Fix: Windows 10-Bildschirmschoner startet nicht

Wenn sich Ihr Bildschirmschoner weigert, zu starten, egal wie oft Sie Ihren PC neu starten, sind Sie nicht allein. Viele Benutzer gaben an, dass sie nach dem Upgrade auf Windows 10 ihren Bildschirmschoner nicht einstellen oder anzeigen konnten.

Wenn Sie Ihren Computer mehrere Stunden lang eingeschaltet lassen, kann Ihr Computer beschädigt werden. Mit dem Bildschirmschoner können Sie den Partitionsschaden auf Ihrem Monitor leicht vermeiden. Oft wird das Problem bei einem einfachen Neustart gelöst. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie unserem Leitfaden folgen und den Anweisungen von oben folgen.

Lösung 1: Externe Geräte ausstecken

In vielen Fällen kommt der Windows 10-Bildschirmschoner nicht ins Spiel, da viele externe Geräte an Ihren Computer angeschlossen sind und ihn wach halten. Die externen Geräte übertragen möglicherweise Daten oder werden von Ihrem Computer mit Strom versorgt.

Sie sollten versuchen, alle Geräte von Ihren Computern wie Xbox-, PS- oder Xbox-Controllern usw. zu trennen. Starten Sie Ihren Computer neu und testen Sie, ob diese Lösung das Problem behoben hat.

Lösung 2: Aktualisieren von Windows

Windows führt wichtige Updates ein, die auf die Fehlerbehebungen im Betriebssystem abzielen. Einer der Fehler ist unser Fall; Ihr Computer wechselt nicht in den Bildschirmschoner-Modus. Wenn Sie sich zurückhalten und das Windows-Update nicht installieren, empfehlen wir Ihnen dringend, dies zu tun. Windows 10 ist das neueste Windows-Betriebssystem, und neue Betriebssysteme benötigen viel Zeit, um in jeder Hinsicht perfekt zu werden.

Es sind noch viele Probleme mit dem Betriebssystem ausstehend, und Microsoft führt häufige Updates ein, um diese Probleme zu beheben.

  1. Drücken Sie Windows + S. Schaltfläche, um die Suchleiste Ihres Startmenüs zu starten. Geben Sie im Dialogfeld „Windows Update”. Klicken Sie auf das erste Suchergebnis, das angezeigt wird.

  1. Klicken Sie in den Update-Einstellungen auf die Schaltfläche „Auf Updates prüfen”. Jetzt sucht Windows automatisch nach verfügbaren Updates und installiert diese. Möglicherweise werden Sie sogar zu einem Neustart aufgefordert.

  1. Überprüfen Sie nach dem Update, ob Ihr Problem behoben wurde.

Lösung 3: Zurücksetzen der Energieverwaltungseinstellungen

Für jeden PC steht ein Stromversorgungsplan zur Verfügung, der vorschreibt, was zu tun ist. Beispielsweise kann die Bildschirmschonerzeit beim Anschließen Ihres Computers anders sein als bei Batteriebetrieb. Es gibt viele Optionen, die für jeden Energieplan separat bearbeitet werden können. Es ist möglich, dass die Einstellungen für den Bildschirmschoner zusammen mit anderen Änderungen in Ihrem Energieplan geändert werden. Wir können versuchen, alle Leistungseinstellungen auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen und zu überprüfen, ob das vorliegende Problem behoben ist.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Akku Symbol unten rechts auf dem Bildschirm und wählen Sie Energieoptionen.

Sie können auch zu den Energieoptionen navigieren, indem Sie Windows + R drücken, um die zu starten Lauf Anwendung und Eingabe “Schalttafel”. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf „Energieoptionen”Wenn sich Ihr Bedienfeld im Symbolmodus befindet oder in der Suchleiste oben rechts auf dem Bildschirm nach Energieoptionen suchen. Öffnen Sie das erste Ergebnis, das angezeigt wird.

  1. Nun wird aus den drei verfügbaren Plänen ein Energieplan ausgewählt. Klicke auf “Planeinstellungen ändern”Taste vor Ihrem aktuellen Energieplan.

  1. Jetzt sehen Sie am unteren Rand des Bildschirms eine Option mit der Aufschrift „Stellen Sie die Standardeinstellungen für diesen Plan wieder her”. Klick es. Jetzt fordert Windows möglicherweise eine Bestätigung an, bevor die Standardeinstellungen wiederhergestellt werden. OK klicken. Tun Sie dies für alle Energiepläne.
  2. Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 4: Überprüfen Sie, ob Ihr Bildschirmschoner funktioniert

Wir können überprüfen, ob Ihr Bildschirmschoner-Dienstprogramm funktioniert, indem Sie zur Bildschirmschoner-Seite navigieren und diese manuell überprüfen.

  1. Drücken Sie Windows + R, um das zu starten Lauf Anwendung. Art “Schalttafel”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf die Überschrift „Aussehen und Personalisierung”. Es wird als zweiter Eintrag in der rechten Spalte angezeigt.

  1. Klicken Sie nun auf “Bildschirmschoner ändern”In der Überschrift Personalisierung vorhanden.

  1. Nun erscheint das Fenster mit den Bildschirmschonereinstellungen. Sie können überprüfen, ob es funktioniert, und es richtig anpassen. Überprüfen Sie die Zeit, nach der der Bildschirmschoner aktiviert wird.

Wenn Ihr Windows ist auf die neueste Version aktualisiertMöglicherweise finden Sie jetzt die Einstellungen des Bildschirmschoners wie in der Vergangenheit am Standardspeicherort. Folgen Sie den unteren Schritten.

  1. Drücken Sie Windows + S. um die Suchleiste Ihres Startmenüs zu starten. Art “Sperrbildschirm-Einstellungen”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Wählen Sie das erste Ergebnis aus und klicken Sie darauf. Sie werden zu den Sperrbildschirmeinstellungen Ihres Computers navigiert.
  3. Navigieren Sie zum unteren Bildschirmrand und klicken Sie auf „Bildschirmschoner-Einstellungen”.

  1. Möglicherweise sind in den Einstellungen keine Bildschirmschonereinstellungen aktiviert. Nach dem neuen Update von Microsoft wurde der Bildschirmschoner standardmäßig deaktiviert. Stattdessen wurde der Computer nach einer bestimmten Zeit in den Ruhezustand versetzt. Sie können die Bildschirmschonereinstellungen aktivieren und nach dem Neustart Ihres Computers überprüfen, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 5: Ändern der Weckeinstellungen Ihres Netzwerkadapters

Die meisten an Ihren Computer angeschlossenen Geräte sind berechtigt, Ihren Computer selbstständig wach zu halten. Obwohl diese Funktion möglicherweise verwendet wird, um keine Datenübertragung zu verpassen, kann es schmerzhaft sein, wenn Ihr Computer überhaupt nicht in den Bildschirmschoner-Modus wechselt. Wir können versuchen, diese Einstellungen zu deaktivieren und zu überprüfen, ob unser Problem behoben ist.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Run-Anwendung auf Ihrem Computer zu starten. Art “devmgmt.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der Geräte-Manager Ihres Computers gestartet.
  2. Im Geräte-Manager werden alle an Ihren Computer angeschlossenen Geräte nach Kategorien aufgelistet. Klicke auf Netzwerkadapter für das Dropdown-Menü, das weitere Geräte enthält.
  3. Wähle Deine Ethernet und WiFi Gerät, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften aus der Liste der Optionen.

  1. Navigieren Sie zu Registerkarte Energieverwaltung und deaktivieren Sie die Zeile mit der Aufschrift „Lassen Sie dieses Gerät den Computer aufwecken”. Tun Sie dies für alle Ihre Netzwerkadapter (Ethernet und WiFi). Änderungen sichern und beenden.

  1. Starten Sie Ihren Computer bei Bedarf neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *