Fix: Steam konnte Ihre Dateien nicht synchronisieren

Steam ist ein Riese, wenn es um Kunden geht, die Spiele verteilen und die Server warten. Es hat eine riesige Sammlung von ungefähr Tausenden von Spielen, die die Spieler über den Steam Store kaufen und online mit dem Steam-Client spielen können.

Wie jede andere Software stößt auch Steam auf Netzwerkfehler. Heute werden wir über den Fehler sprechen, wenn ein Steam-Spiel sich weigert, ordnungsgemäß zu starten, und ein Fehler auftritt, der besagt, dass Steam Ihre Dateien nicht für – synchronisieren konnte. Dieser Fehler kann auf eine Reihe von Problemen zurückgeführt werden. Erstens kann es sein, dass die Steam-Server ausgefallen und nicht zugänglich sind. Dies kommt selten vor, ist aber möglich. Ansonsten kann es sich um eine falsch konfigurierte Funktion auf Ihrem PC oder um ein Programm eines Drittanbieters handeln, das die Verbindung stört. Lesen Sie die folgende Anleitung, um Ihr Problem zu beheben.

Lösung 1: Steam Server heruntergefahren

Als Spieler kennen Sie diese Frage bereits: Ist Steam down? Diese Frage wird angezeigt, sobald Sie keine ordnungsgemäße Verbindung zum Steam-Client, -Speicher oder zur Community herstellen können.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Serverstatus von Steam zu überprüfen. Auf der Steam-Site, die ausschließlich der Bereitstellung dieser Informationen gewidmet ist, können Sie den Status aller verschiedenen Server überprüfen, z. B. USA, Europa, Niederlande, China usw. Wenn die Server fehlerfrei und betriebsbereit sind, wird der Text grün angezeigt . Wenn sie offline sind oder viele Lasten durchlaufen, werden sie möglicherweise rot angezeigt. Einige Server werden möglicherweise auch orange angezeigt, um anzuzeigen, dass ihre Auslastung moderat ist. Eine weitere Auslastung würde den Server auf seine maximale Kapazität überlasten.

Darüber hinaus können Sie überprüfen, ob der Steam-Store und die Steam-Community ordnungsgemäß funktionieren. Wenn der Fehler auftritt, bei dem Steam Ihre Spieledateien nicht synchronisieren kann, sollten Sie zunächst überprüfen, ob die Steam-Server ausgefallen sind. Wenn sie aktiv sind, liegt ein Problem auf Ihrer Seite vor, und Sie können den unten aufgeführten Lösungen folgen. Führen Sie auch eine schnelle Überprüfung durch, ob alle anderen Steam-Spieler das gleiche Problem haben. Wenn dies der Fall ist, bedeutet dies, dass die Cloud-Server nicht verfügbar sind und Sie etwas warten müssen, bevor sie wieder verfügbar sind.

Überprüfen Sie die Dämpfe Server Status bevor Sie den anderen unten aufgeführten Lösungen folgen.

Lösung 2: Löschen von ClientRegistry.blob

Clientregistry.blob ist die von Steam verwendete Datei, die Ihre Registrierungsdaten der installierten Spiele enthält. Wenn wir es löschen, wird die Datei beim nächsten Login wiederhergestellt. Sie behalten alle Ihre Standardeinstellungen für jedes installierte Spiel bei (Ihren Namen, Skins usw.). Dies behebt etwa 30% der Probleme, da diese Datei leicht beschädigt werden kann.

Beachten Sie, dass Sie nach dieser Lösung beim erneuten Starten von Steam aufgefordert werden, Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort einzugeben. Folgen Sie dieser Lösung nicht, wenn Sie Ihre Anmeldeinformationen nicht zur Hand haben. Außerdem gehen Ihre gespeicherten Fortschritte und Gegenstände im Spiel nicht verloren. Sie werden von Steam im Cloud-Speicher gespeichert, sodass davon ausgegangen werden kann, dass das Löschen von clientregistry.blob weder Ihnen noch Steam Probleme bereitet. Befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte.

  1. Beenden Sie Steam vollständig und beenden Sie alle Aufgaben wie in der obigen Lösung erwähnt.
  2. Navigieren Sie zu Ihrem Steam-Verzeichnis. Die Standardeinstellung ist

C: Programme Steam.

  1. Suchen Sie ‘clientregistry.blob’.

  1. Benennen Sie die Datei in ‘clientregistryold.blob’ um (oder Sie können die Datei vollständig löschen).
  2. Starten Sie Steam neu und lassen Sie die Datei neu erstellen.

Hoffentlich läuft Ihr Client wie erwartet. Wenn es immer noch nicht funktioniert, führen Sie die unten aufgeführten Schritte aus.

  1. Navigieren Sie zurück zu Ihrem Steam-Verzeichnis.
  2. Suchen Sie ‘steamerrorreporter.exe’.

  1. Führen Sie die Anwendung aus und starten Sie Steam neu.

Lösung 3: Löschen von Benutzerdaten

In jedem Steam-Verzeichnis befindet sich ein Benutzerdatenordner. Enthält eine für jedes Konto eindeutige ID-Nummer. Diese enthalten Informationen zu Ihren Cloud-Konfigurationsdateien und Ihren Benutzersynchronisierungsdaten. Es ist möglich, dass diese beschädigt wurden und Ihr Steam-Client die Synchronisierung aus diesem Grund verweigert. Die Neuinstallation Ihres gesamten Steam-Clients kann zwar das Problem beheben, Sie müssen jedoch viel Aufwand betreiben.

Wir können versuchen, den Benutzerdatenordner zu löschen / zu ersetzen und zu überprüfen, ob der Fehler behoben wird.

  1. Öffnen Sie Ihr Steam-Verzeichnis. Suchen Sie nach dem Öffnen im Steam-Hauptordner nach einem Ordner mit dem Namen userdata.

  1. Sie können es entweder löschen oder ausschneiden und an einer zugänglichen Stelle einfügen (z. B. auf Ihrem Desktop). Stellen Sie sicher, dass Sie alle Steam-Prozesse über den Task-Manager stoppen, bevor Sie diese Lösung verwenden.
  2. Starten Sie Steam neu und prüfen Sie, ob die Cloud Ihr Profil synchronisieren kann.

Hinweis: Steam benötigt möglicherweise Ihre Anmeldeinformationen und Kontoinformationen, wenn Sie den Ordner löschen. Wenn Sie Ihre Anmeldeinformationen nicht zur Hand haben, befolgen Sie diese Methode nicht.

Lösung 4: Überprüfen der Integrität von Spieledateien und Reparieren der Bibliothek

Die meisten in Steam verfügbaren Spiele sind sehr große Dateien, die aus mehreren GB bestehen. Möglicherweise wurden während des Downloads / Updates einige Daten beschädigt. Steam verfügt über eine Funktion im Client selbst, mit der Sie die Integrität von Spieledateien ganz einfach überprüfen können.

Diese Funktion vergleicht Ihr heruntergeladenes Spiel mit der neuesten Version auf den Steam-Servern. Sobald die Gegenprüfung abgeschlossen ist, werden unerwünschte Dateien entfernt oder bei Bedarf aktualisiert. Auf jedem Computer, auf dem ein Spiel installiert ist, sind Manifeste vorhanden. Anstatt die Dateien einzeln zu überprüfen (was Stunden dauert), vergleicht Steam das auf Ihrem PC vorhandene Manifest mit dem auf den Servern. Auf diese Weise läuft der Prozess viel schneller und effizienter ab.

Wir können auch versuchen, Steam Library-Dateien zu reparieren. Die Steam Library ist der Ort, an dem alle Ihre Spiele vorhanden sind und auf den Sie nur über sie zugreifen können. Möglicherweise befindet sich Ihre Steam-Bibliothek nicht in der richtigen Konfiguration. Es kann auch vorkommen, dass Sie Steam auf einem Laufwerk installiert haben und Ihre Spiele auf einem anderen Laufwerk sind. In diesem Fall müssen Sie beide Bibliotheken reparieren, bevor Sie Ihr Spiel erneut starten können.

Beachten Sie, dass dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch nimmt, da viele Berechnungen durchgeführt werden. Brechen Sie den Vorgang nicht zwischendurch ab, um weitere Fehler zu vermeiden. Darüber hinaus fordert Steam Sie möglicherweise auf, Ihre Anmeldeinformationen einzugeben, sobald der Vorgang abgeschlossen ist. Folgen Sie dieser Lösung nicht, wenn Sie Ihre Kontoinformationen nicht zur Hand haben.

In unserer ausführlichen Anleitung erfahren Sie, wie Sie die Integrität von Spielen überprüfen und Ihre Steam-Bibliothek reparieren können.

Lösung 5: Ausführen von Steam im Safemode mit Netzwerk

Der abgesicherte Modus ist ein Diagnosestartmodus, der im Windows-Betriebssystem vorhanden ist. Es wird verwendet, um während der Fehlerbehebung eingeschränkten Zugriff auf Windows zu erhalten, da die meisten unerwünschten Prozesse / Software deaktiviert werden. Der abgesicherte Modus wurde entwickelt, um das Problem in den meisten Fällen zu lokalisieren oder zu beheben.

Wenn Ihr Steam mit dieser Methode normal gestartet wird, liegt ein Konflikt mit einer Drittanbieteranwendung / -software mit Ihrem Steam vor. Sie können versuchen, diese Anwendungen zu entfernen / zu deaktivieren, um sicherzustellen, dass der Konflikt behoben wird.

Das Starten von Dingen im abgesicherten Modus stellt keinen Thread dar und wird weltweit verwendet, um verschiedene Probleme zu beheben. Sie müssen sich um nichts kümmern.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Computer sicher machen können. Wenn Sie Windows 7 ausführen, können Sie beim Starten des Computers die Taste F8 drücken. Anschließend können Sie die Option “Abgesicherten Modus mit Netzwerk aktivieren” auswählen. Klicken Sie auf die Option, und Windows wird auf die gewünschte Weise gestartet.

Öffnen Sie Steam und versuchen Sie, eine Verbindung zum Internet herzustellen und sich anzumelden. Wenn dies erfolgreich ist, kann dies an Ihrem Antiviren- oder Firewall- / Drittanbieterprogramm liegen. Sie können die folgenden Lösungen durchsuchen, in denen wir Ihnen Schritt für Schritt erklärt haben, wie Sie diese Anwendungen entfernen / konfigurieren.

Lösung 6: Hinzufügen einer Ausnahme zu Ihrem Antivirenprogramm und Deaktivieren der Firewall

Wenn Lösung 5 für Sie funktioniert hat, bedeutet dies, dass Programme von Drittanbietern einen Konflikt mit Ihrem Steam-Client haben.

Es ist bekannt, dass Steam mit der Windows-Firewall in Konflikt steht. Wie wir alle wissen, neigt Steam dazu, Updates und Spiele über den Hintergrund herunterzuladen, während Sie Windows für etwas anderes verwenden. In der Regel müssen Sie nicht warten, bis der Download abgeschlossen ist, wenn Sie Ihr Spiel spielen oder den Steam-Client verwenden möchten. Steam hat auch Zugriff auf eine Reihe von Systemkonfigurationen und ändert diese, damit Sie die bestmögliche Erfahrung für Ihr Spiel erhalten. Die Windows-Firewall markiert manchmal einige dieser Prozesse als böswillig und blockiert Steam. Möglicherweise liegt sogar ein Konflikt vor, bei dem die Firewall die Aktionen von Steam im Hintergrund blockiert. Auf diese Weise wissen Sie nicht, dass es überhaupt passiert, und es wird schwierig sein, es herauszufinden. Wir können versuchen, Ihre Firewall vorübergehend zu deaktivieren und zu überprüfen, ob der Fehlerdialog nicht mehr angezeigt wird.

In unserem Handbuch erfahren Sie, wie Sie die Firewall deaktivieren.

