Fix: USB-Maus funktioniert unter Windows 10 nicht


Die Maus ist ein Eingabegerät, mit dem wir auf Windows-Computern über die grafische Benutzeroberfläche (GUI) arbeiten können. Das Arbeiten ohne Maus mit der einzigen Tastatur erfordert mehr Zeit und Wissen und kann für nicht erfahrene Benutzer kompliziert sein. Es gibt verschiedene Maustypen, einschließlich der kabelgebundenen und der kabellosen Maus. Das Installieren der Maus auf einem Windows-Computer ist sehr einfach. Sie müssen die Maus an den USB-Anschluss anschließen und den Treiber installieren. Der Treiber kann automatisch von Windows installiert werden oder Sie können den Treiber von der offiziellen Website des Anbieters herunterladen.

Nur wenige Benutzer haben Probleme mit der USB-Maus empfohlen, da sie aufgrund der verschiedenen Probleme, einschließlich Hardware- und Systemproblemen, Treiberproblemen, falscher Konfiguration und anderen, nicht mehr funktioniert.

Dieses Problem tritt auf Computern, Notebooks und Betriebssystemen von Windows XP bis Windows 10 auf. Wir haben zehn Methoden erstellt, mit denen Sie dieses Problem lösen können. Wie können Sie das Problem auf Ihrem Windows-Computer lösen, wenn Ihre USB-Maus nicht ordnungsgemäß funktioniert? Keine Sorge, wir haben Methoden erstellt, die vollständig mit Ihrer Tastatur kompatibel sind. So lass uns anfangen.

Methode 1: Schalten Sie Ihre Maschine aus

Bei der ersten Methode müssen Sie Ihren Windows-Computer über die Eingabeaufforderung ausschalten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dies unter Windows 10 mithilfe von Tastaturtasten tun. Diese Methode ist mit früheren Betriebssystemen kompatibel.

  1. Halt Windows-Logo und drücke R.
  2. Art cmd und drücke Eingeben öffnen Eingabeaufforderung
    Ausführen der Eingabeaufforderung
  3. Art Herunterfahren / s / f / t 0 und drücke Eingeben zu Herunterfahren Ihr Windows-Computer
  4. Ein Ihr Windows-Computer
  5. Prüfung Ihre USB-Maus

Methode 2: Aktivieren Sie die USB-Maus

Wenn Ihre USB-Maus deaktiviert ist, können Sie diese Maus nicht verwenden. Sie müssen den Geräte-Manager öffnen und überprüfen, ob die USB-Maus aktiviert oder deaktiviert ist. Wenn Ihre USB-Maus deaktiviert ist, müssen Sie sie aktivieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dies unter Windows 10 mithilfe von Tastaturtasten tun. Das gleiche Verfahren ist mit früheren Betriebssystemen kompatibel.

  1. Halt Windows-Logo und drücke R.
  2. Art devmgmt.msc und drücke Eingeben öffnen Gerätemanager
    Geräte-Manager ausführen
  3. Drücken Sie Tab um einen Computernamen auszuwählen. In unserem Beispiel ist es DESKTOP-CLKH1SI
  4. Durch die Nutzung Pfeil nach unten navigieren Sie weiter Mäuse und andere Zeigegeräte
  5. Drücken Sie Alt + Rechtspfeil auf Ihrer Tastatur, um die Gruppe zu erweitern
  6. Mit einem Pfeil nach unten navigieren Sie weiter HID-konforme Maus. Es ist eine USB-Maus. In unserem Beispiel ist es deaktiviert und kann nicht auf Windows-Computern verwendet werden
  7. Drücken Sie Umschalt + F10 oder Fn + Umschalt + F10 Eigenschaftenliste öffnen. Diese Kombinationstasten simulieren einen Rechtsklick mit der Maus
  8. Durch die Nutzung Pfeil nach unten wählen Aktivieren Gerät und drücke Eingeben auf Ihrer Tastatur
  9. Prüfung Ihre USB-Maus
  10. Schließen Gerätemanager

Methode 3: Testen Sie Ihre USB-Maus

Es ist Zeit für die Testmaus als Hardwarekomponente. Mit dieser Methode prüfen wir, ob Hardware- oder Softwareprobleme mit USB-Maus und Windows vorliegen. Zunächst müssen Sie die USB-Anschlüsse Ihres Windows-Computers testen. Trennen Sie Ihre Maus vom aktuellen USB-Anschluss und schließen Sie sie an einen anderen USB-Anschluss desselben Computers an. Wenn die Maus an einem anderen USB-Anschluss ordnungsgemäß funktioniert, liegt kein Problem mit der Maus vor. Es liegt ein Problem mit dem USB-Anschluss vor.

Wenn das Problem weiterhin besteht, funktioniert Ihre Maus wahrscheinlich nicht richtig und Sie müssen den zweiten Test durchführen. Der zweite Test umfasst das Testen Ihrer Maus auf einem anderen Computer oder Sie – Sie testen eine andere Maus auf Ihrem aktuellen Computer, auf dem die Maus nicht richtig funktioniert. Wenn die Maus auf einem anderen Computer nicht funktioniert, müssen Sie einen anderen kaufen.

Methode 4: Installieren Sie den Maustreiber neu

Wenn einige Hardwarekomponenten nicht ordnungsgemäß funktionieren, sollten Sie Treiber neu installieren, die die Kommunikation zwischen Ihren Hardwarekomponenten und dem Betriebssystem ermöglichen. Auf dieser Grundlage müssen Sie Ihre Maus über den Geräte-Manager neu installieren. Maustreiber werden automatisch über das Microsoft-Treiberrepository installiert. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dies unter Windows 10 mithilfe von Tastaturtasten tun. Das gleiche Verfahren ist mit früheren Betriebssystemen kompatibel.

  1. Halt Windows-Logo und drücke R.
  2. Art devmgmt.msc und drücke Eingeben öffnen Gerätemanager
    Geräte-Manager ausführen
  3. Drücken Sie Tab um einen Computernamen auszuwählen. In unserem Beispiel ist es CLT
  4. Durch die Nutzung Pfeil nach unten navigieren Sie weiter Mäuse und andere Zeigegeräte
  5. Drücken Sie Alt + Rechtspfeil erweitern Mäuse und andere Zeigegeräte
  6. Mit einem Pfeil nach unten navigieren Sie weiter HID-konforme Maus. Es ist eine USB-Maus.
  7. Drücken Sie Umschalt + F10 oder Fn + Umschalt + F10 Eigenschaftenliste öffnen. Diese Kombinationstasten simulieren einen Rechtsklick mit der Maus
  8. Durch die Nutzung Pfeil nach unten wählen Deinstallieren Gerät und drücke Eingeben auf Ihrer Tastatur
  9. Drücken Sie Eingeben zu bestätigen Deinstallation des Maustreibers
  10. Drücken Sie Alt + F4 um die Mauseigenschaften und den Geräte-Manager zu schließen
  11. Halt Windows-Logo und drücke R.
  12. Art cmd und drücke Eingeben öffnen Eingabeaufforderung
  13. Art Herunterfahren / r / f / t 0 und drücke Eingeben zu neu starten Ihr Windows-Computer
  14. Prüfung deine Maus

Methode 5: Laden Sie den Maustreiber von der Website des offiziellen Anbieters herunter

Für professionelle und Gaming-Mäuse sind offizielle Treiber erforderlich, die von der Website des Anbieters heruntergeladen wurden. Auf dieser Grundlage müssen Sie den neuesten Treiber herunterladen und installieren, der mit Ihrem Betriebssystem kompatibel ist. Stellen Sie sich vor, Sie verwenden die Maus Logitech G403. Um den neuesten Treiber für diese Maus herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie den öffnen Logitech-Website. Das gleiche Verfahren ist mit anderen Anbietern kompatibel.

Für diese Methode benötigen Sie Zugriff auf einen anderen Windows-Computer und einen USB-Flash-Treiber, um den Treiber auf Ihren aktuellen Computer zu übertragen.

