Fix: Windows 10 startet nicht

Der Windows 10-Startvorgang ist sehr einfach. Bei jedem Start Ihres Computers wird die UFEI- oder BIOS-Firmware geladen. Diese führen eine kurze Reihe von Schritten auf Ihrer Hardware aus, die als Power on Self Test (POST) bezeichnet werden. Nach Durchführung des Tests und wenn keine Fehler gefunden wurden, durchsucht das BIOS den Master-Boot-Datensatz, der wiederum eine wichtige Datei in Ihren RAM lädt (die Datei heißt Winload.exe). Nachdem die Datei geladen wurde, wird der Startvorgang durch Laden gestartet NTOSKRNL.EXE und SACHE (NT Kernel ist das Herz von Windows und HAL steht für Hardware Abstraction Layer).

Wenn Sie Windows nicht starten können, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Ihr Computer Winload.exe nicht laden kann. Dies ist wahrscheinlich keine gute Sache und Sie können Ihr Betriebssystem nicht immer wieder in Schwung bringen. Wir können die Wiederherstellungsumgebung (Recovery Environment, RE) aufrufen und versuchen, zu überprüfen, ob die Startdateien beschädigt sind. Wenn dies der Fall ist, können wir versuchen, sie über die Eingabeaufforderung zu beheben. Darüber hinaus können wir auch prüfen, ob Probleme mit Ihrer Festplatte vorliegen.

Lösung 1: Reparieren fehlerhafter Startdateien

Das erste und wichtigste, was Sie überprüfen sollten, wenn Sie Probleme beim Booten Ihres Computers haben, sind Ihre Startdateien. Boot-Dateien werden normalerweise nach einem möglichen Windows-Update beschädigt. Wenn das Update zur Hälfte abgeschlossen war oder feststeckte, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Startdateien beschädigt wurden. Wir müssen das laufen lassen chkdsk Befehl, um etwaige Unstimmigkeiten zu beheben. Wir werden die Eingabeaufforderung in RE ausführen und versuchen, alle Operationen von dort aus auszuführen. Windows kann sich nicht selbst reparieren, da der Boot-Parameter beschädigt ist. Keine Wiederherstellung wird es aus irgendeinem Grund beheben, obwohl die Wiederherstellungstools vorhanden sind.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und drücken Sie beim Booten F11, um in die Wiederherstellungsumgebung zu gelangen. Wählen Sie nun Fehlerbehebung.
  1. Klicke auf Fortgeschrittene aus der Liste der verfügbaren Optionen und wählen Sie Eingabeaufforderung.

  1. Führen Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl aus. Wenn Sie Windows in einem anderen Verzeichnis installiert haben, können Sie “c” durch den Namen des Laufwerks ersetzen.

chkdsk c: / r / x

Wenn das Dienstprogramm check disk nur Ihren Computer scannt und keine Korrekturen durchführt, müssen Sie den folgenden Befehl ausführen:

sfc / scannow

Systemdateiprüfung (SFC) ist ein Dienstprogramm in Windows, mit dem Benutzer in ihrem Betriebssystem vorhandene Beschädigungen scannen und wiederherstellen können. Es ist in den Windows-Ressourcenschutz integriert, der auch Ordner, Registrierungsschlüssel und wichtige Systemdateien schützt.

  1. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und brechen Sie ihn zu keinem Zeitpunkt ab. Nachdem alle Vorgänge ausgeführt wurden, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Sie wie erwartet booten können.

Lösung 2: Verwenden von Bootrec (bootrec.exe)

Bootrec ist ein Tool, das von Microsoft in einer Windows-Wiederherstellungsumgebung (auch als Windows RE bezeichnet) bereitgestellt wird. Wenn Ihr Computer nicht erfolgreich gestartet werden kann, wird Windows automatisch in RE gestartet. Diese Umgebung verfügt über mehrere Tools, die möglicherweise Ihren Computer reparieren können, z. B. Eingabeaufforderung, Startreparatur usw. Wir werden versuchen, Bootrec über die Eingabeaufforderung zu verwenden, um festzustellen, ob das Problem dadurch für uns behoben wird.

  1. Starte deinen Computer neu. Wenn Ihr Computer geladen wird (wenn das Windows-Logo angezeigt wird), drücken Sie F8 oder F11.
  2. Navigieren Sie zu Eingabeaufforderung wie wir es in der ersten Lösung getan haben.

  1. Führen Sie nun die folgenden Befehle im Fenster aus und warten Sie, bis jeder abgeschlossen ist:

bootrec / fixmbr

bootrec / fixboot

bootrec / scanos

bootrec / rebuildbcd

Jeder Befehl sollte Ihnen eine Bestätigung geben, dass der Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde. Starten Sie nun Ihr System neu und hoffentlich ist das Problem behoben.

Lösung 3: Deaktivieren von Netzwerktreibern

Ein kürzlich veröffentlichtes Update des Windows-Betriebssystems Anfang 2018 hat viele Netzwerktreiber auf vielen Geräten weltweit zerstört. Der Grund dafür ist unbekannt. Die Benutzer hatten das gleiche Problem in der Diskussion, dass sie ihr Betriebssystem nicht erfolgreich starten konnten. Um dieses Problem zu lösen, können Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten und deaktivieren ALLE die Netzwerktreiber. Wenn Sie erfolgreich gestartet haben, können Sie die Treiber auf eine frühere Version zurücksetzen.

  1. Starten Sie Ihren Computer in der Windows 10-Eingabeaufforderung im abgesicherten Modus.
  2. Drücken Sie im abgesicherten Modus Windows + R und geben Sie „devmgmt.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Erweitern Sie die Kategorie von NetzwerkadapterKlicken Sie mit der rechten Maustaste nacheinander auf jeden Netzwerkadapter und wählen Sie Deaktivieren.

  1. Sobald Sie deaktiviert haben alle Starten Sie die Netzwerktreiber auf Ihrem Computer aus dem abgesicherten Modus und versuchen Sie, auf normale Weise zu booten.
  2. Navigieren Sie nach dem normalen Start zum Geräte-Manager, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Adapter und wählen Sie Eigenschaften. Hier sehen Sie eine Option zu Rollback-Treiber. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie die herunterladen älterer Fahrer aus dem Internet und speichern Sie es an einem zugänglichen Ort auf Ihrem Computer. Dann können Sie klicken Aktualisierenund nach der Wahl zu manuell aktualisierenWählen Sie den zu installierenden Treiber aus.

Hinweis: Wenn Sie bereits wissen, welche Software dieses Chaos verursacht hat, können Sie im abgesicherten Modus booten, die Software deinstallieren / deaktivieren und dann versuchen, auf normale Weise zu booten.

Lösung 4: Verwenden der Eingabeaufforderung zum Wiederherstellen

Wenn alle oben genannten Lösungen nicht wie erwartet funktionieren, verwenden Sie die Eingabeaufforderung, um Windows wiederherzustellen. Wir werden zuerst einige Dateien sichern und dann fortfahren. Wir haben jeden Schritt umfassend aufgelistet. Stellen Sie sicher, dass Sie jeden einzelnen Schritt befolgen und unterlassen Sie Überspringen Sie sogar einen einzelnen, da dies den PC unbrauchbar machen kann.

  1. Wenn Windows nach einem fehlgeschlagenen Update in einer Endlosschleife steckt, Strom abschalten des Computers durch Ziehen des Steckers. Wenn Sie einen Laptop besitzen, Entfernen Sie die Batterie. Wenn Sie einen Laptop verwenden, bei dem Sie den Akku nicht entfernen können, halten Sie die Taste gedrückt Netzschalter für 5 Sekunden sollte den Computer sofort ausschalten.
  2. Nachdem Sie Ihren Computer erneut gestartet haben, sollten Sie einen automatischen Reparaturdialog führen. Wenn Sie dies nicht tun, schließen Sie Ihren Computer wie oben erwähnt erneut und beim dritten Mal wird er angezeigt. Navigieren Sie nun zu Eingabeaufforderung wie weiter oben in diesem Artikel erklärt.
  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung „c:Wir tun dies, um zu überprüfen, wo Ihr Windows installiert ist. Art “dir”, Um alle Inhalte aufzulisten. Wenn du siehst Programmdateien Im Ergebnis bedeutet dies, dass Windows hier installiert wurde. Wenn dies nicht der Fall ist, geben Sie den Namen eines anderen Laufwerks ein, z.d:Wie Sie im folgenden Beispiel sehen können, befinden sich die Installationsdateien in Laufwerk ‘D’.

  1. Geben Sie den folgenden Befehl ein, sobald Sie sich auf dem richtigen Laufwerk befinden, auf dem Windows installiert ist:

cd windows system32 config

MD backup

Wenn Sie diese Lösung bereits verwendet haben, stellen Sie sicher, dass Sie anstelle von “backup” einen anderen Namen verwenden, z. B. “backup1”.

  1. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein Sichere deine Dateien::

Kopieren Sie *. * Backup

Stellen Sie sicher, dass Sie denselben Namen verwenden, den Sie in Schritt 4 initialisiert haben. In diesem Fall verwenden wir den Namen ‘backup’.

  1. Geben Sie nun die folgenden Befehle ein:

CD Regback

dir

Sie sehen eine Reihe von Elementen mit Nummern vor ihnen. Wenn Sie keine Zahlen sehen und es eine gibt Folge von Nullen, Sie kann nicht Fahren Sie mit dieser Lösung fort. Stattdessen müssen Sie verwenden Systemwiederherstellung.

  1. Geben Sie den folgenden Befehl ein, nachdem Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben:

Kopieren *.* ..

Der obige Befehl hat eine Kopie mit (Stern Punkt Stern), dann ein Leerzeichen und dann (Punkt Punkt).

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie “EIN”, Um Alle anzuzeigen.

  1. Jetzt wird Windows neu gestartet. Beachten Sie, dass das Booten je nach Anzahl der betriebenen Dateien eine Weile dauern kann. Lass es vervollständigen und unterlassen Sie bei jedem Schritt abbrechen. Hoffentlich können Sie sich nach einer Weile wieder problemlos bei Ihrem Computer anmelden.

Hinweis: Beachten Sie, dass diese Methode möglicherweise einige Funktionen von Windows rendert. Dies ist sehr selten, aber wenn es passiert, können Sie jederzeit in unseren Foren nach Korrekturen suchen. Die Probleme sind meist sehr klein, nichts kritischer Natur.

Lösung 5: Sichern Sie Ihre Daten und führen Sie eine Systemwiederherstellung durch

Wenn Sie Ihren Computer in den oben genannten Lösungen nicht manuell wiederherstellen können, müssen Sie Ihre Daten manuell in RE sichern und anschließend eine Systemwiederherstellung durchführen. Beachten Sie, dass die von uns durchgeführte Sicherung nicht automatisch erfolgt und Sie eine externe Festplatte oder USB zum Kopieren der Dateien verwenden.

  1. Öffne das Eingabeaufforderung in RE wie im Artikel zuvor erwähnt. Führen Sie an der Eingabeaufforderung die Anweisung ‘Notizblock‘. Dadurch wird die normale Editor-Anwendung auf Ihrem Computer in einer RE-Umgebung gestartet.

  1. Drücken Sie Datei> Öffnen im Notizblock. Wählen Sie nun ‘Alle Dateien‘aus der Option “Dateien des Types”. Mit diesem Explorer können Sie jetzt alle Dateien auf Ihrem Computer anzeigen.

  1. Navigieren Sie zu den Daten, die Sie sichern möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie ‘Kopieren‘.

  1. Navigieren Sie nun erneut zu Arbeitsplatz, suchen Sie die austauschbare Festplatte und fügen Sie den gesamten Inhalt ein. Wiederholen Sie die Schritte, bis Sie alle wichtigen Daten erfolgreich auf der externen Festplatte oder über USB gesichert haben.

Sobald Sie Ihre Daten gesichert haben, können Sie eine Systemwiederherstellung auf Ihrem Computer durchführen. Damit Sie eine Systemwiederherstellung durchführen können, muss bereits ein Wiederherstellungspunkt konfiguriert sein. Normalerweise erstellt Windows automatisch einen Wiederherstellungspunkt, wenn ein Update vorliegt oder wenn Sie eine neue Funktion installieren.

  1. Navigieren Sie zu den erweiterten Optionen, wie weiter oben im Artikel erwähnt. Klicken Sie auf die Option „Systemwiederherstellung”.

  1. Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt aus der Liste der Optionen aus und führen Sie eine Systemwiederherstellung durch. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise einige Daten verlieren, die nach dem Erstellen des Wiederherstellungspunkts auf dem Computer eingegeben wurden.

Hinweis: Wie Sie sehen können, gibt es auch eine Option zu Gehen Sie zurück zur vorherigen Version des Updates. Wenn Sie mit Sicherheit wissen, dass ein Update Windows beschädigt hat, können Sie versuchen, zur vorherigen Version zurückzukehren und zu prüfen, ob dies den Trick für Sie tut.

Letzter Ausweg: Installieren einer neuen Windows-Kopie

Wenn Sie Ihren Computer mit den genannten Schritten nicht normal starten können, müssen Sie eine neue Kopie von Windows auf Ihrem Computer installieren. Es gibt immer noch eine Möglichkeit, Ihre Informationen intakt zu halten.

Für die Installation von Windows ist ein Laufwerk erforderlich, auf dem Sie die Installationsdateien installieren. Sie können Windows entweder auf einem separaten Laufwerk installieren, wenn die Optionen verfügbar sind. Auf diese Weise verfügt das alte Laufwerk weiterhin über die Daten. Wenn später darauf zugegriffen werden kann, können Sie diese auf das neue Laufwerk kopieren und entsprechend formatieren. In unserem ausführlichen Artikel zur Installation von Windows 10 finden Sie weitere Informationen.

Trinkgeld:

Sie können die Wiederherstellungsumgebung aufrufen, indem Sie einen USB-Stick oder eine Festplatte mit Windows-Installationsmedien einlegen und “Diesen Computer reparieren” auswählen. Dies kann verwendet werden, wenn Sie RE in den obigen Schritten nicht eingeben können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.