Wie im Fall der Firewall kann Ihr Antivirenprogramm manchmal auch einige Aktionen von Steam als potenzielle Bedrohungen unter Quarantäne stellen. Die naheliegende Lösung wäre, Ihr Antivirenprogramm zu deinstallieren, aber es ist nicht ratsam, dies zu tun. Wenn Sie Ihr Antivirenprogramm deinstallieren, setzen Sie Ihren Computer einer Reihe verschiedener Bedrohungen aus. Der beste Weg ist, der Liste der Anwendungen, die vom Scannen ausgenommen sind, Dampf hinzuzufügen. Das Antivirenprogramm behandelt Steam so, als wäre es nicht einmal dort.

Sie können unsere Anleitung zum Hinzufügen von Steam als Ausnahme zu Ihrem Antivirenprogramm lesen.

Lösung 7: Deaktivieren von P2P-Programmen

P2P-Programme bilden eine direkte Verbindung zu Ihrem Computer. Auch ihre Sicherheitsmaßnahmen sind leicht vermeidbar. Malware-Autoren nutzen diese Programme aktiv und verbreiten Viren und Malware auf Ihrem PC. Wenn Sie Ihre P2P-Programme nicht richtig konfiguriert haben, teilen Sie möglicherweise mehr, als Sie erkennen oder wissen. Es gab viele Fälle, in denen die Informationen einer Person über P2P-Programme wie die physische Adresse, Passwörter, Benutzernamen, E-Mail-Adressen usw. ihres Computers weitergegeben wurden.

Mit diesen Anmeldeinformationen können Exploiter ganz einfach auf Ihren Computer zugreifen und wichtige Systemdateien löschen, die zu diesem Fehler führen können.

Beispiele für P2P-Programme sind Bittorrent, Utorrent usw. Deinstallieren Sie sie, führen Sie eine Malware-Prüfung durch und reparieren Sie gegebenenfalls Ihre Registrierungsdateien. Starten Sie Steam dann erneut mit Administratorrechten und prüfen Sie, ob sich die Synchronisierung Ihres Spiels weiterhin verweigert.

Hinweis: Wenn sich Ihr Computer merkwürdig verhält und auf Ihrem Startbildschirm immer wieder unterschiedliche Anzeigen erscheinen, bedeutet dies, dass Ihr PC infiziert ist. Versuchen Sie, ein vertrauenswürdiges Antivirenprogramm zu installieren, und führen Sie eine gründliche Überprüfung durch.

Endgültige Lösung: Aktualisieren von Steam-Dateien

Jetzt bleibt nichts anderes übrig, als Steam neu zu installieren und zu prüfen, ob dies der Trick ist. Wenn wir Ihre Steam-Dateien aktualisieren, behalten wir Ihre heruntergeladenen Spiele bei, sodass Sie sie nicht erneut herunterladen müssen. Darüber hinaus bleiben Ihre Benutzerdaten erhalten. Wenn Sie Steam-Dateien tatsächlich aktualisieren, löschen Sie alle Konfigurationsdateien des Steam-Clients und zwingen Sie ihn, sie erneut zu installieren. Wenn also fehlerhafte Dateien / beschädigte Dateien vorhanden waren, werden diese entsprechend ersetzt. Beachten Sie, dass Sie sich nach dieser Methode erneut mit Ihren Anmeldeinformationen anmelden müssen. Folgen Sie dieser Lösung nicht, wenn Sie diese Informationen nicht zur Hand haben. Der Vorgang kann eine Weile dauern. Vermeiden Sie daher den Abbruch, sobald Sie den Installationsvorgang starten.

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie Ihre Steam-Dateien aktualisieren / neu installieren.

Hinweis: Wenn Sie einen Verbindungsfehler haben, bei dem Ihr gesamter Steam-Client keine Verbindung zum Internet herstellt, lesen Sie dieses Handbuch. Wenn Sie Probleme haben, obwohl Sie alle oben erläuterten Methoden befolgt haben, liegt ein Problem mit dem Cloud-Dienst selbst vor. Warten Sie ein oder zwei Tage, bis das Problem behoben ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.