Fix: Windows 10-Anmeldefehler 0x8009002d

Die Möglichkeit, mehrere Benutzerkonten auf Ihrem Windows 10-Computer zu verwenden, ist auf jeden Fall ein großer Vorteil, da diese Konten ohne große gegenseitige Beeinträchtigung ausgeführt werden können und der Besitzer des Computers ihre Konten jederzeit verwalten und sie daran hindern kann, bestimmte Funktionen zu verwenden oder bestimmte Einstellungen zu ändern.

Dieser Prozess läuft normalerweise sehr gut ab, aber bestimmte Fehler können ihn stören, wenn Sie nicht so vorsichtig sind. Zum Beispiel gibt es einige Fehlercodes, die an einem zufälligen Punkt auftreten können, und diese Fehler können Sie viel kosten, da Sie sich manchmal nicht bei Ihrem Computer anmelden können. Lesen Sie den folgenden Text, um herauszufinden, wie Sie insbesondere mit diesem Fehlercode umgehen können.

Beheben Sie den Fehlercode 0x8009002d, wenn Sie sich bei Ihrem Windows 10-Konto anmelden

Dieser spezielle Fehlercode hat Benutzer von Windows 10 lange Zeit nervt und sie haben berichtet, dass dieser Fehler immer nach dem Aufwecken des Systems aus einer Ruhephase auftritt. Dieser Fehler kann vermieden werden, wenn Sie Ihr System nach dem Energiesparmodus neu starten. Der Fehler tritt jedoch normalerweise erneut auf, wenn der Computer das nächste Mal in den Ruhemodus wechselt.

Der Fehler selbst ist für die meisten Benutzer ziemlich ärgerlich und es kann definitiv lange dauern, ihn zu beseitigen. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um das Problem zu beheben. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie alles auf der Liste ausprobieren. Befolgen Sie die Schritte unten für weitere Informationen!

Lösung 1: Verhindern Sie, dass Ihr Computer in den Ruhemodus wechselt

In den Standardeinstellungen wechselt Ihr Computer möglicherweise nach 15 Minuten in den Ruhemodus, wenn Sie nicht an eine Stromquelle angeschlossen sind, oder 30 Minuten, nachdem Sie Ihren Computer an eine Stromquelle angeschlossen haben. Diese Zeit bezieht sich natürlich auf die Leerlaufzeit des Computers, was bedeutet, dass sich das Gerät erst nach 15 oder 30 Minuten Inaktivität abschaltet.

Dies bedeutet auch, dass Windows möglicherweise in den Ruhemodus wechselt, während einige Ihrer Programme noch ausgeführt werden. Dies kann dazu führen, dass die Daten, an denen Sie gearbeitet haben, verschwinden. Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie den Schlafmodus deaktivieren.

Verwenden der Einstellungs-App:

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen, indem Sie im Startmenü auf das Zahnradsymbol Einstellungen klicken oder gleichzeitig die Windows-Taste + I drücken, um sie sofort zu öffnen.

  1. Klicken Sie auf die erste Option mit dem Titel System und öffnen Sie die Power & Sleep-Einstellungen, nachdem die Seite System geöffnet wurde.
  2. Nachdem Sie den Abschnitt Power & Sleep geöffnet haben, sollten zwei Optionen angezeigt werden:
  3. Im Akkubetrieb geht der PC nach…
    Wenn der PC angeschlossen ist, geht er in den Ruhezustand, nachdem…

  1. Klicken Sie für beide Optionen auf das Dropdown-Menü und wählen Sie die Option Nie. Ihr PC wechselt nie wieder automatisch in den Ruhemodus. Wie Sie im obigen Bild sehen können, können Sie hier festlegen, wie lange Windows 10 warten soll, bevor Sie in den Ruhemodus wechseln.

  1. Beachten Sie, dass Änderungen an den Einstellungen für den Ruhemodus nur für den aktuellen Energieplan gelten. Um Änderungen an anderen Energieplänen vorzunehmen, wechseln Sie zum Energieplan, indem Sie das Batteriesymbol in der Taskleiste auswählen und auf die aktuelle Kachel für den Energieplan klicken, um zwischen den Energieplänen zu wechseln.
  2. Wenn Sie einen anderen Energieplan ausgewählt haben, wiederholen Sie die oben genannten Schritte, um die gleichen Einstellungen auch für diesen Plan zu konfigurieren.

Verwenden der Classic Power Option-Einstellungen

  1. Geben Sie “Energieoptionen” ein, indem Sie im Startmenü oder im Suchfeld der Taskleiste eingeben und dann die Eingabetaste drücken, um die erste angezeigte Option zu öffnen, die die Energieoptionseinstellungen sein sollte.

  1. Klicken Sie auf der linken Seite des Bildschirms auf Ändern, wenn der Computer in den Ruhezustand wechselt, um das Fenster Plan bearbeiten zu öffnen.
  2. Wählen Sie hier in den Menüs neben den Optionen “Computer in den Energiesparmodus versetzen” die Option “Nie für Akku” und “Eingesteckt”, um diese Einstellungen auf den aktuell verwendeten Plan anzuwenden.

  1. Wenn Sie einen anderen Wert auswählen, wird Windows 10 nach Ablauf einer bestimmten Zeit der Inaktivität in den Ruhezustand versetzt
  2. Sie müssen die oben genannten Anweisungen für alle von Ihnen verwendeten Energiepläne wiederholen. Wenn Sie den Ruhemodus für den Energiesparplan deaktiviert haben, müssen Sie dasselbe für andere von Ihnen definierte Energiesparpläne tun, um Situationen zu vermeiden, in denen Windows immer noch in den Ruhezustand wechselt, selbst wenn Sie ihn endgültig deaktivieren möchten .

Lösung 2: Setzen Sie Ihre Windows-Kennwörter zurück

Verschiedene Benutzer haben bestätigt, dass dieses Problem behoben wurde, nachdem sie ihre Windows-Kennwörter zurückgesetzt haben. Sie sollten dies unbedingt ausprobieren, bevor Sie mit anderen Lösungen fortfahren. Die richtige Vorgehensweise ist recht einfach und sollte keine Zeit in Anspruch nehmen.

  1. Um den Vorgang zu starten, müssen Sie das Startmenü öffnen, indem Sie auf das Windows-Logo in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms drücken oder auf die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur tippen. Öffnen Sie die Einstellungen-App, indem Sie auf das Zahnradsymbol klicken.

  1. Öffnen Sie den Abschnitt Konten in den Einstellungen und navigieren Sie zu Anmeldeoptionen. Der rechte Bereich des Bildschirms sollte einen Kennwortbereich sowie eine Schaltfläche mit dem Namen Ändern enthalten. Klick es an

  1. Gib dein neues Passwort ein. Sie müssen auch Ihr altes Passwort eingeben und können auch einen Hinweis verwenden, damit Sie sich leichter an Ihr Passwort erinnern können. Windows fordert Sie zur Bestätigung Ihres neuen Kennworts auf.
  2. Wenn Sie mit der Erstellung fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter. Windows bestätigt, dass Ihr neues Kennwort festgelegt wurde. Um sicherzustellen, dass alles so ist, wie es sein sollte, melden Sie sich von Ihrem PC ab und geben Sie Ihr neues Passwort ein, um es wieder zu entsperren.

Hinweis: Sie können auch einen PIN-Code oder eine andere Sicherheitsmaßnahme verwenden, die von Gerät zu Gerät unterschiedlich ist. Es scheint, dass es viele Benutzer gibt, die Probleme mit 4-stelligen PINs hatten. Wenn Sie eine 4-stellige PIN verwenden, sollten Sie zu einem Kennwort wechseln.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *