Fix: OneDrive funktioniert nach 1709 Update nicht (On-Demand-Funktion fehlt ebenfalls)

OneDrive ist ein von Microsoft betriebener Datei-Hosting-Dienst. Es ermöglicht Benutzern, Dateien sowie andere persönliche Daten auf möglichen Servern zu speichern, auf die von überall aus zugegriffen werden kann. Diese Dateien können mit dem PC synchronisiert und auch über Webbrowser oder mobile Geräte aufgerufen werden.

Nach dem Start von Windows 10 wurde OneDrive standardmäßig installiert und in das System integriert. Dies ermöglichte den Benutzern einen einfachen Zugriff, da sie ihre Dateien / Ordner einfach sichern konnten, indem sie das Element einfach in OneDrive speicherten. Nach dem Fall Creators Update 1709 wurden viele Fälle gemeldet, in denen auf OneDrive nicht zugegriffen werden konnte und die Dateien nicht korrekt synchronisiert werden konnten. Eine weitere Funktion namens OneDrive on Demand fehlte ebenfalls, obwohl angekündigt wurde, dass sie in diesem Update enthalten sein wird. Es gibt einige Problemumgehungen, die dieses Problem beheben. Schau mal.

Lösung 1: Aktualisieren von OneDrive auf die neueste Version

Obwohl OneDrive im Update automatisch aktualisiert werden sollte, war dies in vielen Fällen nicht der Fall. Wir können versuchen, die Anwendung manuell auf die neueste Version zu aktualisieren und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.

  1. Laden Sie die neueste Version von OneDrive herunter von der offiziellen Microsoft-Website.
  2. OneDrive beginnt nun mit der Installation. Folgen Sie einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm bis zur Fertigstellung.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol in der Taskleiste anzeigen und wählen Sie “die Einstellungen”Aus dem Dialogfeld.

  1. Klick auf das Registerkarte “Einstellungen” und prüfen Sie, ob die “Dateien auf AbrufDie Option ist wieder verfügbar.

  1. Öffnen Sie Ihren Datei-Explorer und klicken Sie auf die OneDrive-Schaltfläche in der linken Navigationsleiste. Ein grünes Häkchen bedeutet, dass alle Inhalte synchronisiert werden, während blaue Pfeile bedeuten, dass die folgenden Ordner / Dateien darauf warten, mit OneDrive synchronisiert zu werden.

Lösung 2: Bearbeiten der Registrierungsfunktion für On-Demand

Eine andere Problemumgehung, die funktioniert, ist das Hinzufügen eines Registrierungsschlüssels, um Vorschau-Builds zu aktivieren. Dadurch wird die OneDrive On-Demand-Funktion automatisch aktiviert, wenn sie auf Ihrem Computer nicht verfügbar ist, selbst nachdem die Anwendung manuell aktualisiert oder Windows über den Update-Assistenten aktualisiert wurde. Wenn dies keine Änderung bringt, können Sie die Änderungen durch Löschen des Schlüssels rückgängig machen.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art “regedit”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Dateipfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Microsoft WindowsSelfHost Anwendbarkeit

  1. Klicken Sie an der gewünschten Stelle mit der rechten Maustaste auf die leere Seite auf der rechten Seite des Bildschirms und wählen Sie Neu> DWORD
  2. Nennen Sie das neue Wort „EnablePreviewBuilds“Und setzen Sie den Wert auf”1”.

  1. Starten Sie Ihren Computer nach dem Speichern der Änderungen neu und prüfen Sie, ob die fehlende Option dadurch behoben wird.

Lösung 3: Erstellen eines neuen lokalen Kontos

Eine Problemumgehung für Synchronisierungsprobleme, die bei vielen Menschen funktioniert hat, war die Erstellung eines neuen lokalen Kontos auf ihrem Computer. In vielen Fällen wurden die aktuellen Profile des Benutzers aufgrund einer bekannten Ursache beschädigt, wodurch die Anwendung ihre Funktionen nicht mehr hatte. Sie können ein neues lokales Konto erstellen. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie die Änderungen rückgängig machen.

  1. Öffnen Sie ein Administratorkonto. Art die Einstellungen Klicken Sie im Dialogfeld des Startmenüs auf Konten.

  1. Klicken Sie nun auf „Familie und andere Benutzer”Optionen auf der linken Seite des Fensters.
  2. Sobald Sie sich im Menü befinden, wählen Sie „Fügen Sie diesem PC eine andere Person hinzu”.

  1. Jetzt führt Sie Windows durch den Assistenten zum Erstellen eines neuen Kontos. Wenn das neue Fenster angezeigt wird, klicken Sie auf „Ich habe keine Anmeldeinformationen dieser Person”.

  1. Wählen Sie nun die Option „Fügen Sie einen Benutzer ohne Microsoft hinzu”. Windows fordert Sie nun auf, ein neues Microsoft-Konto zu erstellen und ein Fenster wie dieses anzuzeigen.

  1. Geben Sie alle Details ein und wählen Sie ein einfaches Passwort, an das Sie sich erinnern können.
  2. Navigieren Sie nun zu Einstellungen> Konten> Ihr Konto.
  3. Im Bereich unter Ihrem Kontobild sehen Sie eine Option mit der Aufschrift „Melden Sie sich stattdessen mit einem lokalen Konto an”.
  4. Geben Sie Ihr aktuell Passwort, wenn die Eingabeaufforderung kommt und klicken Nächster.
  5. Geben Sie nun den Benutzernamen und das Passwort für Ihr lokales Konto ein und klicken Sie auf „Abmelden und beenden”.
  6. Überprüfen Sie gründlich, ob in diesem neuen lokalen Konto OneDrive wie erwartet funktioniert. Wenn dies der Fall ist, fahren Sie mit dem Rest der Lösung fort.
  7. Jetzt können Sie ganz einfach zu einem neuen lokalen Konto wechseln und alle Ihre persönlichen Dateien ohne Hindernisse darauf verschieben.
  8. Navigieren Sie nun zu Einstellungen> Konten> Ihr Konto und wählen Sie die Option „Melden Sie sich stattdessen mit einem Microsoft-Konto an”.

  1. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf Anmelden.

  1. Jetzt können Sie Ihr altes Konto sicher löschen und dieses weiterhin verwenden.

Lösung 4: OneDrive erneut verknüpfen

Wenn die oben genannten Lösungen nicht funktionieren, können wir versuchen, OneDrive erneut zu verknüpfen und zu überprüfen, ob sich dadurch das aufgetretene Synchronisierungsproblem ändert.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol in der Taskleiste unten rechts auf dem Bildschirm anzeigen und auswählen die Einstellungen.

  1. Klicken Sie in den Einstellungen auf „Trennen Sie die Verbindung zu diesem PCSchaltfläche unter der Registerkarte “Konto”.

  1. Windows bestätigt Ihre Aktionen, bevor es die Anweisung ausführen kann. Klicke auf “Konto trennen”Wenn die Eingabeaufforderung angezeigt wird.

  1. Nach einigen Sekunden öffnet Windows ein weiteres Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, Ihre E-Mail-Adresse einzugeben. Geben Sie die erforderlichen Informationen ein und warten Sie, bis Ihr Konto wieder ordnungsgemäß mit OneDrive synchronisiert wurde.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 5: Synchronisieren Sie Ihre OneDrive-Dateien erneut

Wir können versuchen, Ihre OneDrive-Dateien zwangsweise neu zu synchronisieren, wenn die oben genannten Methoden hierfür nicht funktionieren. Wir werden einen Befehl in einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ausführen, der die Anwendung zwingt, alle Verzeichnisse neu zu erstellen, die in Ihren synchronisierten Dateien angezeigt werden sollen.

  1. Drücken Sie Windows + S. um die Suchleiste zu starten. Art “EingabeaufforderungKlicken Sie im Dialogfeld mit der rechten Maustaste auf die Anwendung und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.
  2. Führen Sie an der Eingabeaufforderung die folgende Anweisung aus:

% localappdata% Microsoft OneDrive onedrive.exe / reset

Dieser Befehl setzt Ihre OneDrive-Anwendung zurück. Möglicherweise wird das OneDrive-Symbol in Ihrer Statusleiste für einige Momente ausgeblendet, bevor es wieder angezeigt wird.

  1. Wenn es nach einigen Minuten nicht mehr angezeigt wird, führen Sie den folgenden Befehl aus:

% localappdata% Microsoft OneDrive onedrive.exe

Nach dem Ausführen dieses Befehls sehen Sie blaue Pfeile auf Ihrem OneDrive-Symbol, die darauf hinweisen, dass die Dateien synchronisiert werden. Überprüfen Sie nach dem Synchronisierungsvorgang, ob alle Dateien korrekt synchronisiert sind und das Problem behoben ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *