[FIX] Sharepoint zeigt kein ganzes Word-Dokument an

Sharepoint ist die Lösung von Microsoft, um im Team an denselben Dateien zu arbeiten. Obwohl dies für sich genommen großartig ist, gibt es einige Probleme, die die Dokumente oder Dateien, an denen Sie arbeiten, plagen können. Eines dieser Probleme tritt auf, wenn Sie versuchen, das Dokument in der Desktop-Anwendung von MS Word zu bearbeiten. Dies geschieht, wenn Sie das Dokument auf Ihr System herunterladen und versuchen, es über die Desktop-App zu bearbeiten.

Microsoft Sharepoint

Wie sich herausstellt, lädt/zeigt das Dokument möglicherweise nicht alle Seiten an, die Sie sehen können oder in der Online-Version des Dokuments vorhanden sind. Das heißt, Sie sehen nur einen Teil der Gesamtseiten und nicht das gesamte Dokument. Dies kann jetzt aus einer Reihe von Gründen geschehen, wie z. B. inkompatiblen Versionen und mehr. Auf die möglichen Ursachen gehen wir weiter unten genauer ein.

  • Inkompatible Versionen — Eine der ersten Ursachen des Problems können inkompatible Versionen sein. Dies geschieht, wenn Sie das Dokument zunächst mit einer aktualisierten Version erstellen und bearbeiten und sich später entscheiden, es mit einer veralteten Installation des Word-Dokuments zu bearbeiten. Dies führt zu Versionsinkompatibilitäten und wurde auch von einem der Benutzer gemeldet, die mit dem Problem auf einem Mac-System konfrontiert sind. In einem solchen Fall sollte das Problem durch Aktualisieren der Word-Installation auf die neueste verfügbare Version behoben werden.
  • Änderungen verfolgen – Wie sich herausstellt, können die Funktionen zum Nachverfolgen von Änderungen eine weitere mögliche Ursache des Problems sein. Das Problem scheint durch die Markup-Informationen verursacht zu werden, die von der besagten Funktion gespeichert werden, und daher können Sie nicht das gesamte Dokument lesen. Wenn dies auf Sie zutrifft, müssen Sie einfach alle Markup-Informationen entfernen und Sie können loslegen.

Nachdem wir nun mit den möglichen Ursachen des genannten Problems fertig sind, lassen Sie uns auf die verschiedenen Korrekturen eingehen, die Sie implementieren, um das Problem zu beheben. Lassen Sie uns also ohne weiteres loslegen.

Methode 1: Wechseln Sie in die .docx-Datei

Eine Möglichkeit, das Problem zu beheben, besteht darin, die Erweiterung der Dokumentdatei zu ändern. Wenn die Datei mit dem Problem ein .doc-Dokument ist, sollten Sie die Erweiterung in .docx ändern. Beide Erweiterungen werden für Microsoft Word verwendet. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die docx effizienter ist als die doc-Erweiterung als Nachfolger. Das geht relativ einfach, so geht’s:

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass die Dateierweiterungen aktiviert sind. Öffnen Sie dazu die Windows Explorer und dann gehe zu Aussicht.
  2. Unter Aussicht, kreuze das an Dateinamenerweiterungen Kontrollkästchen.
    Ändern der Explorer-Ansichtseinstellungen
  3. Suchen Sie danach das Dokument mit dem Problem.
  4. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Dokument und wählen Sie dann Umbenennen aus dem Dropdown-Menü. Ersetzen Sie dann die .doc Erweiterung mit .docx.
  5. Klicken Sie in der Popup-Eingabeaufforderung einfach auf Ja, um die Änderung zu implementieren.
  6. Überprüfen Sie, ob das Problem für Sie behoben ist.

Methode 2: Markup-Informationen entfernen

MS Word verfügt über eine Funktion zum Nachverfolgen von Änderungen, die bei der Arbeit im Team sehr praktisch ist. Es speichert alle Änderungen, die von verschiedenen Benutzern vorgenommen wurden, sodass Sie genau feststellen können, wer welche Änderung vorgenommen hat. Wie sich herausstellt, kann das Problem durch die gespeicherten Markup-Informationen verursacht werden, wenn Sie die Funktion “Änderungen verfolgen” aktiviert haben. Wenn dieses Szenario auf Sie zutrifft, müssen Sie die Markup-Informationen auf der Registerkarte Überprüfen der Word-Dokumentdatei entfernen. Befolgen Sie dazu die folgenden Anweisungen:

  1. Öffnen Sie die Word-Dokumentdatei.
  2. Sobald das Dokument geöffnet wurde, gehen Sie zum Rezension Tab.
  3. Unter dem Rezension Registerkarte, stellen Sie sicher, dass Alle Markups wird aus dem Dropdown-Menü ausgewählt.
  4. Jetzt können Sie entweder jeden Kommentar einzeln durchgehen/ändern und sich für eines entscheiden Akzeptieren es oder Ablehnen es.
    Entfernen von Wortmarkierungen
  5. Oder Sie können alle Änderungen gleichzeitig akzeptieren oder ablehnen. Klicken Sie dazu auf das kleine Dropdown-Symbol am unteren Rand der Option Akzeptieren oder Ablehnen und wählen Sie dann Akzeptieren/Ablehnen aller Änderungen und Stoppen der Verfolgung Möglichkeit.
  6. Sehen Sie, ob das das Problem behebt.

Methode 3: Aktualisieren Sie Microsoft Word

Wie sich herausstellt, kann auch eine Versionsinkompatibilität das Problem verursachen und verhindern, dass Sie das gesamte Dokument sehen. Sie müssen sicherstellen, dass die Version, mit der Sie die Dokumentdatei ursprünglich erstellt haben, entweder dieselbe oder eine niedrigere Version ist als die Version, in der Sie die Datei bearbeiten. Das bedeutet, dass Sie nicht den gesamten Inhalt der Datei sehen können, wenn Sie die Datei in einer höheren Version erstellt haben und dann versuchen, sie in einer niedrigeren Version zu bearbeiten. Dies kann häufig auf macOS-Systemen passieren. Befolgen Sie dazu die folgenden Anweisungen:

  1. Öffnen Sie zunächst ein beliebiges Word-Dokument.
  2. Sobald das Dokument geöffnet wurde, gehen Sie zum Datei > Konto Speisekarte.
  3. Klicken Sie dort unter der Rubrik Produktinformationen auf das Update-Optionen Dropdown-Menü und wählen Sie dann die Jetzt aktualisieren Möglichkeit.
    Aktualisieren von MS Word
  4. Überprüfen Sie nach der Aktualisierung von Word, ob das Problem behoben wurde.

Methode 4: Benutzerkonto ändern

Einer der betroffenen Benutzer erwähnte, dass das Problem aufgrund des Benutzerprofils auf ihrem System bei ihnen verursacht wurde. Das Ändern des Benutzerkontos hat das Problem für sie behoben. Die genaue Ursache dafür ist nicht bekannt. Trotzdem ist es immer noch einen Versuch wert, zu wissen, dass ein Problem für einen der Benutzer mit dem gleichen Problem behoben wurde. Wenn Sie mehrere Benutzerkonten auf Ihrem System haben, können Sie versuchen, das Benutzerkonto zu wechseln, um zu sehen, ob das Problem für Sie weiterhin besteht.

Falls das Problem bei einem anderen Benutzerkonto nicht auftritt, bedeutet dies, dass Ihr eigenes Benutzerkonto das Problem verursacht. In einem solchen Fall können Sie alle wichtigen Daten Ihres Benutzerprofils sichern und dann das Profil entfernen. Sobald Sie fertig sind, können Sie ein neues Konto für sich selbst erstellen, um zu sehen, ob das Problem erneut auftritt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *