Fix: Steam bleibt bei der Vorbereitung des Starts hängen

Spiele können aus verschiedenen Gründen nicht gestartet werden. Es ist sehr falsch zu sagen, dass es nur ein bestimmtes Problem gibt, das dazu führt, dass Steam stecken bleibt, da jeder PC seine eigene Hardware- und Softwarekonfiguration hat. Wenn Sie mit diesem Problem nicht weiterkommen, bedeutet dies, dass die Spiele sofort nach dem Start abstürzen.

Wir haben einen allgemeinen Leitfaden entwickelt, der Ihnen hilft, Ihr Problem herauszufinden und zu beheben. Es sind viele Lösungen aufgeführt. Bitte beheben Sie Fehler ab der ersten Lösung und arbeiten Sie sich nach unten.

Reparieren Sie beschädigte Systemdateien

Laden Sie Restoro herunter und führen Sie es aus, um nach beschädigten Dateien zu suchen HierWenn festgestellt wird, dass Dateien beschädigt sind und fehlen, reparieren Sie sie und überprüfen Sie, ob sie immer noch hängen bleiben. Wenn dies der Fall ist, versuchen Sie es mit den unten aufgeführten Lösungen.

Lösung 1: Aktualisieren Sie Ihr Windows

Manchmal erfordern bestimmte Spiele, dass die neueste Version des Frameworks auf Ihrem PC installiert ist und ausgeführt wird. Wenn dies nicht der Fall ist, wird die Anforderung des Spiels nicht erfüllt und es stürzt auf unbestimmte Zeit ab.

  1. Klicken Sie auf Start und geben Sie im Dialogfeld “Einstellungen” ein. Klicken Sie auf die Anwendung, die in den Suchergebnissen zurückgegeben wird. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Update und Sicherheit”.

  1. Hier finden Sie “Nach Updates suchen” auf der Registerkarte “Windows Update”. Jetzt sucht Windows nach verfügbaren Updates und führt diese nach dem Herunterladen durch.

Lösung 2: Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Stellen Sie immer sicher, dass Ihre Treiber auf dem neuesten Stand sind. Dazu gehören Audio-, Video-, Grafiktreiber usw. Aktualisieren Sie auch andere Treiber wie DirectX.

  1. Drücken Sie die Taste ⊞ Win (Windows) + R, um das Ausführungsfenster aufzurufen (stellen Sie sicher, dass Sie es als Administrator ausführen).
  2. Geben Sie im Dialogfeld “dxdiag” ein. Dadurch wird das DirectX-Diagnosetool geöffnet. Es wird die gesamte verfügbare Hardware aufgelistet, die auf Ihrem PC installiert ist, sowie die Versionen der Software.

  1. Verwenden Sie Ihren offiziellen Hardware-Namen, um nach den neuesten verfügbaren Treibern zu suchen und diese über das Internet herunterzuladen.

Lösung 3: Überprüfen Sie die Integrität der Spiele

Wenn Ihr Spiel weiterhin hängen bleibt, besteht die Möglichkeit, dass Ihre extrahierten Spieledateien beschädigt sind. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um die Integrität der Spieledateien zu überprüfen.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und starten Sie Steam neu.
  2. Gehen Sie zum Bibliotheksbereich und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Spiel, das Ihnen Probleme bereitet.
  3. Klicken Sie auf die Eigenschaften und wählen Sie die lokalen Dateien aus
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Integrität des Spiel-Cache überprüfen”. Steam überprüft das Spiel in wenigen Minuten.

Hoffentlich gibt Ihr Steam nach dem Ausführen der oben genannten Schritte keine Probleme.

Lösung 4: Deaktivieren unerwünschter Software

Ein weiteres Problem, mit dem Benutzer möglicherweise konfrontiert sind, besteht darin, dass möglicherweise viele Hintergrundprozesse aktiv sind. Dies führt dazu, dass nicht genügend Arbeitsspeicher im RAM vorhanden ist, damit Steam ordnungsgemäß funktioniert. Sie können den Task-Manager öffnen, alle unnötigen Prozesse beenden und Steam neu starten.

  1. Starten Sie Ihren Task-Manager, indem Sie die Taste ⊞ Win + R drücken. Dies sollte die Run-Anwendung öffnen. Schreiben Sie in das Dialogfeld “taskmgr”. Dies sollte den Task-Manager öffnen.

  1. Beenden Sie alle unerwünschten Prozesse wie Skype, Webbrowser, Updater usw. Starten Sie Steam mit Steam.exe neu und es wird hoffentlich wie erwartet funktionieren.

Lösung 5: Überprüfen Sie die Spielanforderungen

Spiele können möglicherweise auch nicht gestartet werden, wenn Ihr PC die erforderlichen Spezifikationen erreicht oder unterschreitet. Vergessen Sie nicht, die technischen Daten Ihres PCs mit denen der Spielanforderungen zu vergleichen. Bitte beachten Sie, dass eine Maschine, die sich auch in der Nähe der erforderlichen Spezifikationen befindet, möglicherweise nicht funktioniert. In diesem Fall wird empfohlen, Ihr System zu aktualisieren.

