Fix: Überprüfen des DMI-Pool-Datenfehlers

Es ist eine schreckliche Erfahrung, mit der Meldung “DMI-Pool-Datenfehler” am unteren Rand des Startbildschirms zu überprüfen und darauf zu warten, dass sie verschwindet. Diese Meldung kann zwischen einigen Sekunden und fast für immer hängen bleiben. Aus diesem Grund sollten Sie überlegen, sich der Lösung von zu nähern Dieses Problem leicht und ohne Eile.

Das Problem kann leicht gelöst werden, wenn Sie geduldig bleiben und während des etwas langen Prozesses der Fehlerbehebung nicht aufgeben. Geben Sie nicht auf und hoffentlich können Sie diese lästige Fehlermeldung während des Startvorgangs entfernen.

Lösung 1: Suchen Sie nach verbundenen Geräten

Wenn Sie Ihren Computer heruntergefahren haben, ohne eine CD oder DVD aus dem Lesegerät herausgenommen zu haben, oder wenn Sie ein USB-Gerät an Ihren Computer angeschlossen haben, kann ein Fehler im Windows-Betriebssystem dazu führen, dass er versucht, von dem Gerät zu starten, das Sie verlassen haben , egal was sich tatsächlich darauf befindet, daher die Warnmeldung.

Überprüfen Sie, ob sich im Reader DVD- oder CD-Dateien befinden, und trennen Sie alle externen Speichergeräte, auf denen das Windows 10-Betriebssystem nicht installiert ist. Überprüfen Sie, ob der Fehler beim Überprüfen des DMI-Pools behoben ist.

Lösung 2: Löschen Sie die CMOS-Batterie

Das Löschen der CMOS-Batterie führt effektiv zu zwei Ursachen: Die BIOS-Einstellungen, die sich auf die Art und Weise beziehen, wie Ihr Computer gestartet wird, werden zurückgesetzt, und Sie beginnen beim Booten von vorne, was dieses Problem von selbst lösen kann . Wenn sich physikalische Ursachen wie Staub oder Schmutz ansammeln, können Sie dies ebenfalls lösen.

  1. Öffnen Sie das Computergehäuse und suchen Sie den Akku auf dem Computer-Motherboard. Wenn Sie Ihre CMOS-Batterie nicht finden können, lesen Sie die Dokumentation zu Ihrem Motherboard oder Computer. Sie können auch im Internet surfen oder sich an Ihren Computerhersteller wenden, um zusätzliche Unterstützung bei der Suche zu erhalten.

Hinweis: Bei einigen Computern müssen Sie möglicherweise Kabel abziehen, Laufwerke entfernen oder andere Teile des PCs entfernen, um vollen Zugriff auf die CMOS-Batterie zu erhalten.

  1. Wenn Ihr Computer einen Knopfzellenakku verwendet, ist das Entfernen des Akkus relativ einfach. Greifen Sie mit den Fingern nach der Kante der Batterie und ziehen Sie sie nach oben aus der Steckdose, um sie festzuhalten. Einige Motherboards haben einen Clip, der den Akku gedrückt hält. Möglicherweise müssen Sie ihn nach oben bewegen, um den Akku herauszuziehen.
  2. Lassen Sie es 10 Minuten lang entfernt bleiben, reinigen Sie es, setzen Sie es wieder ein und versuchen Sie, das BIOS zu starten, indem Sie die Schritte in der obigen Lösung ausführen. Versuchen Sie dasselbe und prüfen Sie, ob Windows jetzt normal startet.

Lösung 3: Versuchen Sie, Ihren Boot zu reparieren

Wenn Sie ein Wiederherstellungsmedium verwenden, bei dem es sich um eine DVD oder einen USB-Stick handelt, auf dem das Windows-System zusammen mit einigen hilfreichen Tools installiert ist, können Sie das Problem ganz einfach lösen, indem Sie bestimmte Befehle in der Eingabeaufforderung verwenden. Ein größeres Problem wäre, eine solche DVD zu finden. Bei älteren Windows-Versionen muss es sich um die DVD handeln, von der Sie Ihr System installiert haben.