Methode 6: Ändern Sie die USB Power Management-Einstellungen

Bei dieser Methode müssen Sie die Energieverwaltungseinstellungen der USB-Anschlüsse Ihres Windows-Computers ändern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dies unter Windows 10 mithilfe von Tastaturtasten tun. Das gleiche Verfahren ist mit früheren Betriebssystemen kompatibel.

  1. Halt Windows-Logo und drücke R.
  2. Art devmgmt.msc und drücke Eingeben öffnen Gerätemanager
  3. Drücken Sie Tab um einen Computernamen auszuwählen. In unserem Beispiel ist es CLT
  4. Durch die Nutzung Pfeil nach unten navigieren Sie weiter Universelle serielle Bussteuerungen
  5. Drücken Sie Alt + Rechtspfeil erweitern Universelle serielle Bussteuerungen
  6. Mit einem Pfeil nach unten navigieren Sie weiter USB Root Hub (USB 3.0). Es ist ein USB-Anschluss, an den die USB-Maus angeschlossen ist
  7. Drücken Sie Eingeben auf der Tastatur zu öffnen USB Root Hub (USB 3.0) Eigenschaften. Bitte beachten Sie, dass dies ein Beispiel auf meinem Computer ist. Auf Ihrem Computer ist dies anders, aber die Logik und Terminologie sind identisch.
  8. Durch die Nutzung Tab Taste navigieren auf der Allgemeines Tab
  9. Mit dem rechter Pfeil navigieren Sie weiter Energieverwaltung Tab
  10. Durch die Nutzung Tab wählen Lassen Sie den Computer dieses Gerät ausschalten, um Strom zu sparen
  11. Drücken Sie Strg + Leertaste abwählen Lassen Sie den Computer dieses Gerät ausschalten, um Strom zu sparen
  12. Drücken Sie Eingeben
  13. Drücken Sie Alt + F4 um den Geräte-Manager zu schließen
  14. Halt Windows-Logo und drücke R.
  15. Art cmd und drücke Eingeben öffnen Eingabeaufforderung
  16. Art Herunterfahren / r / f / t 0 und drücke Eingeben zu neu starten Ihr Windows-Computer
  17. Prüfung deine Maus

Methode 7: Deinstallieren Sie MotioninJoy

MotioninJoy ist eine kleine Anwendung, mit der Sie den PlayStation 3-Controller verwenden können. Für viele Benutzer ist dies einer der komfortabelsten aller Zeiten mit allen Spielen auf Ihrem Computer. Manchmal kann MotioninJoy Ihre USB-Maus blockieren und Sie müssen diese Anwendung deinstallieren, um zu überprüfen, ob ein Problem zwischen MotioninJoy und Ihrer Maus vorliegt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dies unter Windows 10 mithilfe von Tastaturtasten tun. Das gleiche Verfahren ist mit früheren Betriebssystemen kompatibel.

  1. Halt Windows-Logo und drücke R.
  2. Art appwiz.cpl und drücke Eingeben öffnen Programm und Funktionen
  3. Durch die Nutzung Tab Drücken Sie die Taste, um zur ersten Anwendung in der Liste zu navigieren. In unserem Beispiel ist es 7-Zip.
  4. Durch die Nutzung Pfeil nach unten navigieren Sie weiter MotioninJoy DualShock 3
  5. Drücken Sie Eingeben auf Ihrer Tastatur zu deinstallieren MotioninJoy DualShock 3
  6. Durch Drücken Tab wählen Ja um die Deinstallation zu bestätigen MotioninJoy DualShock 3
  7. Drücken Sie Eingeben um den Deinstallationsvorgang zu bestätigen
  8. Drücken Sie Alt + F4 Programme und Funktionen schließen
  9. Halt Windows-Logo und drücke R.
  10. Art cmd und drücke Eingeben öffnen Eingabeaufforderung
  11. Art Herunterfahren / r / f / t 0 und drücke Eingeben zu neu starten Ihr Windows-Computer
  12. Prüfung deine Maus

