Fix: Windows 10-Aktivierungsfehler 0xc03f6506

Der Fehler 0xc03f6506 wird angezeigt, wenn Sie versuchen, Windows 10 Professional von Ihrem Windows 10 Home aus zu aktualisieren. Um Ihr System auf Windows 10 Professional zu aktualisieren, müssen Sie einen gültigen Lizenzschlüssel eingeben, mit dem Ihr System nach einem Neustart auf Windows 10 Pro aktualisiert wird. Manchmal akzeptiert Windows jedoch möglicherweise nicht den Lizenzschlüssel, den Sie eingeben möchten, und gibt einen Fehlercode wie 0xc03f6506 aus. Dies kann verschiedene Gründe haben, z. B. dass der Schlüssel bereits auf einem anderen Computer verwendet wurde, Ihre Netzwerkverbindung usw.

Aktivierungsfehler 0xc03f6506

Sie können das Problem leicht umgehen, indem Sie einige der unten aufgeführten Lösungen implementieren. Beachten Sie außerdem, dass der Fehlercode nicht bedeutet, dass Ihr Schlüssel verloren geht, solange er gültig ist. Sie müssen Ihr Windows nur mit “nicht so generischen” Methoden aktivieren.

Was verursacht den Windows 10-Aktivierungsfehler 0xc03f6506?

Die Faktoren, die diesen Fehlercode verursachen, können variieren. In der Regel sind sie jedoch auf folgende Gründe zurückzuführen:

  • Verwendeter Lizenzschlüssel: Gemäß den Windows-Lizenzbestimmungen dürfen Sie einen gültigen Schlüssel nur auf einem Computer verwenden. Wenn Sie den Lizenzschlüssel bereits auf einem anderen System verwendet haben, können Sie ihn daher nur auf einem anderen System verwenden, wenn Sie ihn vom anderen entfernen.
  • Windows-Aktivierungsserver: In einigen Fällen sind die Windows-Aktivierungsserver überlastet oder funktionieren nicht ordnungsgemäß, sodass Sie den Lizenzschlüssel nicht verwenden können. In diesem Fall können Sie Ihren Schlüssel mit alternativen Methoden verwenden.

Um Sie wieder auf die Straße zu bringen, können Sie die unten aufgeführten Lösungen ausprobieren, um das Problem einzugrenzen.

Lösung 1: Aktualisieren Sie über die Eingabeaufforderung

Wenn Sie den Lizenzschlüssel nicht für ein Upgrade auf Windows 10 Pro verwenden können, können Sie versuchen, dies über die Eingabeaufforderung zu tun. Dazu benötigen Sie ein bootfähiges Windows-Medium. Befolgen Sie anschließend die folgenden Schritte:

  1. Legen Sie das bootfähige Windows-Medium ein.
  2. Drücken Sie Windows-Taste + X. und auswählen Eingabeaufforderung (Admin) aus der Liste, um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen.
  3. Geben Sie nach Eingabe der Eingabeaufforderung das Volumenalphabet ein (z. B.) E:) des Wechseldatenträgers, um dorthin zu wechseln.
  4. Geben Sie anschließend den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
    setup.exe /auto upgrade /pkey xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx
    Upgrade mit Installationsmedien
  5. Wenn Ihr Lizenzschlüssel nicht funktioniert, verwenden Sie den generischen Schlüssel (VK7JG-NPHTM-C97JM-9MPGT-3V66T), um ein Upgrade auf Windows 10 Pro durchzuführen.
  6. Sobald es auf Windows 10 Pro aktualisiert wurde, aktivieren Sie es mit Ihrem Schlüssel.

Lösung 2: Verwenden der Windows-Registrierung

Sie können auch versuchen, das Problem zu beheben, indem Sie einige Einträge in der Windows-Registrierung ändern. Diese Änderungen helfen Ihnen beim Upgrade auf Windows 10 Pro. Wir werden die Einträge von ändern Aktuelle Version und ändern Sie die EditionID. So geht’s:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. öffnen Lauf.
  2. Eintippen ‘regedit‘und dann drücken Eingeben.
  3. Navigieren Sie zum folgenden Verzeichnis, indem Sie den Pfad in die Adressleiste einfügen:
    HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersion
  4. Suchen Sie auf der rechten Seite EditionID und doppelklicken Sie darauf. Ändern Sie den Wert in Windows 10 Professional.
    Ändern des EditionID-Werts
  5. Ändern Sie den Wert von Produktname zu Windows 10 Professional auch.
    Ändern des ProductName-Werts
  6. Navigieren Sie anschließend zum folgenden Verzeichnis:
    HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREWOW6432NodeMicrosoftWindows NTCurrentVersion
  7. Ändern Sie dort auch den Wert der in Schritt 5 und 6 genannten Schlüssel.
  8. Schließen Sie die Windows-Registrierung.
  9. Drücken Sie Windows Key + I. öffnen die Einstellungen.
  10. Gehe zu Update und Sicherheit.
    Windows-Einstellungen
  11. Ändern Sie den Produktschlüssel in den generischen Schlüssel VK7JG-NPHTM-C97JM-9MPGT-3V66T.
  12. Nach dem Neustart wird ein Upgrade auf Windows 10 Professional durchgeführt.
  13. Wenn der generische Schlüssel nicht funktioniert, geben Sie Ihren eigenen gültigen Schlüssel ein.

Lösung 3: Deaktivieren des Netzwerkadapters

Schließlich können Sie auch versuchen, den Lizenzschlüssel zu verwenden, indem Sie Ihren Netzwerkadapter deaktivieren. In einigen Fällen kann die Verwendung von Lizenzschlüsseln, wenn diese nicht mit dem Internet verbunden sind, viele Probleme eingrenzen. So geht’s:

  1. Drücken Sie Windows Key + I. öffnen die Einstellungen.
  2. Gehe zu Netzwerk & Internet und klicken Sie auf ‘Ändern Sie die Adapteroptionen‘.
    Netzwerk- und Interneteinstellungen
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Netzwerkadapter und klicken Sie auf Deaktivieren.
  4. Versuchen Sie nach der Deaktivierung erneut, den Schlüssel zu verwenden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.