Fix: NVIDIA-Anzeigeeinstellungen sind nicht verfügbar

Die Fehlermeldung “NVIDIA-Anzeigeeinstellungen sind nicht verfügbar” wird normalerweise angezeigt, wenn der Computer Sie auffordert, dass Sie derzeit kein an eine NVIDIA-GPU angeschlossenes Display verwenden. Wenn Sie das Display der GPU nicht verwenden, können Sie nicht auf die NVIDIA-Anzeigeeinstellungen zugreifen.

Dieser Fehler ist sehr verbreitet und tritt aus verschiedenen Gründen auf. Möglicherweise ist das Display an einen falschen Anschluss angeschlossen, oder es liegt ein Treiberproblem vor. Wir werden die Problemumgehungen einzeln durchgehen, beginnend mit der einfachsten und uns nach unten arbeiten.

Hinweis: Bevor Sie mit einer der folgenden Lösungen beginnen, navigieren Sie zum Geräte-Manager (Windows + R und „devmgmt.msc“) und deaktivieren Sie Ihre GPU. Aktivieren Sie es nach dem Deaktivieren erneut. Das Problem wurde in den meisten Fällen mit dieser Problemumgehung gelöst.

Lösung 1: Überprüfen der Anzeigeverbindung

In erster Linie sollten Sie den Anschluss überprüfen, an den Ihr Display angeschlossen ist. Normalerweise gibt es zwei Anschlüsse, an denen Sie Ihr Anzeigekabel anschließen können. Sie können das Display entweder an Ihre integrierte Intel-Grafik oder an Ihre NVIDIA-Grafikhardware anschließen. Hier werden die meisten Leute verwirrt.

Der in das Motherboard integrierte Anschluss ist das Display, das von Intel HD-Grafiken ausgegeben wird. Das Display, das Sie nach unten sehen, ist das Display, das mit Ihrer Grafikhardware verbunden ist.

Stellen Sie sicher, dass die Verbindung zu Ihrem Monitor an den Grafikanschluss (auch als diskreter Anschluss bezeichnet, wie oben gezeigt) in Ihrem System angeschlossen ist. Starten Sie Ihren Computer neu, nachdem Sie die Änderung vorgenommen haben, und prüfen Sie, ob dadurch die besprochene Fehlermeldung behoben wird.

Lösung 2: Ändern der Adapterausgabe

Wenn Sie das Anzeigekabel korrekt an Ihre Grafikkarte angeschlossen haben und die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, sollten Sie entweder einen Konverter ausprobieren oder die Ausgabeform der Grafikhardware ändern.

Sie können entweder versuchen, einen VGA-zu-HDMI-Konverter zu verwenden, oder den HDMI-Anschluss Ihrer Grafikkarte verwenden. Entweder dies oder Sie können die Ausgabeform direkt ändern, z. B. über einen Display-Anschluss anstelle von HDMI oder VGA. Machen Sie einige Kombinationen selbst und sehen Sie, ob dies der Trick ist.

Lösung 3: Überprüfen des NVIDIA Display Driver Service

NVIDIA verfügt auf Ihrem Computer über einen Dienst, der den Anzeigetreiber verwaltet. Es bietet Unterstützung für Ihr Betriebssystem und ist im Grunde eine Middleware zwischen Ihrer NVIDIA-Hardware und Ihrem Betriebssystem. Es gibt Fälle, in denen dieser Dienst beendet wird und der Computer Ihre NVIDIA-Hardware aus diesem Grund nicht erkennt.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “services.msc” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie durch alle Dienste, bis Sie den NVIDIA Display Driver Service finden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.

  1. Stellen Sie den Starttyp auf ein. Wenn die Schaltfläche Start zum Klicken nicht markiert ist, drücken Sie Übernehmen.

  1. Wenn Sie sichergestellt haben, dass der Dienst aktiv ist, überprüfen Sie, ob die Fehlermeldung weiterhin besteht.

Lösung 4: Aktualisieren / Zurücksetzen von Grafiktreibern

Wir werden versuchen, Ihre NVIDIA-Hardware entweder manuell oder automatisch zu aktualisieren. Darüber hinaus werden wir auch eine Anwendung namens Display Driver Uninstaller (DDU) verwenden. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Reste des alten Bildschirmtreibers entfernt werden, damit sie uns in Zukunft keine Probleme bereiten.

Wenn das Aktualisieren der Treiber für Sie nicht funktioniert, sollten Sie außerdem in Betracht ziehen, die Treiber auf einen früheren Build zurückzusetzen. In vielen Fällen ist der neuere Treiber auf Ihrem Gerät nicht stabil und verursacht Probleme.

  1. Installieren Sie das Dienstprogramm Display Driver Uninstaller. Sie können ohne diesen Schritt fortfahren, dies stellt jedoch sicher, dass keine Reste der Treiber vorhanden sind.
  2. Starten Sie Ihren Computer nach der Installation von Display Driver Uninstaller (DDU) im abgesicherten Modus. Sie können lernen, wie Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten, indem Sie unseren Artikel darüber lesen.
  3. Starten Sie nach dem Booten Ihres Computers im abgesicherten Modus das Deinstallationsprogramm für den Bildschirmtreiber.
  4. Wählen Sie nach dem Starten der Anwendung die erste Option „Bereinigen und neu starten“. Die Anwendung deinstalliert dann automatisch die installierten Treiber und startet Ihren Computer entsprechend neu.

  1. Starten Sie Ihren Computer wieder im abgesicherten Modus, drücken Sie Windows + R, geben Sie “devmgmt.msc” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. In den meisten Fällen werden die Standardtreiber auf der Hardware installiert. Wenn nicht, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle und wählen Sie “Nach Hardwareänderungen suchen”.

  1. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. Sie können entweder online auf der offiziellen NVIDIA-Website nach dem neuesten Treiber für Ihre Hardware suchen. (und manuell installieren) oder Sie können Windows die neueste Version selbst installieren lassen (automatisch nach Updates suchen).

Zunächst sollten Sie versuchen, die Hardware automatisch zu aktualisieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Hardware und wählen Sie “Treiber aktualisieren”. Wählen Sie die erste Option “Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen”. Wählen Sie die zweite Option, wenn Sie manuell aktualisieren, und wählen Sie “Nach Treiber suchen” und navigieren Sie zu dem Speicherort, den Sie heruntergeladen haben.

  1. Starten Sie Ihren Computer nach der Installation der Treiber neu und prüfen Sie, ob die Fehlermeldung “NVIDIA-Anzeigeeinstellungen sind nicht verfügbar” weiterhin besteht.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.