Fix: wifitask.exe verursacht eine hohe CPU-Auslastung

Windows 10 ist eine großartige Ergänzung der Microsoft-Betriebssysteme. Es wurde in der Mehrheit gut aufgenommen. Wenn Heimanwender in großen Mengen auf Windows 10 migrieren, haben Unternehmen damit begonnen, es auch an Arbeitsplätzen bereitzustellen. Mit zunehmender Anzahl von Benutzern werden im Laufe der Zeit Fehler und Störungen entdeckt. Keine Software ist perfekt und das Windows 10-Betriebssystem ist eine mächtig große Software. Microsoft arbeitet auch an den Fehlern und Problemen, die bekannt werden und täglich entdeckt werden, aber die Zeit, die Microsoft benötigt, um sie zu beheben, ist einfach nicht schnell genug.

Eines der Probleme, über die Benutzer kürzlich berichtet haben, ist die vollständige und konstante Auslastung ihrer CPUs zu 100% oder nahezu 100%, wodurch ihre Computer erheblich verlangsamt werden. Bei näherer Betrachtung, wahrscheinlich auf der Registerkarte Details, kann ein Benutzer feststellen, dass ein Prozess mit dem Namen wifitask.exe etwa 30-80% der CPU-Kapazität beansprucht, was letztendlich zu einer hohen CPU-Auslastung führt. Ein Benutzer versucht, diese Aufgabe zu beenden, wodurch die CPU-Auslastung verringert wird. Dies ist jedoch nur ein vorübergehender Sieg, da die Aufgabe automatisch neu gestartet wird und die Auslastung wieder ansteigt und Sie wieder auf den ersten Platz zurückbringt.

Der hier fragliche Prozess, wifitask.exe, ist a Wi-Fi-Hintergrundaufgabe und ist ein sicherheitsrelevanter Prozess, der mit dem Windows 10-Betriebssystem verbunden ist. Sie müssen sich also um Malware oder ähnliches sorgen. Meistens liegt es an einer Fehlfunktion in Windows Defender, einem Anti-Malware-Programm, das dazu führt, dass sich die Datei wifitask.exe so verhält. Im Folgenden sind die Lösungen aufgeführt, von denen bekannt ist, dass sie das Verhalten von wifitask.exe wieder normalisieren.

Lösung 1: Überprüfen Sie Ihr Windows-Konto

Sie können diese Lösung überspringen, wenn Sie nur in Windows ein lokales Konto verwenden. Wenn Sie jedoch Ihr E-Mail-Konto mit Windows synchronisiert haben, ist dies möglicherweise die Lösung, die Sie benötigen. Wenn Sie in letzter Zeit einige wichtige Änderungen vorgenommen haben, versetzt Windows Ihr Konto möglicherweise in einen nicht überprüften Zustand, wodurch Sicherheitsprozesse wie wifitask.exe gestartet werden und die Prozesse ausgeführt werden, die die hohe CPU-Auslastung verursachen.

Um es zu überprüfen, einfach Drücken Sie und Halt das Windows Schlüssel und Drücken Sie ich. Einstellungen Windows wird angezeigt.

Klicke auf Konten.

In einem hellblauen Farbton können Sie das sehen Überprüfen Schaltfläche unter Ihrem Kontonamen. Klicken es.

Eingeben Ihr E-Mail-Konto Passwort das ist mit dem Windows-Konto synchronisiert. Die Überprüfungsmethode kann unterschiedlich sein und Sie müssen möglicherweise eine alternative E-Mail-Adresse oder die letzten 4 Ziffern Ihrer Telefonnummer eingeben, die Ihrem E-Mail-Konto zugeordnet sind. Anschließend wird ein Sicherheitscode an dieses Konto gesendet.

Klicken Nächster und dann Eingeben das Sicherheitscode Sie haben die Telefonnummer oder die E-Mail-Adresse erhalten. Und jetzt klicken Nächster.

Überprüfen Sie nach Überprüfung Ihres Microsoft-Kontos, ob das Problem behoben wurde. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2: Verwenden Sie einen Ersatz für Windows Defender

Der fragliche Prozess wifitask.exe ist ein untergeordneter Prozess von Microsoft Defender, der Standard-Anti-Malware-Anwendung in Windows 10. Aufgrund eines fehlerhaften installierten Patches ist bekannt, dass er eine hohe CPU- und Festplattenauslastung verursacht. Was hier getan werden kann, ist, dass Sie weitere 3 verwenden könnenrd Party Anti Malware-Anwendung, die Microsoft Defender automatisch ausschalten würde, daher dieses Problem, sollte behoben werden.

Es gibt viele gute und kostenlose Anti-Malware-Anwendungen wie AVAST Antivirus, AVG, ESET Smart Security für Windows, obwohl Benutzer berichtet haben, dass AVAST Free Antivirus speziell für dieses Problem funktioniert hat. Sie können es von herunterladen dieser Link.

Nach dem Download, Lauf die heruntergeladene Datei und Folgen die Anweisungen auf dem Bildschirm. Überprüfen Sie nach der Installation, ob das Problem behoben ist. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Deaktivieren Sie “Meine Fotos automatisch verbessern”

Mit den vielen neuen Funktionen, die in Windows 10 eingeführt wurden, ist eine davon die automatische Verbesserung in Windows Photo, die, wie der Name schon sagt, die Helligkeit, den Kontrast usw. Ihrer Fotos automatisch verbessert. In einigen Fällen ist bekannt, dass diese Funktion diese hohe CPU-Auslastung mit wifitask.exe auslöst, wobei der größte Teil der CPU verwendet wird.

Um es auszuschalten, Drücken Sie das Windows-Schlüssel die Start (Suche) Speisekarte.

Klicke auf Alle Apps.

Scrollen Sie nach unten und Klicken auf Fotos um die Fotos-App auszuführen.

Sobald das Foto-App-Fenster angezeigt wird, Klicken auf die Einstellungen in der unteren linken Ecke des Bildschirms.

Auf der Abschnitt zum Anzeigen und Bearbeitenunter „Meine Fotos automatisch verbessern” und “Wenn Fotos Online-Duplikate oder digitale Negative enthalten, zeigen Sie nur eines an“, Klicken auf der linken Seite des Schiebereglers, um sie zu drehen aus. Der Schieberegler wird weiß.

Jetzt Neu starten dein System. Das Problem sollte jetzt behoben sein.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.