Fix: Windows 10 Mail funktioniert nicht

Windows 10 enthielt Dutzende neuer Anwendungen für das Betriebssystem, die den Windows-Ausblick für immer veränderten. Die Anwendungen sind sehr nützlich und bieten dem Benutzer einen einfachen Zugriff. Eine dieser Anwendungen ist Mail. Sie können Ihr Konto an die Anwendung binden, über die Sie direkt mit all Ihren E-Mails interagieren und diese in Echtzeit empfangen können.

Trotz ständiger Updates und Fehlerbehebungen gibt es viele Fälle, in denen die Mail-Anwendung nicht wie erwartet funktioniert oder gestartet wird. Dies ist ein fortlaufendes Problem und hängt hauptsächlich mit dem beschädigten Benutzerprofil oder der beschädigten Anwendung zusammen.

Lösung 1: Erstellen eines neuen Administrator-Benutzerkontos

Die erste und wichtigste Problemumgehung, die Sie versuchen sollten, ist das Erstellen eines neues Benutzerkonto. Dies ist ein bekanntes Problem in Windows, bei dem Benutzerkonten beschädigt werden oder aufgrund einer Beschädigung eines Moduls einige Funktionen im Benutzerprofil nicht wie erwartet funktionieren.

In unserem Handbuch erfahren Sie, wie Sie ein neues Benutzerkonto erstellen und alle vorhandenen Daten darauf übertragen. Stellen Sie vor dem Übertragen von Daten sicher, dass Mail im neuen Benutzerkonto einwandfrei funktioniert. Wenn ja, übertragen Sie erst dann die Daten und löschen Sie Ihr altes Profil. Es wird empfohlen, Ihre wichtigen Daten zu sichern, bevor Sie diese Lösung ausführen.

Lösung 2: Neuinstallation der Mail-Anwendung

Wenn Mail im neuen Administratorkonto nicht funktioniert, bedeutet dies wahrscheinlich, dass die installierte Instanz beschädigt ist oder nicht wie erwartet funktioniert. Dies passiert in vielen Fällen und Sie müssen sich keine Sorgen machen. Beachten Sie, dass Sie Administratorrechte benötigen, um diese Lösung auszuführen.

  1. Drücken Sie Windows + S und geben Sie „Power ShellKlicken Sie im Dialogfeld mit der rechten Maustaste auf die Anwendung und wählen Sie „Als Administrator ausführen”.
  2. Führen Sie in einer erhöhten PowerShell den folgenden Befehl aus:

Get-AppxPackage * windowscommunicationsapps * | Remove-AppxPackage

Dieser Befehl deinstalliert die Mail-Anwendung. Starten Sie Ihren Computer nach diesem Befehl neu.

  1. Jetzt können Sie die Anwendung mit zwei Methoden neu installieren. Navigieren Sie entweder zum Windows Store und installieren Sie die Anwendung von dort aus, oder Sie können den folgenden Befehl in PowerShell mit erhöhten Rechten ausführen.

Get-AppxPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$ ($ _. InstallLocation) AppXManifest.xml”}

Dieser Befehl überprüft, ob eine Anwendung gemäß dem Anwendungsmanifest nicht auf Ihrem Computer installiert ist. Wenn dies nicht der Fall ist, wird sie installiert. Es kann viele Fehler geben, wenn der Befehl ausgeführt wird, also keine Panik und lassen Sie sie sein.

Trinkgeld: Sie können versuchen, die Aufgabe zu beenden. “AppmodelVerwenden Sie den Task-Manager, wenn Sie gerade dabei sind, die Befehle auszuführen, wenn dieser normale Ansatz nicht funktioniert.

Lösung 3: Ausführen des Befehls für Konto nicht hinzugefügt

Wenn Sie in eine Situation geraten sind, in der Sie der Mail-Anwendung kein Konto hinzufügen können, können Sie versuchen, den unten aufgeführten Befehl auszuführen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Anwendung über alle erforderlichen Berechtigungen und Funktionen verfügt, die für die Kommunikation mit den Servern erforderlich sind.

  1. Drücken Sie Windows + S und geben Sie „EingabeaufforderungKlicken Sie im Dialogfeld mit der rechten Maustaste auf die Anwendung und wählen Sie „Als Administrator ausführen”.
  2. Führen Sie in PowerShell mit erhöhten Rechten den folgenden Befehl aus:

dism / online / add-Capability / Capability Name: OneCoreUAP.OneSync~~~~0.0.1.0

  1. Starten Sie Ihren Computer neu, nachdem Sie den Befehl ausgeführt haben, und prüfen Sie, ob das vorliegende Problem behoben wurde.

Lösung 4: Durchführen einer Systemwiederherstellung

Wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren und die Anwendungen nicht funktionieren, lohnt es sich, sie wiederherzustellen, bevor die neuesten Windows 10-Updates auf Ihrem Computer installiert wurden. Wenn Sie keinen letzten Wiederherstellungspunkt haben, können Sie einen installieren saubere Version von Windows. Sie können das Dienstprogramm „BelarcUm alle Ihre Lizenzen zu speichern, sichern Sie Ihre Daten mithilfe eines externen Speichers und führen Sie dann eine Neuinstallation durch.

Hinweis: Diese Methode funktioniert, wenn die Anwendungen vor einem Windows-Update ausgeführt wurden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre Daten sichern, bevor Sie diese Lösung ausführen. Verwenden Sie eine externe Festplatte oder USB, um alle wichtigen Dateien für alle Fälle zu speichern.

Hier ist die Methode zum Wiederherstellen von Windows ab dem letzten Wiederherstellungspunkt.

  1. Drücken Sie Windows + S. um die Suchleiste des Startmenüs zu starten. Art “wiederherstellen”Im Dialogfeld und wählen Sie das erste Programm aus, das mit dem Ergebnis geliefert wird.

  1. Drücken Sie in den Wiederherstellungseinstellungen auf Systemwiederherstellung am Anfang des Fensters unter der Registerkarte Systemschutz vorhanden.

  1. Jetzt wird ein Assistent geöffnet, der Sie durch alle Schritte zur Wiederherstellung Ihres Systems führt. Sie können entweder den empfohlenen Wiederherstellungspunkt oder einen anderen Wiederherstellungspunkt auswählen. Drücken Sie Nächster und fahren Sie mit allen weiteren Anweisungen fort.
  2. Jetzt Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt aus aus der Liste der verfügbaren Optionen. Wenn Sie mehr als einen Systemwiederherstellungspunkt haben, werden diese hier aufgelistet.

  1. Jetzt bestätigt Windows Ihre Aktionen zum letzten Mal, bevor der Systemwiederherstellungsprozess gestartet wird. Speichern Sie alle Ihre Arbeiten und sichern Sie wichtige Dateien für alle Fälle und fahren Sie mit dem Vorgang fort.

Sie können mehr über die Systemwiederherstellung erfahren, um mehr über die Funktionsweise und die damit verbundenen Prozesse zu erfahren.

  1. Melden Sie sich nach erfolgreicher Wiederherstellung beim System an und prüfen Sie, ob der vorliegende Fehler behoben wurde.

Wenn Sie keine Wiederherstellungspunkte haben oder die Systemwiederherstellung nicht funktioniert, können Sie eine Neuinstallation von Windows mit bootfähigen Medien durchführen. Sie lesen unseren Artikel zum Erstellen eines bootfähige Medien. Es gibt zwei Möglichkeiten: mithilfe des Medienerstellungstools von Microsoft und mithilfe von Rufus.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *