Fix: Widevine Content Decryption Module

Widevine Content Decryption Module ist ein in Chrome-Browsern integriertes Entschlüsselungsmodul, mit dem Chrome DRM-geschützte HTML5-Videos und -Audio wiedergeben kann, wie Sie es auf Netflix finden.

Viele Benutzer, die Chrome oder Netflix verwenden, erhalten eine Fehlermeldung, wenn das Widevine Content Decryption Module (WidevineCdm) erwähnt wird. Dies ist ein Plugin, das in Google Chrome vorhanden ist, wenn Sie die Software zum ersten Mal installieren. Es ist nichts, was Sie manuell installieren müssen.

Mit diesem Plugin können Sie DRM-geschützte HTML5-Audio- und -Videos in Chrome wie Netflix ansehen / streamen. Wenn Ihr Browser dies als veraltet ansieht oder nicht finden kann, tritt dieses Problem auf.

Zunächst werden wir versuchen, das Plugin zu aktualisieren und zu überprüfen, ob das Problem behoben ist. Wenn die Fehlermeldung “Update fehlgeschlagen” angezeigt wird, können Sie versuchen, auf andere Lösungen zurückzugreifen.

Lösung 1: Aktualisieren des Widevine-Inhaltsentschlüsselungsmoduls

Wir verwenden Chrome für sich, um das Plugin zu aktualisieren. Befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Chrome im Verwaltungsmodus starten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Chrome und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.

  1. Geben Sie nach dem Öffnen von Chrome die folgende Adresse in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste.
chrome://components/
  1. Navigieren Sie zum Ende der Seite, bis Sie einen Eintrag mit dem Namen „Widevine Content Decryption Module”. Drück den Knopf “Überprüfe auf UpdatesDarunter vorhanden.

  1. Aktualisieren Sie jetzt Ihre Seite. Wenn Sie den Status „Auf dem Laufenden”Unter dem Plugin bedeutet dies, dass das Plugin erfolgreich aktualisiert wurde.
  2. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 2: Überprüfen Sie die Antivirensoftware

Viele Benutzer stellten fest, dass es ihre Sicherheitssoftware war, die das Problem verursachte. Die Sicherheitssoftware auf Ihrem Computer verfügt über vollständige Berechtigungen und kann verhindern, dass Ihr Computer das Plugin aktualisiert. Sie können versuchen, diese Antivirensoftware / Firewalls zu deaktivieren und dann erneut zu aktualisieren, wie in Methode 1 erläutert. Deaktivieren Sie sie einfach vorübergehend, und nachdem das Plugin erfolgreich aktualisiert wurde, können Sie es wieder aktivieren.

Lösung 3: Ändern der Berechtigung von WidevineCdm

Sie können auch versuchen, die Berechtigung des auf Ihrem Computer vorhandenen Ordners zu ändern. Wenn Sie nicht über ausreichende Berechtigungen verfügen, können Sie das Plugin in der Windows-Benutzerkontensteuerung nicht aktualisieren. Wir gehen zum Plugin-Ordner, stellen sicher, dass Ihr Konto die volle Kontrolle hat, und versuchen dann erneut, mit Methode 1 zu aktualisieren.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art % Userprofile% / appdata / local”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. Sie werden zum gewünschten Ordner weitergeleitet.
  2. Navigieren Sie zum folgenden Dateipfad:
Google > Chrome > User Data

  1. Lokalisieren “WidevineCdmKlicken Sie in der Ordnerliste mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Eigenschaften”.

  1. Navigieren Sie zur Registerkarte Sicherheit und stellen Sie sicher, dass Ihr angemeldeter Benutzer vollen Zugriff auf den Ordner hat. Dies ist zu sehen, wenn in den Eigenschaften vor “Vollzugriff” ein Häkchen vorhanden ist.

Wenn Sie nicht die volle Kontrolle haben, führen Sie die folgenden Schritte aus.

  1. Wählen Sie Ihr Profil aus und klicken Sie auf „Bearbeiten”.
  2. Deaktivieren Sie nun das Häkchen unter der Spalte “Verweigern” und stellen Sie sicher, dass Ihr Konto vollen Zugriff hat. Drücken Sie Übernehmen, um die Änderungen zu speichern und zu beenden.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie erneut, das Plugin zu aktualisieren.

Lösung 4: Löschen Sie den Plugin-Ordner und aktualisieren Sie ihn anschließend

Wenn alle oben genannten Lösungen nicht funktionieren, können wir versuchen, den Plugin-Ordner zu löschen und ihn mit Chrome neu zu installieren. Beachten Sie, dass für diese Methode möglicherweise Administratorrechte erforderlich sind. Stellen Sie daher sicher, dass Sie als Administrator angemeldet sind.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art % Userprofile% / appdata / local”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. Sie werden zum gewünschten Ordner weitergeleitet.
  2. Navigieren Sie zum folgenden Dateipfad:
Google > Chrome > User Data
  1. Lokalisieren “WidevineCdmKlicken Sie in der Ordnerliste mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Löschen”.

  1. Drücken Sie Windows + S und geben Sie „TaskmanagerKlicken Sie im Dialogfeld mit der rechten Maustaste auf die Anwendung und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.
  2. Beenden Sie alle Chrome-Aufgaben, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Chrome-Einträge klicken und “Task beenden”.

  1. Gehen Sie nun zu Methode 1 und aktualisieren Sie das Plugin mit den genannten Schritten. Das Modul sollte korrekt aktualisiert werden und Ihr Chrome wird möglicherweise neu gestartet.
  2. Starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie, ein Video abzuspielen. Hoffentlich wird das Problem gelöst.

Lösung 5: Neuinstallation von Chrome

Wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren, können Sie versuchen, Chrome neu zu installieren. Nach der Deinstallation von Chrome werden alle Module gelöscht. Dies könnte das Problem lösen, wenn einige Komponenten beschädigt sind oder nicht wie erwartet funktionieren.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art “Appwiz.cpl”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. Dies sollte ein Fenster öffnen, in dem alle auf Ihrem Computer installierten Anwendungen aufgelistet werden sollten.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “Google Chrome”Und wählen Sie“Deinstallieren”.

  1. Gehen Sie nach der Deinstallation der Anwendung zu offizielle Google-Website und laden Sie Chrome an einen zugänglichen Ort herunter.
  2. Führen Sie nach dem Herunterladen von Chrome die ausführbare Datei aus, um sie zu installieren. Überprüfen Sie nun, ob die Installation des neuen Browsers zur Lösung Ihres Problems beigetragen hat.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.