Lösung 6: Deaktivieren von Windows Defender

Es wird auch berichtet, dass Windows Defender Probleme beim Starten von Spielen verursacht. Es wird empfohlen, es zu deaktivieren und Steam zu starten. Dies geschieht jedoch auf eigenes Risiko.

  1. Drücken Sie die Taste ⊞ Win + R und geben Sie im Dialogfeld „gpedit.msc“ ein.
  2. Ein lokaler Gruppenrichtlinien-Editor wird angezeigt. Klicken Sie auf die Registerkarte Computerkonfiguration und wählen Sie Administrative Vorlagen.
  3. Hier sehen Sie einen Ordner mit Windows-Komponenten. Klicken Sie darauf und wählen Sie Windows Defender.

  1. Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten. Durchsuchen Sie sie und wählen Sie “Windows Defender deaktivieren”.

  1. Wählen Sie “Aktiviert”, um Windows Defender auszuschalten. Übernehmen Sie die Einstellungen und drücken Sie OK.

Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, sollte Ihr Windows Defender ausgeschaltet sein. Starten Sie Ihren Computer neu und starten Sie Steam mit Steam.exe neu. Es ist vorzuziehen, es mit Administratorrechten zu starten. Klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf Ihren Client und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.

Lösung 7: Löschen des App-Cache

Möglicherweise wurde der Dampf-Cache beschädigt. Bestimmte Startkonfigurationen werden von Anwendungen zwischengespeichert, um die Ladezeiten zu verkürzen und eine bessere Benutzererfahrung zu bieten. Wenn diese Daten beschädigt sind, können sie daher bestimmte Elemente der Anwendung beeinträchtigen. In diesem Schritt löschen wir den App-Cache, der automatisch durch einen neuen ersetzt wird. Dafür:

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten „Windows“ + „X“.
  2. Wählen Sie “Task Manager” aus der Liste und klicken Sie auf die Registerkarte “Leistung”.Task-Manager öffnen.
  3. Klicken Sie auf den Prozess “Steam.exe” und wählen Sie “Task beenden”.Wählen Sie den Prozess aus und klicken Sie dann auf “Aufgabe beenden”.
  4. Navigieren Sie zu dem Verzeichnis, in dem Steam installiert wurde.
  5. Klicken Sie auf den Ordner “AppCache” und drücken Sie gleichzeitig die Tasten “Shift” + “Del”.Löschen von “Appcache”
  6. Klicken Sie in der Eingabeaufforderung auf “Ja”, um den Ordner dauerhaft von Ihrem Computer zu entfernen.
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausführbare Steam-Datei und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.
  8. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 8: Aktualisieren des Steam-Clients

In einigen Fällen können die Steam-Server einen Fehler feststellen und Benutzer daran hindern, bestimmte Spiele zu spielen. Dieses Problem wird in Steam-Updates schnell erkannt und behoben. Daher wird empfohlen, nach Aktualisierungen des Steam-Clients zu suchen. Dafür:

  1. Öffnen Sie das Dampfinstallationsverzeichnis.
  2. Löschen Sie alles außer “Steam.exe” und “SteamApps (Alle heruntergeladenen Spiele sind in diesem Ordner installiert)”.
  3. Doppelklicken Sie auf “Steam.exe”, um die restlichen fehlenden Dateien herunterzuladen und zu installieren.
  4. Neue Updates werden automatisch aktualisiert und installiert.

Lösung 9: Installieren von Steam

Wenn die oben genannten Schritte nicht zu funktionieren scheinen, können Sie endlich Ihren Steam-Client neu installieren und gleichzeitig Ihre Daten im Spiel schützen. Befolgen Sie dazu bitte die unten aufgeführten Anweisungen.

Bitte beachten Sie, dass jede Unterbrechung während des Kopiervorgangs die Dateien beschädigt und Sie den gesamten Inhalt erneut herunterladen müssen. Fahren Sie mit dieser Lösung nur fort, wenn Sie sicher sind, dass Ihr Computer nicht unterbrochen wird.

  1. Navigieren Sie zu Ihrem Steam-Verzeichnis. Der Standardspeicherort für Ihr Verzeichnis ist C: / Programme (x86) / Steam.
  1. Suchen Sie die folgenden Dateien und Ordner:

SteamApps (Ordner)

Benutzerdaten (Ordner)

Steam.exe (Anwendung)

Ssfn (Zahlenfolge)

  1. Löschen Sie alle anderen Dateien / Ordner und starten Sie Ihren Computer neu.
  2. Starten Sie Steam neu und hoffentlich wird es sich selbst aktualisieren. Nach Abschluss des Updates treten keine Probleme mit dem Steam-Client auf.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.