Fix: Problem mit dem WLAN-Adapter oder Access Point


Das erste, was Ihnen jemand sagen wird, wenn Sie auf bestimmte Verbindungsprobleme stoßen, ist, dass Sie die Windows-Netzwerkdiagnose-Fehlerbehebung ausführen sollten. Die Fehlerbehebung kann jedoch nur so viel automatisch ausführen und zeigt nach Abschluss des Vorgangs manchmal die Meldung “Problem mit dem drahtlosen Adapter oder Zugriffspunkt” an.

Es gibt keine universelle Lösung für das Problem, aber es gibt einige erfolgreiche, die für verschiedene Szenarien anwendbar sind. Am besten probieren Sie sie einfach aus und prüfen Sie, welches für Sie funktioniert.

Lösung 1: Aktualisieren Sie Ihre Netzwerktreiber

Dies ist auch einer der häufigsten Vorschläge in verschiedenen Blogs und Foren, aber die Sache ist, dass dies normalerweise die Arbeit erledigt, da die meisten Benutzer manchmal zu faul sind, um ihre Fahrer auf dem neuesten Stand zu halten. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um den Netzwerktreiber zu aktualisieren, mit dem Sie eine Verbindung zum Internet herstellen:

  1. Zunächst müssen Sie den aktuell auf Ihrem Computer installierten Treiber deinstallieren.
  2. Geben Sie “Geräte-Manager” in das Suchfeld neben der Schaltfläche “Startmenü” ein, um das Fenster “Geräte-Manager” zu öffnen. Sie können auch die Tastenkombination Windows-Taste + R verwenden, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie devmgmt.msc in das Feld ein und klicken Sie auf OK oder die Eingabetaste.

  1. Erweitern Sie den Abschnitt “Netzwerkadapter”. Dadurch werden alle Netzwerkadapter angezeigt, die der Computer derzeit installiert hat. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Netzwerkadapter, den Sie deinstallieren möchten, und wählen Sie “Gerät deinstallieren”. Dadurch wird der Adapter aus der Liste entfernt und das Netzwerkgerät deinstalliert.
  2. Klicken Sie auf “OK”, wenn Sie aufgefordert werden, das Gerät zu deinstallieren.

  1. Entfernen Sie den verwendeten Adapter von Ihrem Computer und starten Sie Ihren PC sofort neu. Navigieren Sie nach dem Start des PCs zur Seite Ihres Herstellers, um die Liste der verfügbaren Treiber für Ihr Betriebssystem anzuzeigen. Wählen Sie die neueste aus, laden Sie sie herunter und führen Sie sie aus dem Ordner “Downloads” aus.
  2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Treiber zu installieren, und stellen Sie sicher, dass der Adapter nicht angeschlossen ist, bis Sie bei der Installation aufgefordert werden, eine Verbindung herzustellen, die möglicherweise ausgeführt wird oder nicht. Starten Sie Ihren PC nach Abschluss der Installation neu und schließen Sie den Adapter an Ihren Computer an
  3. Kehren Sie zum Geräte-Manager zurück und suchen Sie Ihren Netzwerkadapter im Abschnitt “Netzwerkadapter”. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Symbol und klicken Sie auf Eigenschaften. Navigieren Sie von hier aus zur Registerkarte „Energieverwaltung“. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen “Erlauben Sie dem Computer, dieses Gerät auszuschalten, um Strom zu sparen”.

  1. Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 2: Aktivieren Sie die WMM-Option für Ihren Router

Diese Lösung richtet sich an Personen, die bei der Verwendung ihrer Router auf dieses Problem gestoßen sind, um eine Verbindung zum Internet herzustellen. Diese Methode ist ziemlich erfolgreich, obwohl ihre Implementierung seltsam klingt.

Dies ist ein Dienst, der Multimedia, das über Ihr Netzwerk ausgeführt wird, Vorrang einräumt. Dies bedeutet, dass Ihre Bandbreite Geräten Vorrang einräumt, die diese Medien verwenden. Aktivieren Sie diese Option, um Ihr Problem zu lösen.

Methode 1: Über den Geräte-Manager

  1. Geben Sie “Geräte-Manager” in das Suchfeld ein und klicken Sie auf das erste Ergebnis. Sie können auch die Tastenkombination Windows-Taste + R verwenden, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie devmgmt.msc in das Feld ein und klicken Sie auf OK oder die Eingabetaste.
  2. Erweitern Sie den Abschnitt “Netzwerkadapter”. Dadurch werden alle Netzwerkadapter angezeigt, die der Computer derzeit installiert hat. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren WLAN-Treiber und wählen Sie Eigenschaften. Navigieren Sie zur Registerkarte Erweitert und suchen Sie die Option WMM. Setzen Sie es in der Dropdown-Liste rechts auf aktiviert.

Methode 2: Über die Einstellungen Ihres Routers

  1. Öffnen Sie Ihren Webbrowser, geben Sie Ihre Standard-Gateway-Nummer (IP-Adresse) in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste. Um diese Nummer herauszufinden, verwenden Sie die Tastenkombination Windows-Taste + R und geben Sie “cmd” ein, bevor Sie auf “OK” klicken. Geben Sie “ipconfig” in das Eingabeaufforderungsfenster ein und kopieren Sie die Nummer neben “Standard-Gateway”.

  1. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um auf die Schnittstelle Ihres Routers zuzugreifen. Der Standardbenutzername und das Standardkennwort sollten in der Dokumentation Ihres Routers aufgeführt sein, oder Sie finden sie auf der Port Forward-Site. Wenn Sie den Benutzernamen und das Passwort geändert haben, geben Sie diese stattdessen ein.
  2. Öffnen Sie die Registerkarte Drahtlos, um Ihre WLAN-Einstellungen zu bearbeiten. Dort navigieren Sie zur Registerkarte „WMM“.

  1. Schalten Sie die WMM-Unterstützung auf Aus oder Deaktiviert. Die WMM-Einstellung befindet sich je nach Hersteller Ihres Routers entweder in einer eigenen Kategorie oder unter einer Unterüberschrift in Ihrem Menü für drahtlose Einstellungen. Tippen Sie einfach auf das Dropdown-Feld (oder die Schaltfläche, je nach Router) und wählen Sie die gewünschte Einstellung aus.
  2. Klicken Sie auf Übernehmen. Starten Sie dann Ihren Router unter den allgemeinen Einstellungen neu und prüfen Sie, ob das gleiche Problem bei Ihrer Internetverbindung auftritt.

Lösung 3: Optimierung der Eingabeaufforderung

Diese Lösung ist auch nützlich für Benutzer, die Schwierigkeiten haben, eine Verbindung zu ihren drahtlosen Netzwerken herzustellen. Manchmal liegt das Problem möglicherweise an den Einstellungen, die Ihr Computer für dieses bestimmte Netzwerk eingerichtet hat, und Sie müssen möglicherweise Ihr Netzwerkprofil löschen und die Verbindung erneut herstellen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie feststellen, dass Sie eine Verbindung zu anderen drahtlosen Netzwerken herstellen können.

  1. Suchen Sie nach “Eingabeaufforderung”, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option “Als Administrator ausführen”. Kopieren Sie den folgenden Befehl, fügen Sie ihn ein und stellen Sie sicher, dass Sie nach dem korrekten Kopieren auf die Eingabetaste klicken:

netsh wlan delete profile name = “WirelessProfileName”

  1. “WirelessProfileName” ist der Name des Netzwerkgeräts, auf das Sie das Netzwerkprofil zurücksetzen möchten. Nachdem Sie den obigen Schritt ausgeführt haben, stellen Sie die Verbindung zum Netzwerk wieder her und geben Sie Ihre Anmeldeinformationen erneut ein.