Wenn Sie jedoch normal von Ihrem Computer booten können, können Sie zu dem Teil springen, in dem wir die Eingabeaufforderung öffnen. Sie können dies einfach tun, indem Sie danach suchen, im Startmenü mit der rechten Maustaste darauf klicken und auswählen die Option Als Administrator ausführen.

Mit Windows 10 können Sie jedoch Ihre eigenen Wiederherstellungsmedien erstellen und damit Ihren Computer in kürzester Zeit reparieren.

  1. Laden Sie die Media Creation Tool-Software von Microsoft herunter Webseite. Öffnen Sie die gerade heruntergeladene heruntergeladene Datei und akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  2. Wählen Sie im Startbildschirm die Option Installationsmedium erstellen (USB-Flash-Laufwerk, DVD oder ISO-Datei) für einen anderen PC.

  1. Die Sprache, Architektur und andere Einstellungen des bootfähigen Laufwerks werden basierend auf den Einstellungen Ihres Computers ausgewählt. Deaktivieren Sie jedoch die Option Die empfohlenen Optionen für diesen PC verwenden, um die richtigen Einstellungen für den PC auszuwählen, an den das Kennwort angehängt ist (Wenn Sie dies auf einem anderen PC erstellen und dies wahrscheinlich auch tun).
  2. Klicken Sie auf Weiter und dann auf die Option USB-Laufwerk oder DVD, wenn Sie aufgefordert werden, zwischen USB und DVD zu wählen, je nachdem, auf welchem ​​Gerät Sie dieses Bild speichern möchten.

  1. Klicken Sie auf Weiter und wählen Sie das USB- oder DVD-Laufwerk aus der Liste aus, auf der die an Ihren Computer angeschlossenen Speichermedien angezeigt werden.
  2. Klicken Sie auf Weiter. Das Media Creation Tool lädt die für die Installation erforderlichen Dateien herunter und erstellt das Installationsgerät.

Nachdem Sie wahrscheinlich über Ihr Wiederherstellungsmedium verfügen, können Sie das Bootproblem tatsächlich lösen, indem Sie die Eingabeaufforderung auf dem Wiederherstellungslaufwerk öffnen, von dem Sie starten sollten.

  1. Legen Sie das Installationslaufwerk ein, das Sie besitzen oder das Sie gerade erstellt haben, und starten Sie Ihren Computer. Die folgenden Schritte unterscheiden sich von Betriebssystem zu Betriebssystem. Befolgen Sie sie daher entsprechend:
  • WINDOWS XP, VISTA, 7: Das Windows-Setup sollte geöffnet werden und Sie auffordern, die bevorzugte Sprache sowie die Einstellungen für Uhrzeit und Datum einzugeben. Geben Sie sie korrekt ein und wählen Sie unten im Fenster die Option Computer reparieren. Lassen Sie das ursprüngliche Optionsfeld ausgewählt, wenn Sie dazu aufgefordert werden, Wiederherstellungstools verwenden oder Computer wiederherstellen, und klicken Sie auf die Option Weiter. Wählen Sie Startreparatur (die erste Option), wenn Sie zur Auswahl eines Wiederherstellungswerkzeugs aufgefordert werden.
  • FENSTER 8, 8.1, 10: Sie sehen ein Fenster Wählen Sie Ihr Tastaturlayout aus. Wählen Sie also das Fenster aus, das Sie verwenden möchten. Der Bildschirm Option auswählen wird angezeigt. Navigieren Sie daher zu Fehlerbehebung >> Erweiterte Optionen >> Eingabeaufforderung

  1. Die Eingabeaufforderung sollte jetzt mit Administratorrechten geöffnet werden. Geben Sie den unten angezeigten Befehl ein und drücken Sie anschließend die Eingabetaste.

BOOTREC.EXE / FIXBOOT

  1. Schließen Sie anschließend die Eingabeaufforderung und wählen Sie die Option Neustart. Überprüfen Sie, ob das Überprüfen des DMI-Pool-Datenfehlers nicht mehr möglich ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.