Fix: Versuch, NoExecute Memory Blue Screen auszuführen

Der Versuch, noexecute memory auszuführen, ist ein Fehler, der normalerweise auf einem BSOD auftritt. BSOD ist, wenn Sie es noch nicht wissen, ein Blue Screen of Death. Dies ist eine spezielle Kategorie von Fehlern, die immer auf einem blauen Bildschirm angezeigt werden. Dies sind systemkritische Fehler, und das System muss nach dieser Art von Fehlern neu gestartet werden. Diese Fehler zeigen eine Fehlermeldung oder einen Code an, um dem Benutzer zu helfen, die Ursache des Problems herauszufinden. Möglicherweise wird der Fehler “Versuch, noexecute-Speicher auszuführen” angezeigt, z.ATTEMPTED_EXECUTE_OF_NOEXECUTE_MEMORY”Auf dem BSOD. Dieser Fehler kann jederzeit ohne ein bestimmtes Muster oder einen bestimmten Auslöser auftreten. Die Häufigkeit dieses Fehlers auf Ihrem Bildschirm variiert ebenfalls. Bei einigen wird es möglicherweise einmal am Tag angezeigt, während andere Benutzer diesen Fehler möglicherweise mehrmals in einer Stunde sehen.

Das Problem mit BSODs ist, dass sie durch eine Vielzahl von Dingen verursacht werden können. Die häufigste Ursache für dieses BSOD ist jedoch ein Problem mit den Treibern. Wenn das Problem während einer bestimmten Aktivität auftritt, sollten zuerst die mit dieser Aktivität verbundenen Treiber überprüft werden. Wenn Sie ein BSOD sehen, empfiehlt es sich im Allgemeinen, alle Treiber zu aktualisieren. Ein weiterer sehr häufiger Grund für dieses Problem ist der problematische Arbeitsspeicher. Wenn Sie nach einer Hardwareänderung oder nach dem Bau Ihres eigenen PCs mit dem BSOD angefangen haben, liegt der Fehler möglicherweise an einem fehlerhaften oder falsch angeschlossenen Hardwareteil.

Beginnen wir also mit der Überprüfung und Aktualisierung der Treiber, und dann können wir zur Hardware wechseln.

Methode 1: Treiber überprüfen und aktualisieren

Dies sollte das erste sein, was auf Ihrer Liste steht, nachdem Sie dieses BSOD gesehen haben. Es gibt viele Geräte und Treiber, und es ist sehr schwierig, den genauen Treiber zu ermitteln, der das Problem verursacht, insbesondere wenn die dmp-Datei nicht angezeigt wird. Wenn Sie den Fehler jedoch während einer bestimmten Aktivität sehen, sollte dies Ihnen eine gute Vorstellung davon geben, wo Sie anfangen sollen. Wenn Sie diesen Fehler beispielsweise beim Spielen eines Spiels sehen, liegt das wahrscheinlichste Problem bei den Bildschirmtreibern. Wenn Sie jedoch kein Muster sehen, aktualisieren Sie am besten alle Treiber auf Ihrem System. Dies kann etwas dauern, ist aber keine Raketenwissenschaft. Die Schritte zum Überprüfen Ihrer Treiber auf ein Update sind sehr einfach.

  1. Halt Windows-Schlüssel und drücke R.
  2. Art devmgmt.msc und drücke Eingeben

  1. Suchen Sie und doppelklicken Sie Netzwerkadapter (oder ein bestimmtes Gerät, von dem Sie glauben, dass es das Problem verursacht).
  2. Suchen und Rechtsklick Ihre Netzwerktreiber
  3. Wählen Treiber aktualisieren

  1. Klicken Suchen Sie automatisch nach aktualisierter Treibersoftware

Wenn Ihr System eine aktualisierte Version des Treibers findet, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm und installieren Sie die Treiber. Wiederholen Sie anschließend die oben angegebenen Schritte für alle wichtigen Geräte in Ihrem Geräte-Manager. Die wichtigsten zu überprüfenden sollten Ihre Bildschirmtreiber, Netzwerktreiber, Audiotreiber und USB-Controller-Treiber sein.

Methode 2: RAM prüfen

Die zweite Hauptursache für dieses Problem ist ein problematischer Arbeitsspeicher. Dies kann einfach ein lose verbundener RAM oder ein vollständig fehlerhafter RAM-Stick sein. Wenn dieses Problem nach dem Einfügen eines neuen Arbeitsspeichers auftritt oder Sie auf einem neu erstellten Computer mit diesem Problem konfrontiert sind, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass RAM der Schuldige ist.

Es stehen zahlreiche Anwendungen zur Verfügung, mit denen Sie den Arbeitsspeicher auf Probleme überprüfen können. Wir werden jedoch nur zwei der zuverlässigsten und bekanntesten Programme betrachten. Das erste ist das Windows-eigene Dienstprogramm zum Testen des Speichers und das zweite ist das Memtest.

Windows-Speicherdiagnose: Das erste in der Liste ist das Windows-eigene Speicherdiagnose-Tool. Es ist mit Windows vorinstalliert und bietet eine angemessene Genauigkeit bei der Erkennung von RAM-Problemen. Dies ist nicht die beste Wahl, wenn es um die RAM-Überprüfung geht, aber es ist für Personen geeignet, die mit Windows-eigenen Tools besser vertraut sind.

Hier sind die Schritte zur Verwendung des Windows-Speicherdiagnose-Tools

  1. Halt Windows-Schlüssel und drücke R.
  2. Art mdsched und drücke Eingeben

  1. Klicken Starten Sie jetzt neu und suchen Sie nach Problemen (empfohlen)

Hinweis: Wenn es Fehler gibt oder nicht funktioniert, führen Sie die folgenden Schritte aus

  1. Drücken Sie Windows-Schlüssel Einmal
  2. Art Speicherdiagnosetool in dem Suche starten

  1. Rechtsklick Windows-Speicherdiagnose Klicken Sie in den Suchergebnissen auf Als Administrator ausführen
  2. Klicken Starten Sie jetzt neu und suchen Sie nach Problemen (empfohlen)

Der RAM-Test beginnt beim Neustart. Alles wird automatisch überprüft, Sie müssen also nur warten. Sobald die Tests abgeschlossen sind, müssen Sie sich bei Windows anmelden, um die Ergebnisse anzuzeigen. Tatsächlich werden die Ergebnisse automatisch auf dem Bildschirm angezeigt, sobald Sie sich angemeldet haben. Dieser Test gibt Ihnen eine Vorstellung vom Zustand des Arbeitsspeichers Ihres Computers. Wenn die Ergebnisse schlecht sind, ist es Zeit, Ihren RAM zu ersetzen.

Memtest

Memtest ist im Grunde ein Programm, mit dem Sie die Bedingungen Ihres RAM testen können. Es dauert viel Zeit, ist aber sehr nützlich, um den Zustand Ihres RAM zu überprüfen. Gehen Sie hier und befolgen Sie die Schritte in Methode 1, um Ihren RAM zu überprüfen.

Methode 3: Überprüfen Sie die Hardwarekomponenten

Wenn dieser Fehler nach der Installation eines neuen Hardwareteils auftritt, sollten Sie zuerst die Hardware überprüfen. Nehmen Sie zunächst die neu installierte Hardware heraus und prüfen Sie, ob Sie den BSOD sehen oder nicht. Wenn es kein BSOD gibt, haben Sie Ihre Antwort. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Hardware ordnungsgemäß angeschlossen ist.

Wenn Sie dieses Problem auf einem neu erstellten System haben, entfernen Sie die gesamte unnötige Hardware aus dem System. Idealerweise sollten Sie nur das Nötigste in Ihrem System haben, z. B. CPU, Motherboard, RAM und Tastatur / Maus. Überprüfen Sie, ob das BSOD dadurch beseitigt wird. Versuchen Sie auch, Ihren RAM durch einen anderen RAM-Satz zu ersetzen, und prüfen Sie, ob der BSOD noch angezeigt wird oder nicht. Sie sollten auch versuchen, die CPU durch eine andere zu ersetzen, um zu überprüfen, ob die CPU das Problem verursacht oder nicht. Sie können diese Teile von einem anderen Computer erhalten oder einen Freund fragen. Diese dienen nur zu Überprüfungszwecken. Diese Schritte zur Fehlerbehebung sollen Ihnen helfen, die problematische Hardware zu erreichen. Normalerweise ist es ein RAM oder in seltenen Fällen eine schlechte CPU. Durch das Ersetzen dieser Komponenten wird der BSOD mit Sicherheit beseitigt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *