Fix: VPN-Fehler 619 – Appuals.com

Der ‘VPN-Fehler 619’ tritt auf, wenn Sie versuchen, eine Verbindung zu einem Virtual Private Network (VPN) herzustellen. Dies wird verursacht, wenn die Windows-Firewall oder die auf Ihrem System installierte Antivirenanwendung eines Drittanbieters die VPN-Konnektivität blockiert. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, da dies einer der häufigsten Fehler ist, der unter Windows beim Umgang mit VPNs auftritt. In einigen Fällen wird möglicherweise auch die Meldung “Eine Verbindung zum Remotecomputer konnte nicht hergestellt werden” angezeigt. Dieser Fehler kann aufgrund seiner Unvorhersehbarkeit sehr ärgerlich sein und Sie werden nie wissen, wann er auftaucht.

Eine Verbindung mit dem Remotecomputer konnte nicht hergestellt werden

In diesem Artikel gehen wir auf die möglichen Ursachen dieser Fehlermeldung ein und erläutern später, welche Lösungen Sie anwenden können, um das Problem zu umgehen. Lassen Sie uns daher ohne weitere Verzögerung auf die verschiedenen Ursachen des Problems eingehen.

Was verursacht den VPN-Fehler 619?

Wie bereits erwähnt, kann der Fehler in Abhängigkeit von verschiedenen Szenarien aus verschiedenen Gründen verursacht werden. Der Fehler tritt auf, wenn der VPN-Verbindungsprozess auf seinem Weg einige Blockaden aufweist. Dies wird häufig durch die folgenden Hauptgründe verursacht:

  • Windows-Firewall oder Antivirus von Drittanbietern: Die erste Hauptursache für den Fehler muss die Windows-Firewall oder Ihr Antivirus von Drittanbietern sein, wie bereits erwähnt. Dies geschieht, wenn die Konnektivität von der Windows-Firewall blockiert wird oder wenn Ihr Antivirenprogramm eines Drittanbieters einige Einschränkungen implementiert.
  • VPN-Anwendung eines Drittanbieters: Wenn auf Ihrem System eine VPN-Anwendung eines Drittanbieters installiert ist, während Sie versuchen, über die Windows-Standardmethode eine Verbindung zu einem VPN herzustellen, kann dies manchmal zu einem Fehler führen. In einem solchen Szenario müssen Sie die VPN-Anwendung deinstallieren.

Um Ihr Problem zu beheben, können Sie versuchen, die unten aufgeführten Lösungen in derselben Reihenfolge zu implementieren.

Lösung 1: Entfernen Sie andere VPN-Software (falls installiert).

Wenn auf Ihrem Windows mehr als eine VPN-Software installiert ist, kann dies den Prozess stören, der zu dieser Fehlermeldung führt. Daher wird immer empfohlen, andere VPN-Software zu entfernen und nur die zu verwenden, die Sie hauptsächlich verwenden.

Lösung 2: Deaktivieren Sie Antivirus / Firewall

Der nächste Schritt, der zur Behebung dieses Problems beitragen kann, ist das Deaktivieren der Firewall und des Antivirenprogramms Ihres Computers. Oft blockiert die Firewall eingehende und ausgehende Verbindungen, weil sie verdächtig ist oder Sie die Firewall-Richtlinie so festgelegt haben, dass solche Verbindungen nicht zulässig sind. Hier können Sie Ihre Windows-Firewall deaktivieren. Klicken Sie auf diesen Link, wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie die Windows-Firewall deaktivieren sollen.

Wenn Sie Antivirenprogramme installiert haben, müssen Sie diese deaktivieren. Die meisten modernen Antivirenprogramme verfügen über Funktionen zum Blockieren eingehender und ausgehender Verbindungen von Anwendungen. Daher kann dieser Fehler die Ursache dafür sein, dass Ihr Antivirus die Verbindung blockiert. Es wird empfohlen, es vorerst zu deaktivieren, wenn Sie das VPN verwenden.

Lösung 3: Deaktivieren Sie Proxies

Wenn auf Ihrem Computer Proxys eingerichtet sind, entfernen Sie diese am besten oder deaktivieren Sie sie für die Zeit, in der Sie das VPN verwenden. Proxies können manchmal den VPN-Verbindungsprozess stören. So deaktivieren Sie Proxys:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Navigieren Sie zum Fenster Netzwerk und Internet.
  3. Wechseln Sie zum Abschnitt “Proxy” und stellen Sie sicher, dass “Einstellungen automatisch erkennen” auf “EIN” gesetzt ist.
  4. Scrollen Sie anschließend nach unten und schalten Sie die Option “Proxyserver verwenden” aus.

Lösung 4: Ändern Sie die Verbindungseinstellung in PPTP

Sie können auch versuchen, Ihre Verbindungseinstellung in Windows auf PPTP zu ändern, wenn Sie die Windows-Standardmethode zum Herstellen einer Verbindung zu einem VPN und nicht zu einer VPN-Anwendung verwenden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Verbindungseinstellung in PPTP zu ändern und eine Verbindung zu einem VPN in Windows 10 herzustellen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I, um zu Einstellungen zu gelangen, und navigieren Sie dann zu Netzwerk und Internet.
  2. Wechseln Sie in den Bereich VPN und klicken Sie dort auf VPN-Verbindung hinzufügen.VPN-Verbindung hinzufügen
  3. Nachdem Sie alle VPN-Anmeldeinformationen eingegeben haben, setzen Sie den Typ im Dropdown-Menü auf PPTP.
  4. Getan!

Hoffentlich haben diese Lösungen Ihr Problem behoben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.