Lösung 4: Ändern Sie Ihr Antivirus

Einige Antiviren-Tools können die Situation nur verschlimmern. Es gibt Möglichkeiten, das Problem zu beheben, aber sie sind zu weit fortgeschritten, und manchmal ist es besser, sich einfach mit einer Alternative zufrieden zu geben. Beispielsweise haben Benutzer berichtet, dass die kostenlose Version von McAfee denselben Fehler auf ihren Computern verursacht hat. Die einzige Möglichkeit, diesen Fehler zu beheben, bestand darin, McAfee vollständig zu deinstallieren.

  1. Klicken Sie auf das Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie danach suchen. Sie können auch auf das Zahnradsymbol klicken, um Einstellungen zu öffnen, wenn Sie Windows 10 verwenden.
  2. Wählen Sie in der Systemsteuerung oben rechts die Option Ansicht als: Kategorie aus und klicken Sie im Abschnitt Programme auf Programm deinstallieren.

  1. Wenn Sie die App Einstellungen unter Windows 10 verwenden, sollte durch Klicken auf Apps sofort eine Liste aller auf Ihrem PC installierten Programme geöffnet werden.
  2. Suchen Sie McAfee Antivirus in der Systemsteuerung oder in den Einstellungen und klicken Sie auf Deinstallieren. Möglicherweise müssen Sie einige Dialogfelder bestätigen und den Anweisungen folgen, die zusammen mit dem Deinstallationsassistenten angezeigt werden.

  1. Klicken Sie auf Fertig stellen, wenn das Deinstallationsprogramm den Vorgang abgeschlossen hat, und starten Sie Ihren Computer neu, um festzustellen, ob weiterhin Fehler auftreten.

Lösung 5: Deaktivieren Sie den IP Helper Service

Dieser Dienst ist definitiv nicht der wichtigste Dienst, der auf Ihrem Computer ausgeführt wird. Wenn Sie ihn auf Ihrem Computer deaktivieren, werden keine Änderungen vorgenommen, außer dass Sie möglicherweise nur Ihr Problem lösen, wie mehrere Benutzer bestätigt haben. Der Prozess ist sehr einfach, also fangen Sie sofort an!

  1. Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen mit der Tastenkombination Windows-Taste + R. Geben Sie “services.msc” in das Feld ohne Anführungszeichen ein und klicken Sie auf “OK”, um “Dienste” zu öffnen.

  1. Suchen Sie den IP-Hilfsdienst, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im angezeigten Kontextmenü die Option Eigenschaften.
  2. Wenn der Dienst gestoppt wird (Sie können dies direkt neben der Dienststatusmeldung überprüfen), sollten Sie ihn gestoppt lassen. Wenn es ausgeführt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Stopp in der Mitte des Fensters.

  1. Stellen Sie sicher, dass die Option im Abschnitt Starttyp in den Eigenschaften des IP Helper-Dienstes auf Deaktiviert festgelegt ist, bevor Sie die Bestätigung von Änderungen beenden. Bestätigen Sie alle Dialogfelder, die möglicherweise angezeigt werden, wenn Sie den Starttyp festlegen.

Möglicherweise erhalten Sie die folgende Fehlermeldung, wenn Sie auf Stopp klicken:

„Windows konnte den IP-Hilfsdienst auf dem lokalen Computer nicht stoppen. Fehler 1079: Das für diesen Dienst angegebene Konto unterscheidet sich von dem Konto, das für andere Dienste angegeben wurde, die im selben Prozess ausgeführt werden. “

Befolgen Sie in diesem Fall die nachstehenden Anweisungen, um das Problem zu beheben.

  1. Befolgen Sie die Schritte 1 bis 3 aus den obigen Anweisungen, um die IP Helper-Eigenschaften zu öffnen. Navigieren Sie zur Registerkarte Anmelden und klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen….
  2. Geben Sie im Feld “Geben Sie den zu wählenden Objektnamen ein” den Namen Ihres Kontos ein, klicken Sie auf “Namen überprüfen” und warten Sie, bis der Name erkannt wird.
  3. Klicken Sie auf OK, wenn Sie fertig sind, und geben Sie das Kennwort in das Feld Kennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, wenn Sie ein Kennwort eingerichtet haben.

0 Comments

Добавить комментарий