Methode 8: Überprüfen Sie die Festplatte auf Malware

Niemand mag Malware, weil sie destruktiv ist und die Betriebssysteme, Anwendungen, Treiber oder Daten sehr stark zerstören kann. Bei dieser Methode müssen Sie Ihre Festplatte mit Malwarebytes nach Malware durchsuchen. Wenn Sie Malwarebytes nicht verwenden, müssen Sie es herunterladen und auf Ihrem Windows-Computer installieren

Methode 9: Ändern Sie die BIOS- oder UEFI-Einstellungen

Nehmen wir einige Änderungen an Ihrem BIOS oder UEFI vor. Bei dieser Methode aktivieren wir die USB Virtual KBC-Unterstützung im BIOS. Wir zeigen Ihnen, wie es mit Lenovo IdeaCentre 3000 geht. Nur wenige Benutzer haben ihr Problem mit dieser Methode gelöst. Die Vorgehensweise ist dieselbe oder ähnlich wie bei einer anderen Maschine. Wir empfehlen Ihnen, die technische Dokumentation Ihres Motherboards zu lesen.

  1. Neu starten oder Wende auf Ihre Maschine
  2. Drücken Sie F12 um auf BIOS oder UEFI zuzugreifen
  3. Wählen Geräte und dann wählen USB-Setup
  4. Navigieren Sie weiter USB Virtual KBC-Unterstützung und wähle aktiviert
  5. speichern BIOS-Konfiguration und starten Sie Ihren Computer neu
  6. Prüfung deine Maus

Methode 10: Installieren Sie Windows neu

Bei dieser Methode müssen Sie Windows neu installieren. Zunächst empfehlen wir Ihnen, Ihre Daten auf einer externen Festplatte, einem Netzwerkspeicher oder einem Cloud-Speicher zu sichern. Danach müssen Sie Ihre Betriebssysteme, Treiber und Anwendungen neu installieren. Alle System-, Treiber- oder Anwendungsprobleme werden durch eine Neuinstallation von Windows behoben.

Methode 11: Ausführen der Hardware-Fehlerbehebung

In einigen Fällen liegt der Fehler möglicherweise in der Art und Weise, wie die Maus von den Hardwaretreibern konfiguriert wird. Es ist möglicherweise so konfiguriert, dass es nicht richtig funktioniert. Daher führen wir in diesem Schritt die Hardware-Fehlerbehebung aus und prüfen, ob dieser bestimmte Fehler gefunden und behoben werden kann. Dafür:

  1. Drücken Sie “Windows” + “R” um die Run-Eingabeaufforderung zu öffnen.
  2. Eintippen “Schalttafel” und drücke “Eingeben” um es zu öffnen.
    Zugriff auf die Classic Control Panel-Oberfläche
  3. Wählen “Groß” in dem “Ansicht als:” Dropdown-Liste.
  4. Klicke auf das “Fehlerbehebung” Taste.
    Fehlerbehebung – Systemsteuerung
  5. Wählen Sie nun die “Hardware und Geräte” Option zum Starten der Fehlerbehebung.
  6. Prüfen um zu sehen, ob das Problem weiterhin besteht.

Methode 12: Windows aktualisieren

In den meisten Fällen wurde das Problem nur durch ein Update behoben, bei dem die USB-Maus nicht vollständig funktionierte. Daher werden wir in diesem Schritt ein vollständiges Update der Windows-Komponenten initiieren. Befolgen Sie dazu die nachstehende Anleitung.

  1. Drücken Sie “Windows” + “ICH” um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Klicke auf das “Aktualisieren & Sicherheit” Option unten rechts.
    Update & Sicherheit.in Windows-Einstellungen
  3. Wählen “Windows Update” von der linken Seite.
  4. Klicke auf das “Auf Updates prüfen” Option und warten Sie, während Windows nach Updates sucht.
  5. Befolgen Sie nach Abschluss der Update-Überprüfung die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Updates herunterzuladen und zu installieren.

0 Comments

Kommentar verfassen