Fix: Windows 10 friert beim Drücken der Bildschirmtaste ein

Ihre Druckbildschirmtaste funktioniert möglicherweise nicht und führt dazu, dass Ihr PC einfriert, wenn Ihr System so konfiguriert ist, dass es im Debug-Modus startet. Darüber hinaus können auch beschädigte Tastatur- oder Grafiktreiber das vorliegende Problem verursachen.

Das Problem tritt auf, wenn der Benutzer versucht, einen Screenshot seiner Anzeige zu erstellen, während er die Schaltfläche für den Druckbildschirm verwendet, das System jedoch einfriert und der Benutzer das System neu starten muss (oder die Aufgabe im Task-Manager beenden muss). Das Problem ist nicht auf ein bestimmtes Programm beschränkt.

Die Verwendung der Schaltfläche „Drucken“ friert das System ein

Bevor Sie fortfahren, prüfen Sie, ob ein sauberes Booten Ihres Systems das Problem behebt. Wenn dies der Fall ist, könnte das Problem durch a . verursacht werden widersprüchlicher Antrag/Prozess, und um das problematische zu finden, aktivieren Sie die Anwendungen/Prozesse nacheinander, bis Sie das problematische finden. Aktualisieren Sie die Anwendung/den Prozess, sobald sie gefunden wurde, oder entfernen Sie sie.

Lösung 1: Debug beim Booten des Systems deaktivieren

Ihr System kann einfrieren, während Sie die Schaltfläche Bildschirm drucken verwenden, wenn Ihr System so konfiguriert ist, dass es in den Debug-Modus bootet (der Debug-Modus wurde möglicherweise durch eine kürzlich installierte Anwendung aktiviert). In diesem Fall kann das Problem möglicherweise durch Deaktivieren von Debug beim Systemstart behoben werden.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste und geben Sie ein Systemkonfiguration (oder MSConfig). Wählen Sie nun Systemkonfiguration.
    Öffnen Sie die Systemkonfiguration über das Startmenü
  2. Navigieren Sie nun zum Booten Registerkarte und klicken Sie auf das Erweiterte Optionen Taste.
    Öffnen Sie die erweiterten Startoptionen in der Systemkonfiguration System
  3. Dann deaktivieren die Möglichkeit von Debuggen und übernehmen Sie Ihre Änderungen.
    Deaktivieren Sie Debug in den erweiterten Startoptionen
  4. Jetzt neustarten Ihren PC und prüfen Sie nach dem Neustart, ob das Einfrierproblem behoben ist.

Lösung 2: Installieren Sie die Tastatur- und Grafiktreiber neu

Das Problem mit dem Einfrieren des Druckbildschirms kann auftreten, wenn Ihre Tastatur oder Ihr Grafiktreiber beschädigt ist. In diesem Szenario kann das Problem durch eine Neuinstallation der Tastatur- und Grafiktreiber behoben werden.

Bevor Sie fortfahren, stellen Sie sicher, dass PIN oder Passwort entfernen Ihres Benutzerkontos (sofern verwendet), da wir den Tastaturtreiber entfernen, was beim erneuten Anmelden am System zu Problemen führen kann.

  1. Aktualisieren Sie Ihre Systemtreiber und prüfen Sie, ob das Problem mit dem Einfrieren behoben ist.
  2. Wenn nicht, starten Sie einen Webbrowser und herunterladen die neuesten Treiber von dir Tastatur und Grafikkarte von der OEM-Website.
  3. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Windows-Schaltfläche (um das Schnellzugriffsmenü zu starten) und wählen Sie Gerätemanager.
  4. Jetzt erweitern Display-Adapter und klicke mit der rechten Maustaste auf dein Grafikkarte.
    Deinstallieren Sie den Grafiktreiber und löschen Sie die Treibersoftware
  5. Wählen Sie dann Deinstallieren und aktivieren Sie die Option Löschen Sie die Treibersoftware dieses Geräts.
  6. Klicken Sie nun auf die Deinstallieren klicken und die Deinstallation abschließen.
  7. Wiederholen Sie das gleiche, um den Tastaturtreiber zu deinstallieren und dann Ihren PC neu zu starten.
  8. Überprüfen Sie nach dem Neustart, ob das Problem mit dem Druckbildschirm behoben ist (da Windows möglicherweise die Standardtreiber installiert).
  9. Wenn nicht, installieren Sie die heruntergeladenen Treiber und prüfen Sie, ob das Problem mit dem Druckbildschirm behoben ist.

Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie Ihren PC zurücksetzen oder eine Neuinstallation von Windows durchführen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.