Fix: Windows 10 bleibt beim Neustart hängen

Es gibt ein bekanntes Problem für Windows 10-Benutzer, bei dem ihr Computer für einen bestimmten Zeitraum auf dem Neustartbildschirm hängen bleibt. Die rotierende Kugel, die die Verarbeitung und den Neustart symbolisiert, wird 4-5 Minuten lang auf dem Bildschirm angezeigt.

Dies kann verschiedene Gründe haben. Es ist nicht sicher zu sagen, dass dieses Problem nur durch ein Problem verursacht wird. Wir haben eine Liste verschiedener Lösungen zusammengestellt. Gehen Sie sie von oben durch, um Ihren Fehler in kürzester Zeit zu beheben.

Lösung 1: Deaktivieren des Schnellstarts

Der schnelle Start von Windows 10 (auch als schneller Start bezeichnet) funktioniert ähnlich wie die Hybrid-Ruhemodi früherer Windows-Versionen. Es kombiniert die Elemente einer Kaltabschaltung und der Funktion für den Ruhezustand. Wenn Sie Ihren Computer herunterfahren, meldet Windows alle Benutzer ab und schließt alle Anwendungen, die dem Kaltstart ähnlich sind. Zu diesem Zeitpunkt ähnelt der Status von Window dem Status beim Neustart (da alle Benutzer abgemeldet und Anwendungen geschlossen sind). Die Systemsitzung wird jedoch ausgeführt und der Kernel ist bereits geladen.

Anschließend sendet Windows eine Benachrichtigung an die Gerätetreiber, um sich auf den Ruhezustand vorzubereiten, speichert den aktuellen Systemstatus im Ruhezustand und schaltet den Computer aus. Wenn Sie den Computer neu starten, muss Windows weder den Kernel noch den Systemstatus oder die Treiber neu laden. Es aktualisiert lediglich Ihren RAM mit dem geladenen Image in der Ruhezustandsdatei und navigiert Sie zum Startbildschirm.

Mit dieser Funktion wird Windows schneller gestartet, sodass Sie nicht auf die herkömmliche Zeit warten müssen. Es ist jedoch auch bekannt, dass diese Funktion Probleme verursacht, indem sie in der Neustartschleife hängen bleibt. Darüber hinaus werden die Windows-Updates möglicherweise nicht ordnungsgemäß installiert, da Ihr Computer vollständig heruntergefahren werden muss. Befolgen Sie die Anweisungen, um die Schnellstartoption zu deaktivieren.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Geben Sie im Dialogfeld „SchalttafelUnd drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird das Bedienfeld Ihres Computers gestartet.
  2. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Energieoptionen.

  1. Klicken Sie in den Energieoptionen auf „Wählen Sie, was die Netzschalter tun”Auf der linken Seite des Bildschirms vorhanden.

  1. Jetzt sehen Sie eine Option, für die Administratorrechte erforderlich sind „Ändern Sie Einstellungen, die derzeit nicht verfügbar sind”. Klick es.

  1. Gehen Sie nun zum unteren Bildschirmrand und Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen die Box mit der Aufschrift „Schalten Sie den Schnellstart ein”. Änderungen sichern und beenden.

  1. Möglicherweise müssen Sie Ihren Computer neu starten. Überprüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 2: Deaktivieren von Geolocation, kryptografischem und selektivem Start

Viele Benutzer berichteten, dass das Problem durch Deaktivieren der geografischen und kryptografischen Dienste behoben wurde. Geografische Dienste sind Dienste, mit denen Ihr PC sich anhand geografischer Koordinaten selbst verfolgen kann. Dies ist auch einer der Hauptdienste, mit denen jedes externe Programm oder jede externe Website Ihren Standort bestimmen kann.

Kryptografische Dienste bieten Verwaltungsdienste und ermöglichen die Installation neuer Programme auf Ihrem Computer. Gleichzeitig wird die Signatur von Windows in verschiedenen Anwendungen bestätigt.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art “msconfig”Und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie nun zu Registerkarte “Allgemein” und wählen Sie die Option von Diagnosestart.

  1. Drücken Sie Anwenden Änderungen speichern und beenden.
  2. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art “Dienstleistungen.msc”Und drücken Sie die Eingabetaste. Jetzt wird ein neues Fenster geöffnet, das alle Speicherorte der Dienste auf Ihrem Computer enthält.
  3. Durchsuchen Sie die Liste, bis Sie „Kryptografische Dienste”. Doppelklicken Sie darauf, um das Menü zu öffnen.
  4. Navigieren Sie nun zu Registerkarte “Allgemein”. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Halt”Unter der Überschrift Servicestatus vorhanden. Wenn Sie den Dienst beendet haben, klicken Sie auf „Starttyp”Und wählen Sie Behindert aus dem Dropdown-Menü.

  1. Drücken Sie OK, um die Änderungen zu speichern und zu beenden.
  2. Durchsuchen Sie die Liste, bis Sie „Geolocation-Service”. Doppelklicken Sie darauf, um das Menü zu öffnen.
  3. Navigieren Sie nun zu Registerkarte “Allgemein”. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Halt”Unter der Überschrift Servicestatus vorhanden. Wenn Sie den Dienst beendet haben, klicken Sie auf „Starttyp”Und wählen Sie Behindert aus dem Dropdown-Menü.

Starten Sie nun Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn sich die Verzögerungszeit nicht geändert hat, ändern Sie den Starttyp in Normaler Start. Wenn dies alles immer noch keine Verbesserung bringt, können Sie die von uns vorgenommenen Änderungen jederzeit zurücksetzen.

Lösung 3: Aktualisieren Sie Ihr BIOS

BIOS steht für Basic Input / Output System und ist eine Firmware, mit der die Hardware-Initialisierung während des Startvorgangs Ihres Computers durchgeführt wird. Das BIOS-System ist von Ihrem Hersteller auf Ihrem Computer vorinstalliert und es ist die erste Software, die beim Start Ihres Computers ausgeführt wird. Es ist eher wie ein Schlüssel, der alle anderen Prozesse auf Ihrem Computer startet.

Das BIOS ist auch dafür verantwortlich, Hardwarekomponenten auf Ihrem PC zu testen und sicherzustellen, dass sie fehlerfrei funktionieren. Die meisten BIOS wurden speziell für die Verwendung mit einem bestimmten Modell oder Motherboard entwickelt. Traditionell wurde das BIOS auf ROM geschrieben und die Hardware musste beim Aktualisieren des BIOS ersetzt werden. In modernen Computersystemen wird das BIOS im Flash-Speicher gespeichert, sodass es neu geschrieben werden kann, ohne dass die Hardware ausgetauscht werden muss.

Die Benutzer gaben positive Rückmeldungen, dass durch das Aktualisieren ihres BIOS das Problem behoben wurde, dass ihr Computer auf dem Neustartbildschirm hängen bleibt.

In unseren Artikeln erfahren Sie, wie Sie das BIOS eines HP Desktop / Laptops, eines Gateway-Desktops / Laptops, eines Lenovo-Computers, eines MSI-Motherboards und eines Dell-Desktops / Laptops aktualisieren.

Lösung 4: Aktualisieren Ihrer Treiber

Veraltete, defekte oder inkompatible Treiber verursachen häufig das Problem. Nach dem Upgrade auf Windows 10 sind die Gerätetreiber möglicherweise nicht ordnungsgemäß installiert oder nicht wie erwartet konfiguriert. Wir können versuchen, alle Treiber mithilfe des Windows-Updates automatisch zu aktualisieren.

Wenn Sie die gewünschten Treiber immer noch nicht installiert haben, können wir sie nach dem Herunterladen von der Herstellerseite manuell installieren.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Lauf Art “devmgmt.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der Geräte-Manager Ihres Computers gestartet.
  2. Hier werden alle auf Ihrem Computer installierten Geräte aufgelistet. Navigieren Sie durch alle Geräte und aktualisieren Sie die Display- / Grafiktreiber. Sie sollten die Updates für alle auf Ihrem Computer vorhandenen Treiber überprüfen.

Hinweis: Wir zeigen Ihnen als Beispiel, wie Sie Ihre Anzeigetreiber aktualisieren. Verwenden Sie diese Methode, um alle Treiber auf Ihrem Computer zu aktualisieren.

  1. Klicke auf das Adapter anzeigen Dropdown-Liste, um Ihre installierte Grafikkarte anzuzeigen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Treiber aktualisieren”.

  1. Jetzt öffnet Windows ein Dialogfeld, in dem Sie gefragt werden, auf welche Weise Sie Ihren Treiber aktualisieren möchten. Wählen Sie die erste Option (Suchen Sie automatisch nach aktualisierter Treibersoftware) und fahren Sie fort. Wenn Sie die Treiber nicht aktualisieren können, können Sie zur Website Ihres Herstellers gehen und sie manuell installieren.

  1. Aktualisieren Sie alle Treiber, bevor Sie Ihren Computer neu starten und prüfen, ob das Problem behoben wurde

Lösung 5: Trennen Sie alle USB / Konsolen von Ihrem Computer

Sie können versuchen, alle extern angeschlossenen Geräte von Ihrem Computer zu trennen und zu überprüfen, ob dies zu Verbesserungen führt. Wie wir alle wissen, neigt Windows dazu, diese Geräte ordnungsgemäß anzuhalten, bis der Neustart oder das Herunterfahren fortgesetzt wird. Es ist möglich, dass diese Geräte sich weigern, auf die vom Computer gestellten Anforderungen zum ordnungsgemäßen Stoppen zu antworten.

Dies kann der Fall sein, wenn der Computer beim Neustart viel Zeit benötigt. Trennen Sie alle extern angeschlossenen Geräte wie USB, Konsolen usw. vom Stromnetz.

Lösung 6: Löschen des Inhalts von SoftwareDistribution

Es besteht auch die Möglichkeit, dass einige Dateien auf Ihrem Computer beschädigt sind, was dazu führt, dass Ihr Computer beim Neustart viel Zeit in Anspruch nimmt. Beschädigte Dateien können aus verschiedenen Gründen auftreten. Manchmal kollidiert eine Software mit einer anderen und ein falsches Überschreiben kann Dateien beschädigen. Wir werden versuchen, in den abgesicherten Modus für Ihre Fenster zu wechseln und die in diesem Modus erforderlichen Vorgänge auszuführen.

  1. Befolgen Sie die Anweisungen in unserem Artikel zum Starten Ihres Computers im abgesicherten Modus.
  2. Drücken Sie Windows + S. um die Suchleiste Ihres Startmenüs zu starten. Art EingabeaufforderungKlicken Sie mit der rechten Maustaste auf das erste Ergebnis und wählen Sie „Als Administrator ausführen”.
  3. Art “net stop wuauserv”Und drücken Sie die Eingabetaste. Dieser Befehl stoppt den Aktualisierungsprozess im Hintergrund.
  4. Geben Sie nun „cd% systemroot%”. Dieser Befehl navigiert Ihre Eingabeaufforderung zum Installationsverzeichnis Ihres Windows-Betriebssystems.

  1. Geben Sie nun „ren SoftwareDistribution SD.old”. Dieser Befehl benennt Ihren SoftwareDistribution-Ordner in SD.old um. Auf diese Weise findet der Computer den SoftwareDistribution-Ordner nicht und muss einen neuen erstellen. Sie können jederzeit zum Dateiverzeichnis navigieren und den Ordner sichern, falls etwas schief geht.

  1. Zuletzt geben Sie “Nettostart wuauserv”. Dadurch wird der Aktualisierungsdienst wieder aktiviert. Starten Sie nun Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob diese Lösung zu Ergebnissen geführt hat.

Lösung 7: Überprüfen auf fehlerhafte Prozesse oder Anwendungen

Sie können überprüfen, ob Programme hängen bleiben oder nicht ordnungsgemäß gestoppt werden, sodass Ihr Computer auf dem Neustartbildschirm hängen bleibt.

Sobald Sie die Anwendung, die Probleme verursacht, erfolgreich identifiziert haben, können Sie sie mithilfe der folgenden Anweisungen deinstallieren.

  1. Drücken Sie Windows + R. Klicken Sie auf die Schaltfläche, um die Anwendung Ausführen zu starten. Art “SchalttafelUnd drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf „Ein Programm deinstallieren”Unter dem Titel Programme und Funktionen zu finden.
  3. Jetzt listet Windows alle vor Ihnen installierten Programme auf. Navigieren Sie durch sie, bis Sie das Programm finden, das Ihnen Probleme bereitet.

  1. Starten Sie den Computer nach der Deinstallation neu und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wurde.

Lösung 8: Überprüfen Sie Ihre Firewall und Antivirus

Wir können versuchen, Ihre Firewall zu deaktivieren und zu überprüfen, ob der Neustart erfolgt. Die Windows-Firewall überwacht Ihre eingehenden und ausgehenden Internetdaten und -pakete. Außerdem werden einige Verbindungen oder Anwendungen für die Installation blockiert, wenn sie die Kriterien nicht erfüllen.

  1. Drücken Sie die Windows + R-Taste, um die Anwendung Ausführen aufzurufen. Geben Sie im Dialogfeld „Steuerung”. Dadurch wird das Bedienfeld Ihres Computers vor Ihnen geöffnet.
  2. Oben rechts befindet sich ein Dialogfeld zum Suchen. Schreiben Firewall und klicken Sie auf die erste Option, die sich daraus ergibt.

  1. Klicken Sie nun auf der linken Seite auf die Option „Aktivieren oder deaktivieren Sie die Windows-Firewallf ”. Auf diese Weise können Sie Ihre Firewall einfach ausschalten.

  1. Wählen Sie die Option „Aktivieren Sie die Windows-Firewall”Auf den Registerkarten Öffentliche und Private Netzwerke. Änderungen sichern und beenden. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 9: Trennen Sie die Verbindung zu Ihrem Netzwerk

Viele Benutzer berichteten, dass die Verbindung zu ihrem LAN- oder WiFi-Netzwerk ein Problem verursachte. Dies scheint ein Fehler in Windows 10 zu sein. Sie sollten vor dem Neustart die Verbindung zu Ihrem Netzwerk trennen und prüfen, ob der Prozess reibungsloser verläuft.

  1. Drücken Sie die Netzwerksymbol unten rechts auf dem Bildschirm vorhanden.

  1. Jetzt trennen Ihr WiFi und Ihr Ethernet entsprechend.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 10: Installieren Sie die neuesten Windows-Updates

Windows führt wichtige Updates ein, die auf die Fehlerbehebungen im Betriebssystem abzielen. Wenn Sie sich zurückhalten und das Windows-Update nicht installieren, empfehlen wir Ihnen dringend, dies zu tun. Windows 10 ist das neueste Windows-Betriebssystem, und neue Betriebssysteme benötigen viel Zeit, um in jeder Hinsicht perfekt zu werden.

Es sind noch viele Probleme mit dem Betriebssystem ausstehend, und Microsoft führt häufige Updates ein, um diese Probleme zu beheben.

  1. Drücken Sie Windows + S. Klicken Sie auf die Schaltfläche, um die Suchleiste Ihres Startmenüs zu starten. Geben Sie im Dialogfeld „Windows Update”. Klicken Sie auf das erste Suchergebnis, das angezeigt wird.

  1. Klicken Sie in den Update-Einstellungen auf die Schaltfläche „Auf Updates prüfen”. Jetzt sucht Windows automatisch nach verfügbaren Updates und installiert diese. Möglicherweise werden Sie sogar zu einem Neustart aufgefordert.

  1. Überprüfen Sie nach dem Update, ob Ihr Problem behoben wurde.

Hinweis: Wenn Ihr Computer am Neustartfenster hängen bleibt und Sie nicht weiter kommen, halten Sie den Netzschalter einige Sekunden lang gedrückt, um ihn herunterzufahren. Wenn dies nicht funktioniert, ziehen Sie den Netzstecker Ihres Computers. Wenn Sie einen Laptop haben, nehmen Sie den Akku heraus und warten Sie einige Minuten, bevor Sie ihn wieder anschließen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.