Fix: Windows 10-Setup-Fehler 0x800704dd-0x90016

Das 0x800704dd-0x90016 Der Fehler wird normalerweise durch unzureichende Berechtigungen für Ihr Konto verursacht. Wenn Sie versuchen, Ihr System auf Windows 10 zu aktualisieren, tritt dieser Fehler auf. Der Fehler tritt häufig auf, wenn Sie das Media Creation Tool zum Aktualisieren auf Windows 10 verwenden. Das Media Creation Tool ist ein Dienstprogramm von Microsoft, mit dem Sie Ihr System aktualisieren, installieren oder reparieren können.

Das Tool ist sehr effizient und löst hauptsächlich die Fehler, mit denen Benutzer konfrontiert sind, während die Standardmethode zum Aktualisieren ihrer Systeme verwendet wird. Wenn Sie jedoch während der Verwendung des Tools kein Administratorkonto verwenden, werden Sie in den meisten Fällen zu solchen Fehlern aufgefordert. Der genannte Fehler kann als Beispiel genommen werden. Lassen Sie uns zunächst die Ursachen genauer erläutern.

Windows 10-Setup-Fehler 0x800704dd-0x90016

Was verursacht den Windows 10-Setup-Fehler 0x800704dd-0x90016?

Der Fehler kann sehr langwierig sein, wenn man nicht weiß, was ihn verursacht. Nach dem, was wir gesammelt haben, wird der Fehler durch die folgenden Faktoren verursacht:

  • Standardkonto. Wenn Sie das Windows Media-Erstellungstool ohne Administratorrechte verwenden, wird der Fehler höchstwahrscheinlich angezeigt.
  • Antivirus von Drittanbietern. Wenn Sie Antivirenprogramme von Drittanbietern verwenden, besteht die Möglichkeit, dass der Fehler aufgrund dessen auftritt.
  • Externe Hardware. In einigen Fällen wird der Fehler durch die externe Hardware verursacht, die wie USBs usw. an Ihr System angeschlossen ist.

Befolgen Sie die unten aufgeführten Lösungen, um eine Problemumgehung sicherzustellen.

Lösung 1: Deaktivieren Sie Antivirus von Drittanbietern

Antivirenprogramme sind für ein System wichtig, insbesondere wenn Sie kein Tech-Guru sind. Sie haben die Aufgabe, Ihr System vor schädlicher Malware zu schützen. Sie haben jedoch ihre Nachteile. Das wichtigste wäre, dass sie fast in alle Prozesse auf dem System eingreifen und schließlich ein Fehler aufgrund dessen auftaucht. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihr Antivirenprogramm deaktivieren oder vollständig von Ihrem System entfernen, bevor Sie das Upgrade starten.

Deaktivieren von Antivirus vor dem Ausführen der Windows-Installation

Lösung 2: Wechseln Sie zum Administratorkonto

Bei den meisten Benutzern, bei denen dieser Fehler aufgetreten ist, lag dies an unzureichenden Berechtigungen. Für die Verwendung des Windows Media-Erstellungstools sind normalerweise Administratorrechte erforderlich. Stellen Sie daher sicher, dass Sie als Administrator angemeldet sind. Wenn nicht, melden Sie sich bitte von Ihrem aktuellen Konto ab und als Administrator an.

Wenn Sie auf Ihrem System keinen Zugriff auf das Administratorkonto haben, können Sie ein neues Benutzerkonto erstellen oder mit der nächsten Lösung fortfahren.

Lösung 3: Verwenden des ausgeblendeten Administratorkontos

Bei jeder Installation von Windows wird ein Administratorkonto erstellt, das standardmäßig ausgeblendet ist. Wenn Sie kein Administratorkonto erstellen möchten, können Sie das Upgrade über das ausgeblendete Konto ausführen. So aktivieren Sie das Konto:

  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten, indem Sie drücken Winkey + X. und auswählen Eingabeaufforderung (Admin) von der Liste.
    Eingabeaufforderung öffnen
  2. Geben Sie Folgendes ein:
    net user administrator /active:yes
    Verstecktes Administratorkonto aktivieren
  3. Dadurch wird das versteckte Konto aktiviert. Melden Sie sich ab und wechseln Sie dorthin.
  4. Führen Sie das Upgrade aus.

Wenn Sie das Konto später deaktivieren möchten, geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung ein:

net user administrator /active:no

Lösung 4: Deaktivieren Sie Ihr Netzwerk

Es wurde berichtet, dass Sie Ihre Internetverbindung deaktivieren müssen, wenn Sie die ISO-Datei für ein Upgrade auf Windows 10 verwenden. Wenn Sie ein Ethernet-Kabel verwenden, ziehen Sie einfach den Stecker aus der Steckdose, oder deaktivieren Sie Ihr Netzwerk wie folgt (funktioniert auch für WLAN):

  1. Klicken Sie auf der rechten Seite der Taskleiste auf Netzwerk Symbol und wählen Sie ‘Öffnen Sie die Netzwerk- und Interneteinstellungen‘.
  2. Wählen ‘Ändern Sie die Adapteroptionen‘.
    Windows-Netzwerkeinstellungen
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Netzwerk und klicken Sie auf “Deaktivieren‘.
  4. Führen Sie das Upgrade aus.
  5. Später können Sie Ihr Netzwerk aktivieren, indem Sie ‘Aktivieren‘.

Lösung 5: Trennen Sie die externe Hardware

Der Fehler kann manchmal durch die externe Hardware verursacht werden, die an Ihr System angeschlossen ist, z. B. USBs, Smartphones usw. Bestimmte externe Hardware kann Ihre Windows-Installation stören und dazu führen, dass verschiedene Fehler auftreten. In diesem Fall sind Sie also Ich muss die gesamte unnötige Hardware trennen und dann das Upgrade starten.

Externe Hardware trennen

Lösung 6: Führen Sie einen sauberen Start durch

Wenn Sie einen sauberen Neustart durchführen, starten Sie Ihr System mit der Mindestmenge an erforderlichen Diensten. Wenn Sie bestimmte Software von Drittanbietern installieren, werden einige von ihnen automatisch gestartet, wenn Ihr System hochfährt, obwohl sie nicht benötigt werden. Diese Software kann möglicherweise die Windows-Installation beeinträchtigen.

Bitte Folge Dieser Beitrag auf unserer Website veröffentlicht, um zu erfahren, wie ein Clean Boot durchgeführt wird.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *