Fix: Outlook 2010 wird im abgesicherten Modus gestartet

Wenn Outlook 2010 automatisch im abgesicherten Modus gestartet wird, liegt dies wahrscheinlich an einem Windows Update (KB3114409). Dies kann auch durch eine vorherige / neue Installation verursacht werden, bei der vorhandene Outlook-Dateien überschrieben wurden. Dies bedeutet nicht, dass Sie Ihre E-Mails verlieren, da sie entweder in den PST- oder OST-Dateien gespeichert sind. Wenn Sie kein POP-Konto, sondern einen IMAP verwenden, wird dieser auf dem Webserver Ihres E-Mail-Anbieters gespeichert. Es gibt zwei Schritte, um dieses Problem zu beheben. Der erste besteht darin, eine Systemwiederherstellung an dem Punkt durchzuführen, an dem sie funktioniert hat, und der zweite besteht darin, die Dateien für den Outlook-Ordner aus dem vorherigen zu kopieren und einzufügen, wenn kein Wiederherstellungspunkt vorhanden ist Versionen. Die hier aufgeführten Schritte gelten für Windows Vista / 7/8 / 8.1 und 10.

Wenn Sie dieses Update installiert haben, bevor Sie mit einem der Schritte fortfahren, ist die Deinstallation der erste Schritt. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie R. Geben Sie im Ausführungsdialog ein appwiz.cpl und klicken Sie auf OK. Wählen Sie dann im linken Bereich die Option zeige installierte Updates, Geben Sie in die Suchleiste ein KB3114409. Wenn dieses Update gefunden wird, deinstallieren Sie es und testen Sie es. Wenn es nicht gefunden wird, fahren Sie mit den beiden unten aufgeführten Methoden fort.

2015-12-10_075356

Methode 1: Wiederherstellen Ihres Computers mithilfe der Systemwiederherstellung

Halte das Windows-Schlüssel und Drücken Sie R. Art rstrui.exe und Klicken Sie auf OK.

2015-12-10_075659

In dem Systemwiederherstellungsfenster klicken OK. Klicke auf Zeige mehr Wiederherstellungspunkte, Suchen Sie einen Punkt, an dem Outlook funktioniert hat, wählen Sie diesen Wiederherstellungspunkt aus und fahren Sie mit den Anweisungen auf dem Bildschirm fort, um den Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherzustellen. Sobald dies erledigt ist, beginnt das System mit der Wiederherstellung. Überprüfen Sie nach Abschluss der Wiederherstellung, ob Outlook funktioniert oder nicht. Wenn dies nicht der Fall ist, fahren Sie mit Methode 2 fort.

Methode 2: Wiederherstellen einer früheren Version

Klicken Start und Typ Outlook.exe im Suchdialog. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.

2015-12-10_080026

Dann geh zum Registerkarte “Vorherige Versionen”, und suchen Sie die Outlook.exe Datei mit dem Datum, an dem es funktioniert hat. Klicken Sie auf Öffnen, um zu sehen, ob es funktioniert und ohne abgesicherten Modus geöffnet wird. Stellen Sie sicher, dass das nicht funktionierende Outlook, das zuvor im abgesicherten Modus geöffnet wurde, geschlossen ist, da jetzt eine der in den vorherigen Versionen gespeicherten Kopien ausgeführt wird. Machen Sie dasselbe für alle dort aufgelisteten Versionen, Öffnen / Schließen, bis Sie die sehen, die ohne abgesicherten Modus geöffnet wird. Wenn es funktioniert, lassen Sie das Fenster offen.

2015-12-10_080141

Angenommen, Sie haben jetzt die Outlook-Version ohne abgesicherten Modus aus einer der vorherigen Versionen ausgeführt. Halte das Windows-Schlüssel und Drücken Sie R.. Art taskmgr und Klicken Sie auf OK.

2015-12-10_080456

In dem Taskmanager Fenster, gehe zum Prozess Tab, suchen Outlook.exeKlicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Öffnen Sie den Dateispeicherort.

Ausblick im Safemode

Dadurch gelangen Sie zum Windows Explorer unter \ Wiederherstellungspunkt … \ Office (Version). Kopieren Sie alle Dateien von hier, klicken Sie auf eine beliebige Stelle im Fenster und drücken Sie STRG + A. , dann STRG + C – Dies ist nun aus einem Wiederherstellungsverzeichnis. Hier müssen wir nach dem Pfad suchen und in das aktuelle Verzeichnis für Outlook wechseln, um die kopierten Dateien einzufügen. Stellen Sie sicher, dass Outlook geschlossen ist, und gehen Sie zu C: Programme (x86) Microsoft Office Office 14 (Suchen Sie nach dem genauen Pfad aus der wiederhergestellten Version) und gehen Sie in das Verzeichnis. Fügen Sie im Verzeichnis alle Dateien ein, indem Sie STRG + V drücken. Öffnen Sie nun Outlook erneut und es sollte funktionieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *