usw.), da mit einem Tool nicht alle Arten von schädlichen Apps registriert werden. Wenn alle nichts produzieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Navigieren Sie zu dem Speicherort, auf den sich die Fehlermeldung bezieht, und aktivieren Sie die Ansicht ausgeblendeter Dateien. Klicken Sie im Menü des Datei-Explorers auf die Registerkarte “Ansicht” und dann im Abschnitt “Einblenden / Ausblenden” auf das Kontrollkästchen “Versteckte Elemente”. Der Datei-Explorer zeigt die versteckten Dateien an und merkt sich diese Option, bis Sie sie erneut ändern.

  1. Löschen Sie die verdächtige Datei und alles um sie herum, was ebenfalls verdächtig erscheinen kann. Sie können sowohl die Datei als auch andere Dateien im selben Ordner googeln, um deren Integrität zu überprüfen.
  2. Verwenden Sie als Nächstes die Tastenkombination ‘Windows + R’ auf Ihrer Tastatur. Geben Sie im Dialogfeld “Ausführen” “MSCONFIG” ein und klicken Sie auf “OK”. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf “Task-Manager öffnen”. Suchen Sie im Task-Manager-Fenster auf der Registerkarte Start nach verdächtigen Elementen (normalerweise eine Skriptdatei), klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Speicherort der Datei öffnen. Löschen Sie die Datei von dort.

  1. Wenn ein Fehler angezeigt wird, der besagt, dass die Datei, die Sie löschen möchten, derzeit geöffnet ist, wenn Sie sich noch im Task-Manager befinden, versuchen Sie, nach dieser oder einer verdächtigen Datei zu suchen, und beenden Sie den Vorgang, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und die Option Aufgabe beenden auswählen. Wiederholen Sie den Löschvorgang danach.

Der Grund, warum Sie den Virus nicht einfach durch Löschen entfernen können, ist, dass im Hintergrund auch ein Skript ausgeführt wird, das bei jedem Start Ihres Computers ausgeführt wird. Hoffentlich sollte der Fehler jetzt behoben sein. Da die Fehlermeldung an erster Stelle angezeigt wurde, wurde der Virus anscheinend für eine andere PC-Architektur entwickelt und konnte Ihren PC wahrscheinlich nicht infizieren.

Lösung 2: Fehler bei einer wichtigen Systemdatei

Wenn dieser Fehler bei einer legitimen Systemdatei auftritt (die Sie überprüfen können, indem Sie den Namen und den Speicherort der Datei googeln), liegt möglicherweise das Problem einer beschädigten Systemdatei vor, die (in den meisten Fällen) auch den ordnungsgemäßen Start Ihres PCs verhindert. Da SFC das Problem normalerweise nicht richtig löst, müssen Sie die beschädigte Datei möglicherweise manuell kopieren. Bevor Sie mit dieser Methode fortfahren, müssen Sie verschiedene Dinge tun:

  • Die bootfähige DVD oder das USB-Laufwerk Ihres Betriebssystems (normalerweise die DVD, mit der Sie das Betriebssystem zuerst installiert haben). Wenn Sie Windows 10 verwenden, können Sie es sogar selbst erstellen, was weiter unten erläutert wird.
  • Ein weiteres Flash-Laufwerk mit einer funktionierenden Systemdatei im Stammordner (in keinem anderen Unterordner).

Wenn Sie Windows 10 verwenden, können Sie auf einfache Weise eine bootfähige Wiederherstellungs-DVD oder USB erstellen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Laden Sie das Media Creation Tool von Microsoft herunter Webseite. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei mit dem Namen MediaCreationTool.exe, um den Assistenten zu starten. Tippen Sie auf Akzeptieren.
  2. Wählen Sie im Startbildschirm die Option Installationsmedium erstellen (USB-Flash-Laufwerk, DVD oder ISO-Datei) für einen anderen PC.

  1. Die Sprache, Architektur und Edition des bootfähigen Laufwerks werden basierend auf der Konfiguration Ihres Computers ausgewählt. Sie sollten jedoch die Option Die empfohlenen Optionen für diese PC-Einstellung verwenden deaktivieren, um die richtigen Einstellungen für Ihren defekten PC auszuwählen (Sie erstellen diese wahrscheinlich auf einem anderen PC).
  2. Klicken Sie auf Weiter und dann auf das USB-Flash-Laufwerk oder die DVD-Option, wenn Sie aufgefordert werden, zwischen USB und DVD zu wählen, je nachdem, welches Gerät Sie verwenden möchten.

  1. Klicken Sie auf Weiter und wählen Sie das Laufwerk aus der Liste aus, in der die an Ihren Computer angeschlossenen Speichergeräte angezeigt werden.
  2. Klicken Sie auf Weiter, und das Media Creation Tool lädt die zur Installation von Windows 10 erforderlichen Dateien herunter.

Um die beschädigte Systemdatei abzurufen, können Sie sie entweder mit dem Flash-Laufwerk von einem funktionierenden PC kopieren oder von herunterladen Hier. Beachten Sie in beiden Fällen, dass Sie die Version für dasselbe Betriebssystem mit derselben Architektur erwerben müssen.

Nehmen wir der Einfachheit halber an, dass der Name der Datei BrokenFile.exe lautet und sich in C >> Windows >> System32 befindet. Dies kann abweichen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihren Prozess entsprechend anpassen, indem Sie den tatsächlichen Dateinamen und den tatsächlichen Speicherort ersetzen, während Sie das Problem beheben.

  1. Fügen Sie das Flash-Laufwerk mit der Datei BrokenFile.exe in den Stammordner ein und fügen Sie auch das Wiederherstellungslaufwerk ein, das Sie besitzen oder das Sie für Ihr Betriebssystem erstellt haben, und starten Sie Ihren Computer.

WINDOWS XP, VISTA, 7: Windows-Setup-Fenster sollten geöffnet werden und Sie auffordern, die Einstellungen für Sprache sowie Uhrzeit und Datum einzugeben. Geben Sie sie ein und wählen Sie unten die Option Computer reparieren, nachdem Sie fortgefahren sind. Lassen Sie das erste Optionsfeld aktiviert, wenn Sie dazu aufgefordert werden, Wiederherstellungstools verwenden oder Computer wiederherstellen, und klicken Sie auf Weiter. Wählen Sie die Eingabeaufforderung, wenn der Bildschirm “Wiederherstellungswerkzeug auswählen” angezeigt wird.

FENSTER 8, 8.1, 10: Sie sehen einen Bildschirm Wählen Sie Ihr Tastaturlayout, also wählen Sie Ihren bevorzugten. Der Bildschirm Option auswählen wird angezeigt. Klicken Sie daher auf Fehlerbehebung >> Erweiterte Optionen >> Eingabeaufforderung.

  1. Verwenden Sie die folgenden zwei Befehle, um sowohl die aktuelle BrokenFile.exe-Datei auf Ihrem Computer zu löschen als auch die funktionierende gleichzeitig zu kopieren. Beachten Sie, dass der Name der Datei unterschiedlich ist und dass der Speicherort unterschiedlich sein kann, was Sie entsprechend korrigieren sollten:

C: Windows System32> del LogonUI.exe
F:> Kopieren Sie LogonUI.exe C: Windows System32

  1. Beenden Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren Computer. Das Problem sollte jetzt behoben sein.

Lösung 3: Erhalten des Fehlers mit einem regulären Programm

Diese Ursache ist wahrscheinlich die mildeste, da Sie in der Lage sind, Ihr Betriebssystem zu starten und normal zu arbeiten, aber etwas hindert Sie nur daran, ein bestimmtes Programm normal auszuführen. Wenn der Fehler beim Versuch auftritt, ein Programm auszuführen, ist es durchaus möglich, dass eine seiner Dateien beschädigt wurde, und man kann mit Sicherheit sagen, dass die einzige Lösung darin besteht, sie neu zu installieren.

  1. Klicken Sie auf das Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie einfach mit dem Startmenü poen danach suchen. Alternativ können Sie auf das Zahnradsymbol unten links im Startmenü klicken, um die App Einstellungen zu öffnen, wenn Sie Windows 10 verwenden.

  1. Wählen Sie in der Systemsteuerung in der oberen rechten Ecke die Option Anzeigen als: Kategorie und klicken Sie im Abschnitt Programme auf Programm deinstallieren.
  2. Wenn Sie die App Einstellungen verwenden, sollte durch Klicken auf Apps sofort eine Liste aller auf Ihrem PC installierten Programme geöffnet werden. Warten Sie also eine Weile, bis sie geladen sind
  3. Suchen Sie das Programm, das Sie reparieren möchten, in der Systemsteuerung oder in den Einstellungen und klicken Sie auf Deinstallieren / Reparieren. Befolgen Sie alle nachfolgenden Anweisungen, um es vollständig zu installieren.
  4. Laden Sie das Programm nach Abschluss des Vorgangs erneut aus dem Internet oder von einem Speichergerät herunter, mit dem Sie es ursprünglich installiert haben, und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.

0 Comments

Добавить комментарий