Fix: Windows 10 Taskleisten-Symbole fehlen

Das Startmenü ist alles in Windows 10. Es kann für die Benutzer ein ziemliches Problem sein, wenn es plötzlich nicht mehr funktioniert. Es wird fast unmöglich, irgendetwas auf Ihrem PC zu tun, und es kann zu vielen Verzögerungen bei Ihrer Arbeit kommen.

Die wichtige Taskleiste wurde in Windows 10 wieder willkommen geheißen, aber einige Benutzer hatten dies nicht erwartet. Viele Leute berichteten, dass ihre Taskleiste eingefroren war oder keine Symbole anzeigte. Wir haben einige Diagnosetests durchgeführt und eine Liste möglicher Lösungen erstellt. Arbeiten Sie sich von oben nach unten vor und hoffentlich ist Ihr Problem in kürzester Zeit behoben.

Lösung 1: Ausführen der Systemdateiprüfung

System File Checker (SFC) ist ein in Microsoft Windows vorhandenes Dienstprogramm, mit dem Benutzer ihre Computer nach beschädigten Dateien in ihrem Betriebssystem durchsuchen können. Dieses Tool ist seit Windows 98 in Microsoft Windows verfügbar. Es ist ein sehr nützliches Tool zur Diagnose des Problems und zur Überprüfung, ob ein Problem auf beschädigte Dateien in Windows zurückzuführen ist.

Wir können versuchen, SFC auszuführen und sehen, ob unser Problem behoben ist. Sie erhalten eine der drei Antworten, wenn Sie SFC ausführen.

  • Windows hat keine Integritätsverletzungen festgestellt
  • Windows Resource Protection hat beschädigte Dateien gefunden und repariert
  • Windows Resource Protection hat beschädigte Dateien gefunden, konnte jedoch einige (oder alle) nicht reparieren
  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art “taskmgr”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste, um den Task-Manager Ihres Computers zu starten.
  2. Klicken Sie nun oben links im Fenster auf die Option Datei und wählen Sie „Neue Aufgabe ausführen”Aus der Liste der verfügbaren Optionen.

  1. Geben Sie nun „Power Shell”Im Dialogfeld und prüfen die Option, unter der steht “Erstellen Sie diese Aufgabe mit Administratorrechten”.

  1. Geben Sie in der Windows-PowerShell „sfc / scannowUnd getroffen Eingeben. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern, da Ihre gesamten Windows-Dateien vom Computer gescannt und auf beschädigte Phasen überprüft werden.

  1. Wenn Sie auf einen Fehler stoßen, bei dem Windows angibt, dass ein Fehler gefunden wurde, dieser jedoch nicht behoben werden konnte, sollten Sie “DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth”In der PowerShell. Dadurch werden die beschädigten Dateien von den Windows Update-Servern heruntergeladen und die beschädigten ersetzt. Beachten Sie, dass dieser Vorgang je nach Internetverbindung auch einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Stornieren Sie zu keinem Zeitpunkt und lassen Sie es laufen.

Wenn ein Fehler erkannt und mit den oben genannten Methoden behoben wurde, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob die Taskleiste normal funktioniert.

Lösung 2: Neuinstallation von Windows-Anwendungen.

Die meisten in Windows integrierten Anwendungen ermöglichen die Deinstallation von Optionen direkt über ihre Eigenschaften. Dienstprogramme wie die Taskleiste haben jedoch keine solche Option. Wir können solche Anwendungen mit einem PowerShell-Cmdlet deinstallieren. Dieser Trick ist ebenfalls begrenzt und ermöglicht es Ihnen nicht, andere wichtige Anwendungen wie Microsoft Edge oder Cortana zu deinstallieren.

  1. Art Power Shell im Dialogfeld Ihres Startmenüs. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das erste Ergebnis und wählen Sie „Als Administrator ausführen”.
  2. Jetzt geben wir einen Befehl ein, der alle Standard-Windows-Anwendungen neu installiert. Wenn einige bereits installiert sind, werden sie übersprungen und mit dem nächsten fortgefahren. Kopieren Sie die nächste Zeile in Ihre Windows PowerShell, fügen Sie sie ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Get-AppxPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$ ($ _. InstallLocation) AppXManifest.xml”}

Möglicherweise ist ein Neustart erforderlich, um die erforderlichen Änderungen zu implementieren. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem dadurch für Sie behoben wurde.

Lösung 3: Installieren Sie die neuesten Windows-Updates

Windows führt wichtige Updates ein, die auf die Fehlerbehebungen im Betriebssystem abzielen. Einer der Fehler ist unser Fall; das Problem mit dem Task-Manager. Wenn Sie sich zurückhalten und das Windows-Update nicht installieren, empfehlen wir Ihnen dringend, dies zu tun. Windows 10 ist das neueste Windows-Betriebssystem, und neue Betriebssysteme benötigen viel Zeit, um in jeder Hinsicht perfekt zu werden.

Es sind noch viele Probleme mit dem Betriebssystem ausstehend, und Microsoft führt häufige Updates ein, um diese Probleme zu beheben.

  1. Drücken Sie Windows + S. Schaltfläche, um die Suchleiste Ihres Startmenüs zu starten. Geben Sie im Dialogfeld „Windows Update”. Klicken Sie auf das erste Suchergebnis, das angezeigt wird.

  1. Klicken Sie in den Update-Einstellungen auf die Schaltfläche „Auf Updates prüfen”. Jetzt sucht Windows automatisch nach verfügbaren Updates und installiert diese. Möglicherweise werden Sie sogar zu einem Neustart aufgefordert.

  1. Starten Sie nach dem Update Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 4: Windows Explorer neu starten

Dies ist eine einfache Lösung, die für viele Leute funktioniert hat. Wenn das Problem mit der Taskleiste nicht so kritisch ist, sollte diese Methode es sofort beheben. Wir müssen uns nicht in andere Systemeinstellungen einmischen und den Windows Explorer neu starten.

  1. Drücken Sie Windows + R. damit die Anwendung Ausführen gestartet wird. Art “taskmgr”Im Dialogfeld, um den Task-Manager zu starten.
  2. Navigieren Sie zu Registerkarte Prozesse und suchen Sie nach dem Prozess von “Windows Explorer”.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess und wählen Sie Neu starten. Dadurch wird Ihr Windows Explorer neu gestartet und alle geöffneten Dateien / Ordner werden nach dem Aktualisieren gestartet. Sie sollten Ihre Arbeit speichern, falls der Explorer beim Neustart abstürzt.

Lösung 5: Registrieren Sie die Taskleiste erneut

Wir können versuchen, die Taskleiste mit Windows PowerShell in Ihrem Betriebssystem neu zu registrieren. Dieser Befehl ist sehr systemabhängig und kann ein Problem in Ihrem Betriebssystem verursachen, wenn es nicht ordnungsgemäß installiert ist. Erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt Ihres Windows für den Fall, dass Probleme auftreten.

  1. Drücken Sie Windows + R. um die Anwendung Ausführen zu starten. Art “taskmgr”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste, um den Task-Manager Ihres Computers zu starten.
  2. Klicken Sie nun oben links im Fenster auf die Option Datei und wählen Sie „Neue Aufgabe ausführen”Aus der Liste der verfügbaren Optionen.

  1. Geben Sie nun „Power Shell”Im Dialogfeld und prüfen die Option, unter der steht “Erstellen Sie diese Aufgabe mit Administratorrechten”.

  1. Geben Sie in der PowerShell Folgendes ein

Get-AppXPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$ ($ _. InstallLocation) AppXManifest.xml”}

  1. Navigieren Sie nach Ausführung des Befehls zu Ihrem Datei-Explorer und öffnen Sie Ihre lokale Festplatte C. Navigieren Sie zur folgenden Adresse

C: / Benutzer / Name / AppData / Lokal /

Hier Name ist der Benutzername Ihres Kontos.

  1. Suchen Sie den Ordner mit dem Namen „TileDataLayer”. Löschen Sie den Ordner. Wenn Sie nicht löschen können und Windows auffordert, dass es bereits verwendet wird, drücken Sie Windows + R und geben Sie “services.msc” ein. Suchen Sie den Dienst mit dem Namen „Tile Data Model ServerUnd hör auf. Navigieren Sie nun zurück zu der angegebenen Adresse und versuchen Sie erneut, sie zu löschen.

  1. Überprüfen Sie, ob Ihre Taskleiste wie erwartet funktioniert hat. Möglicherweise müssen Sie neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

Lösung 6: Neues Benutzerkonto erstellen

Möglicherweise erfüllt Ihr Konto nicht die von der Benutzerkontensteuerung festgelegten Anforderungen für den korrekten Zugriff auf die Taskleiste. Die Benutzerkontensteuerung wird auch als Benutzerzugriffskontrolle bezeichnet. Es ist eine von Microsoft entwickelte Infrastruktur. Es stellt sicher, dass nur Benutzer, denen die Verwendung von Anwendungen vertraut ist, auf sie zugreifen können. Nur bestimmte Benutzer können Administratorrechte erhalten, um Malware vom System fernzuhalten. Wenn Sie ein begrenztes Konto auf einem Computer haben und auch nicht auf den Taschenrechner zugreifen können, liegt ein Konflikt mit der Benutzerkontensteuerung vor.

Sie können den Administrator bitten, ein neues Konto zu erstellen, oder wenn Sie auf das Administratorkonto zugreifen, erstellen Sie selbst ein neues Konto. Wir können Sie bei der Erstellung eines neuen Kontos unterstützen, damit alle Kontoeinstellungen im neuen Konto mit Ihrem aktuellen Konto übereinstimmen. Auf diese Weise spüren Sie keinen Unterschied und können den Rechner auch perfekt bedienen.

  1. Öffnen Sie ein Administratorkonto. Art die Einstellungen Klicken Sie im Dialogfeld des Startmenüs auf Konten.

  1. Klicken Sie nun auf „Familie und andere Benutzer”Optionen auf der linken Seite des Fensters.
  2. Sobald Sie sich im Menü befinden, wählen Sie „Fügen Sie diesem PC eine andere Person hinzu”.

  1. Jetzt führt Sie Windows durch den Assistenten zum Erstellen eines neuen Kontos. Wenn das neue Fenster angezeigt wird, klicken Sie auf „Ich habe keine Anmeldeinformationen dieser Person”.

  1. Wählen Sie nun die Option „Fügen Sie einen Benutzer ohne Microsoft hinzu”. Windows fordert Sie nun auf, ein neues Microsoft-Konto zu erstellen und ein Fenster wie dieses anzuzeigen.

  1. Geben Sie alle Details ein und wählen Sie ein einfaches Passwort, an das Sie sich erinnern können.
  2. Navigieren Sie nun zu Einstellungen> Konten> Ihr Konto.
  3. Im Bereich unter Ihrem Kontobild sehen Sie eine Option mit der Aufschrift „Melden Sie sich stattdessen mit einem lokalen Konto an”.
  4. Geben Sie Ihr Strom Passwort, wenn die Eingabeaufforderung kommt und klicken Nächster.
  5. Geben Sie nun den Benutzernamen und das Passwort für Ihr lokales Konto ein und klicken Sie auf „Abmelden und beenden”.
  6. Jetzt können Sie ganz einfach zu einem neuen lokalen Konto wechseln und alle Ihre persönlichen Dateien ohne Hindernisse darauf verschieben.
  7. Navigieren Sie nun zu Einstellungen> Konten> Ihr Konto und wählen Sie die Option „Melden Sie sich stattdessen mit einem Microsoft-Konto an”.

  1. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf Anmelden.

  1. Jetzt können Sie Ihr altes Konto sicher löschen und dieses weiterhin verwenden. Überprüfen Sie, ob Ihre Taskleiste besser geworden ist.

Lösung 7: Reparieren Sie Ihr Windows

Als letzten Ausweg können wir versuchen, Ihr Windows zu reparieren. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Daten sichern und alle Ihre Arbeiten speichern, bevor Sie mit diesem Vorgang fortfahren. Dieser Vorgang kann auch einige Zeit in Anspruch nehmen. Es wird daher empfohlen, ihn zu starten, wenn Sie absolut sicher sind, dass keine Unterbrechungen auftreten. Befolgen Sie unsere Anweisungen in unserem Artikel, in dem erklärt wird, wie Sie Windows 10 reparieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.