Fix: VirtualBox öffnet nicht – Appuals.com


Oracle VM VirtualBox ist ein kostenloser Hypervisor und eine Plattform zum Ausführen virtueller Geräte auf Ihrem Computer, die von Oracle entwickelt und gewartet wird. Es ist einer der beliebtesten virtuellen Manager auf dem Markt und hostet fast alle Betriebssysteme wie Linux, Windows, Solaris, OS / 2, Haiku usw. Die Benutzer verwenden es, um ein anderes Betriebssystem über ihrem aktuellen Betriebssystem zu verwenden, indem sie a definieren besondere Umgebung dafür.

In letzter Zeit wurde berichtet, dass VirtualBox nicht speziell unter Windows geöffnet wurde. Dieses Problem trat kurz nach den letzten Windows-Updates auf. Der Grund, warum dieses Problem auftreten kann, liegt in Unregelmäßigkeiten in den Konfigurationen, der installierten älteren Version und beschädigten Installationsdateien. Wir werden alle Lösungen einzeln durchgehen, beginnend mit den einfachsten.

Was bewirkt, dass VirtualBox nicht geöffnet wird?

Das Problem, dass VirtualBox nicht geöffnet wird, bedeutet im Wesentlichen, dass Sie keine virtuelle Maschine erstellen und zum Laufen bringen können. Dieses Problem trat auf, nachdem Microsoft mit der Veröffentlichung von Windows 10-Updates begonnen hatte, und besteht bis heute fort. Hier sind einige der Gründe, warum dieses Problem auftritt:

  • Einige Module wie Hyper-V sind auf Ihrem Computer möglicherweise nicht aktiviert oder nach einem kürzlich durchgeführten Windows-Update deaktiviert.
  • Windows hat die Treiberinstallationen verschärft. Da VirtualBox die Treiber für die virtuellen Maschinen unabhängig voneinander installiert, kann dies zu Konflikten und Problemen führen.
  • Ständige Updates von Windows 10 verursachen Probleme mit der Software, die die virtuelle Maschine auf Ihrem Computer anzeigt. Ein Konzept namens Paravirtualisierung. Das Ändern der aktuellen Werte ist normalerweise die Lösung für diese Situation.

So beheben Sie, dass VirtualBox nicht geöffnet wird

Wie bereits erwähnt, gab es zahlreiche Berichte darüber, dass VirtualBox nach dem Windows 10-Update nicht geöffnet wurde. Dieses Problem tritt nicht nur unter Windows auf, sondern auch unter Mac und Linux. Der virtuelle Manager würde weder die gesamte Anwendung noch das spezifische Betriebssystem starten, das Sie in der virtuellen Umgebung ausführen möchten. In diesem Tutorial wird versucht, alle genannten Probleme zu beheben.

Lösung 1: Aktualisieren von VirtualBox

Bevor Sie etwas anderes ausprobieren, müssen Sie Ihre VirtualBox unbedingt auf die neueste Version aktualisieren, die auf der offiziellen Website verfügbar ist. Es gab zahlreiche Fälle, in denen die ältere Version Kompatibilitätsprobleme mit der neuesten Windows-Version aufweist, die dazu führen, dass die Anwendung nicht gestartet wird oder Fehler im Betriebssystem verursacht.

  1. Navigieren Sie zur offiziellen Website von VirtualBox und installieren Sie die neueste verfügbare Version.

  1. Nachdem Sie die ausführbare Datei heruntergeladen haben, müssen Sie die vorhandene Version deinstallieren, bevor Sie mit der Installation der neuesten Version fortfahren können. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “appwiz.cpl” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Navigieren Sie durch die Liste der Programme und deinstallieren Sie die Anwendung.
  1. Installieren Sie nach der Deinstallation der Anwendung die neueste heruntergeladene Version.
  2. Wenn in der älteren VirtualBox bereits VMs vorhanden waren, können Sie versuchen, Ihre neu installierte VM auf Ihr Verzeichnis zu verweisen. Der Pfad, in dem Ihre VMs gespeichert sind, lautet:

C: Benutzer [username] VirtualBox VMs C: Benutzer [username] VirtualBox-VMs [vm group].[vm name]

Lösung 2: Aktivieren von Hyper-V

Microsoft Hyper-V, in der Vergangenheit auch als “Windows-Servervirtualisierung” bezeichnet, kann virtuelle Maschinen auf Systemen unter Windows 8 oder höher erstellen. Mit diesem Modul können andere Anwendungen von Drittanbietern ihre virtuellen Maschinen auf Ihrem Computer erstellen. Wenn diese Methode deaktiviert ist, können Probleme auftreten. Wir können sicherstellen, dass es aktiviert ist, und versuchen, VirtualBox erneut zu starten.

  1. Drücken Sie Windows + S, geben Sie im Dialogfeld “Windows-Funktionen ein- oder ausschalten” ein und öffnen Sie die Anwendung.
  2. Suchen Sie in der Liste der Optionen nach „Hyper-V“ und aktivieren Sie das Kontrollkästchen. Drücken Sie nach dem Aktivieren OK, damit der Initialisierungsprozess beginnt.

  1. Nachdem das Modul aktiviert wurde, starten Sie Ihren Computer vollständig neu und versuchen Sie, mit VirtualBox neue virtuelle Maschinen zu erstellen. Prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lösung 3: Deaktivieren der Treiberdurchsetzung

Die Treiberdurchsetzung ist ein Sicherheitsmechanismus in Windows, mit dem verdächtige oder schlecht geschriebene Treiber nicht auf Ihrem Betriebssystem installiert werden können. Da VirtualBox eigene Treiber für virtuelle Maschinen in einer virtuellen Umgebung installiert, kann dies zu Konflikten mit den Einstellungen führen. Wir können versuchen, die Treiberdurchsetzung auszuschalten, um festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird.

  1. Drücken Sie Windows + S, geben Sie “Eingabeaufforderung” in das Dialogfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendung und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.
  2. Führen Sie in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten den folgenden Befehl aus:

bcdedit.exe / nointegritychecks aktivieren

  1. Dadurch werden die Integritätsprüfungen deaktiviert und Sie können jeden Treiber installieren. Wenn Sie die Integritätsprüfung erneut aktivieren möchten, geben Sie den folgenden Befehl an der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ein.

bcdedit.exe / set nointegritychecks off

Starten Sie Ihren Computer neu, nachdem Sie die Durchsetzung deaktiviert haben, und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 4: Manuelles Installieren von VirtualBox-Adaptern

In einigen Fällen kann VirtualBox Netzwerkadapter nicht ordnungsgemäß auf Ihrem Computer installieren. Aus diesem Grund kann die Anwendung den Fehler “VirtualBox kann nicht geladen werden” auslösen. In diesem Fall können wir versuchen, die VirtualBox-Netzwerktreiber ordnungsgemäß zu installieren und dann die Konfiguration ordnungsgemäß festzulegen.

  1. Löschen Sie zunächst alle vorherigen VirtualBox-Adapter. Drücken Sie nach dem Löschen Windows + R, geben Sie “devmgmt.msc” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie im Geräte-Manager auf Aktion> Legacy-Hardware hinzufügen.

  1. Installieren Sie nun die Oracle VirtualBox-Adapter manuell. Der Pfad, auf dem sie sich befinden, ist normalerweise der folgende:

C: Programme Oracle VirtualBox drivers network netadp VBoxNetAdp.inf

  1. Nachdem wir die Treiber korrekt installiert haben, können wir fortfahren und sie ordnungsgemäß konfigurieren. Starten Sie Oracle VirtualBox und klicken Sie auf Datei> Einstellungen> Netzwerk> Nur-Host-Netzwerk. Klicken Sie nun auf Bearbeiten.
  2. Stellen Sie die folgenden Informationen in den jeweiligen Feldern richtig ein:

IPv4 192.168.56.1

Maske 255.255.255.0

Klicken Sie nun auf die Registerkarte DHCP-Server und stellen Sie Folgendes ein:

Serveradresse: 192.168.56.100

Servermaske: 255.255.255.0

Niedrige Adresse gebunden: 192.168.56.101

Obere Adresse gebunden: 192.168.56.254

  1. Drücken Sie OK, um die Änderungen zu speichern und den Computer neu zu starten. Überprüfen Sie nun, ob Sie VirtualBox öffnen können.

Lösung 5: Ändern der Paravirtualisierung

Die Paravirtualisierung ist eine Softwaretechnik, mit der virtuelle Maschinen über eine Softwareschnittstelle verfügen. Dies ist ähnlich, aber keineswegs identisch mit der zugrunde liegenden Hardware-Software-Schnittstelle. Es gibt viele Berichte, dass diese Funktion in VirtualBox viele Probleme verursacht. Wir können versuchen, die Option auf KVM zu ändern und zu prüfen, ob dies der Trick ist.

  1. Starten Sie VirtualBox und klicken Sie auf Einstellungen> System> Beschleunigung> Paravirtualisierungsschnittstelle.
  2. Wählen Sie die Option KVM anstelle von Standard.

  1. Starten Sie Ihren Computer vollständig neu und versuchen Sie erneut, die virtuelle Maschine zu starten. Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Zusätzlich zu diesen Lösungen können Sie Folgendes ausprobieren:

  • Deaktivieren von 3D-Grafiken
  • Führen Sie die Anwendung im Kompatibilitätsmodus mit Administratorrechten aus.
  • Grafiktreiber aktualisieren.
  • Deinstallation anderer widersprüchlicher VMwares.

0 Comments

Добавить комментарий