Fix: Steam Update steckt fest – Appuals.com

Bei Benutzern kann es vorkommen, dass Steam sich auf unbestimmte Zeit selbst aktualisiert. Dies geschieht normalerweise, nachdem Sie ein Update installiert und Steam neu gestartet haben. Das Löschen und erneute Installieren von Steam-Dateien funktionierte für viele Benutzer, aber der Fehler trat nach einiger Zeit erneut auf. Wir haben einige Lösungen in dieser Angelegenheit aufgelistet.
Steam steckt in der Aktualisierung fest

Stellen Sie jedoch vor dem Fortfahren mit den Lösungen sicher, dass auf Ihrem Systemlaufwerk genügend Speicherplatz vorhanden ist.

Lösung 1: Löschen Sie den Ordner “Paket”

Während Steam die erforderlichen Update-Pakete herunterlädt, werden die Dateien manchmal beschädigt. Steam bleibt im Fenster “Update installieren” hängen. Wir können versuchen, den Ordner ‘Package’ zu löschen und Steam ihn erneut herunterladen zu lassen.

  1. Ausgang Ihr Steam-Client. Gehen Sie zum Task-Manager und schließen Sie alle Steam-bezogenen Prozesse.
  2. Durchsuche in dein Steam-Verzeichnis. Der Standardpfad ist
    C:Program FilesSteam
  3. Hier finden Sie einen Ordner namens ‘Paket‘. Kopieren Sie den Ordner an einen anderen Speicherort, falls etwas schief geht und Sie ihn möglicherweise wieder ablegen möchten.
  4. Löschen Sie den Ordner aus dem Verzeichnis und starten Sie Steam neu. Jetzt fordert Steam Sie auf, einige Dateien herunterzuladen. Nach dem Herunterladen wird es wie erwartet gestartet.

Lösung 2: Deaktivieren / Aktivieren Sie Ihre Internetverbindung

Eine andere Lösung, die für die Mehrheit der Benutzer funktionierte, bestand darin, Ihr Internet / WLAN zu deaktivieren und wieder anzuschließen.

  1. Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose Ihre Internetverbindung / deaktivieren Sie WiFi.
  2. Starten Dämpfen Sie und warten Sie, bis das Dialogfeld angezeigt wird.
  3. Wiederherstellen die Verbindung und fahren Sie mit der Anmeldung fort. Der Steam-Client sollte nach Updates suchen und später ordnungsgemäß starten.

Lösung 3: Starten Sie Steam mit Administratorrechten

Steam erfordert manchmal Administratorrechte, um sich selbst zu aktualisieren. Wenn es diese Berechtigungen nicht hat, bleibt es an einem bestimmten Punkt hängen. Um sicherzustellen, dass dies nicht geschieht, müssen Sie ihm die Administratorberechtigung erteilen.

  1. Öffnen Taskmanager und beenden Sie alle Steam-bezogenen Prozesse.
  2. Durchsuche in dein Steam-Verzeichnis. Der Standardpfad ist
    C:Program FilesSteam
  3. Lokalisieren ‘Steam.exe‘. Rechtsklick darauf und wählen Eigenschaften.
  4. Wählen Sie die Registerkarte “Kompatibilität” und aktivieren Sie “Führen Sie dieses Programm als Administrator aus‘.
  5. Starten der Steam-Client.
Führen Sie Steam als Administrator aus

Lösung 4: Bearbeiten Sie die „Hosts-Datei“, um den Content-Server von Steam zu ändern

Möglicherweise tritt das Problem aufgrund eines Problems auf Steam-Servern auf. Wir können versuchen, die “Hosts-Datei” zu ändern, um zu überprüfen, ob dies das Problem ist. Denken Sie daran, diese Lösung als letzten Ausweg zu verwenden.

  1. Klicken ‘Start‘und tippe’Notizblock‘im Dialogfeld.
    Öffnen des Notizblocks über die Suchfunktion
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Editor und wählen Sie ‘Als Administrator ausführen‘.
  3. Wenn Ihr Notizblock geöffnet ist, klicken Sie auf Registerkarte “Datei” befindet sich oben links.
  4. Klicken ‘Öffnen‘und navigieren Sie zum Speicherort der Datei
    C:WindowsSystem32driversetchosts.
    Öffnen Sie die Datei im Editor
  5. Wenn die Hostdatei nicht angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass im Dropdown-Feld unten rechts “Alle Dateien” ausgewählt ist.
    Öffnen Sie alle Dateien
  6. Kopieren Sie den unten geschriebenen Text und fügen Sie ihn am Ende der Datei ein.
68.142.122.70 cdn.steampowered.com

208.111.128.6 cdn.store.steampowered.com

208.111.128.7 media.steampowered.com
  1. Speichern Sie Ihre Datei und verlassen Sie das Fenster.
  2. Klicken “Start + R.”, Um das Run-Fenster aufzurufen. Jetzt werden wir Ihren DNS leeren.
  3. Geben Sie in das Feld Ausführen ein
    ipconfig /flushdns

    und drücken Sie die Eingabetaste.

Wenn Ihnen bisher nichts geholfen hat, versuchen Sie, Ihr Antivirenprogramm zu deaktivieren und Ihre Firewall oder Ihr Boot-System im abgesicherten Modus mit Networking auszuschalten, und starten Sie dann Steam.

Hoffentlich läuft Ihr Steam ohne Probleme.

Similar Posts

Leave a Reply