Fix: Regedit.exe stürzt beim Durchsuchen der Registrierungsschlüssel ab

Wir wissen nicht genau, wer die Windows-Updates einführt, aber häufig stellen wir fest, dass die Funktionen, die früher einwandfrei funktionierten, bei der Einführung eines neuen Updates fehlerhaft sind. Die Dinge beginnen wirklich chaotisch zu werden, wenn Microsoft diese Fehler oder Anwendungsfehler nicht als potenzielle Probleme mit hoher Priorität erkennt, die behoben werden müssen. Ein solcher Fehler wurde im Registrierungseditor von Windows 10 ausgelöst. Nach einem Update konnte der Registrierungseditor nicht nach von den Benutzern eingegebenen Schlüsseln suchen. Wenn Sie eine Taste eingeben, wird das Programm endlos wiederholt und es wird keine Ausgabe ausgegeben. Alle Eingriffe wie das Abbrechen der Suche oder das endlose Klicken (ohne Grund, wie wir es tun, wenn wir wütend sind) würden den Registrierungseditor zum Absturz bringen.

Der Registrierungseditor funktioniert nicht mehr

Der Grund für dieses Verhalten ist, dass die von Microsoft für die Arbeit mit dem Registrierungseditor programmierte maximale Standardregistrierungslänge “255 Byte” beträgt. Mit dem neuen Update muss einer der Registrierungswerte länger als der maximal zulässige Wert sein. Während der Registrierungssuche, wenn ein solcher Unterschlüssel gefunden wird, wird der Registrierungseditor in einer Endlosschleife ausgeführt. Wenn Sie versuchen, die Anwendung zu schließen, stürzt sie wahrscheinlich ab, weil sie es nicht besser weiß. Es ist vollkommen in Ordnung, wenn Sie die Hauptursache des Problems als nicht programmierende Person nicht verstehen. Wir haben eine Problemumgehung für Sie, obwohl Microsoft das Problem inzwischen hätte beheben sollen. Wir haben zwei Methoden beschrieben, um dieses Problem zu lösen. Wir empfehlen, beide zu lesen und dann dem zu folgen, der Ihrem Fachwissen entspricht und am meisten benötigt.

Methode 1: Ersetzen Sie regedit.exe durch eine funktionierende

Wir werden den vorhandenen Registrierungseditor durch einen ersetzen, der in einem früheren Windows-Build vorhanden war. Für den Anfang müssen Sie herausfinden, ob Sie den bestimmten Ordner in Ihrem Root-Laufwerk haben oder nicht: “C: Windows.old”. Wenn Sie den Ordner nicht haben, bedeutet dies, dass Ihnen die ältere Version nicht mehr zur Verfügung steht. In diesem Fall haben Sie zwei Möglichkeiten:

Wenn Sie mit der folgenden Methode fortfahren möchten, können Sie zu gehen dieser Linkund laden Sie die komprimierte Datei herunter. Dekomprimieren Sie nun die Datei, befolgen Sie die unten genannten Schritte, aber denken Sie daran, diese Datei anstelle der alten zu verwenden, die wir zum Ersetzen des derzeit fehlerhaften Registrierungseditors verwenden werden.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, einfach einen anderen Registrierungseditor zu verwenden. Fahren Sie mit Methode 2 fort, wenn Sie daran interessiert sind.

Fahren wir fort. Schlagen “Windows-Schaltfläche + X.”, Um das Fenster auf der Startschaltfläche zu öffnen.

Wählen “Eingabeaufforderung (Admin)” davon.

Holen Sie sich mit dem folgenden Befehl den Besitz der Registrierungseditordatei. (Hinweis: Sie benötigen Administratorrechte, um fortzufahren.)

takeown /f “C:Windowsregedit.exe”

Jetzt müssen Sie den folgenden Befehl verwenden, um die vollständige Kontrolle und Berechtigungen für dieselbe Registrierungseditordatei (für das angemeldete Konto) zu erhalten:

icacls “C:Windowsregedit.exe” /grant “%username%”:F

Jetzt können Sie die vorhandene Datei umbenennen und durch die alte oder die heruntergeladene ersetzen. Gehen Sie zu “C: / Windows” und gehen Sie den Inhalt durch, bis Sie die Registrierungseditordatei finden, die den Namen “regedit.exe” haben soll. Benennen Sie diese Datei in “regeditold.exe” oder einen anderen Namen um.

Schließlich können Sie entweder die heruntergeladene Registrierungseditordatei an diesen Speicherort oder die im Ordner “C: /Windows.old/Windows” vorhandene kopieren. Stellen Sie sicher, dass die Datei genau “regedit.exe” heißt, da sie sonst vom Betriebssystem nicht erkannt wird.

Der Registrierungseditor funktioniert nicht mehr

Wenn Sie jetzt den Registrierungseditor starten, sollte die Suchoption wie ein Zauber wirken.

Methode 2: Verwenden eines Registrierungseditors eines Drittanbieters

In einem Fall, in dem Sie feststellen, dass die oben genannte Methode etwas über Ihrem Fachwissen liegt, oder in einem Fall, in dem die oben genannte Lösung nicht funktioniert (die Chancen dafür sind sehr gering), können Sie jederzeit einen anderen Registrierungseditor eines Drittanbieters herunterladen und verwenden Sie es, um Ihre Registrierungsdateien zu durchsuchen. Diese Software von Drittanbietern wurde entwickelt, um die Fehler zu beheben, die in den von Microsoft veröffentlichten Registrierungseditoren vorhanden sind. Hier sind zwei unserer Favoriten:

Regscanner: Regscanner ist ein kleines Tool, das von Nirsoft entwickelt wurde und wie folgt heruntergeladen werden kann dieser Link. Es ist vollständig portabel und benötigt keine Installation. Damit können Sie die Registrierungsschlüssel und die Werte wie ein Zauber durchsuchen.

O & O RegEditor: O & O ist ein weiteres fantastisches kleines Replikat des Registrierungseditors, das kostenlos über heruntergeladen werden kann dieser Link. Es ist absolut sicher, hat eine ästhetische Oberfläche und benötigt vor allem keine Installationen. Es hat den klassischen Import, Export zusammen mit anderen coolen Funktionen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *