Fix: Windows 8 Apps funktionieren nicht

Bevor Windows 10 ans Licht kam, dominierte Windows 8 als neuestes OEM-Betriebssystem von Microsoft den Markt. Viele Benutzer haben sich in die neue Benutzeroberfläche und die Metro-Apps (WinRT-Anwendungen, die die Win32-Anwendungen ersetzten) verliebt. Metro-Apps können in Registerkarten angeordnet werden, um das Touchscreen-Erlebnis zu vereinfachen. Diese Apps können normalerweise aus dem Microsoft App Store heruntergeladen werden. Dies bedeutet nicht, dass Windows 8 die Win32-Anwendung nicht unterstützt. Sie funktionieren weiterhin wie auf einem Windows 7-Computer.

Trotz der Meilen, die Windows 8 gesammelt hat, haben sich mehrere Benutzer über die Fehlfunktion vorinstallierter und heruntergeladener Microsoft Store (Metro) -Anwendungen beschwert und beschweren sich immer noch. Wenn man versucht, eine Anwendung zu öffnen (normalerweise eine Metro-App von den Kacheln), werden sie entweder nicht vollständig geöffnet oder der Bildschirm blinkt und die App wird sofort geöffnet und geschlossen. Andere Benutzer melden ein vollständiges Einfrieren des Bildschirms, wodurch ein Neustart erzwungen wird. Diese Anwendungen umfassen Wetter, Fotos, Karten, Browser und sogar die Store-App selbst. In einigen Fällen funktioniert die Store-App möglicherweise. Wenn Sie jedoch versuchen, eine Anwendung zu installieren oder die problematischen Anwendungen zu deinstallieren und anschließend neu zu installieren, erhalten Sie lediglich einen Fehler.

Um funktionierende Lösungen für dieses Problem zu finden, wird in diesem Artikel erläutert, warum dieses Problem auftritt, und es werden Lösungen für die angegebenen Vorkommen gegeben.

Warum Windows 8-Apps nicht geöffnet werden

Dieses Problem wird normalerweise durch beschädigte Dateien verursacht. Dies können beschädigte Anwendungsdateien sein, die zum Starten von Apps erforderlich sind, oder sogar ein beschädigtes Benutzerkonto. Durch beschädigte Anwendungsdateien werden Anwendungen beendet, während durch beschädigte Benutzerkonten keine Berechtigung zum Starten von Apps erteilt wird.

Abgesehen davon, dass Dateien beschädigt sind, ist der Speicheranwendungscache möglicherweise beschädigt. Anwendungen suchen normalerweise unter anderem über den Cache nach Lizenzen aus dem Store. Ein beschädigter Speichercache zwingt die Apps zum Absturz oder sogar zum Einfrieren.

Nachfolgend finden Sie die Lösungen für dieses Problem. Wenn die erste Methode bei Ihnen nicht funktioniert, fahren Sie mit der nächsten fort und so weiter.

Methode 1: Suchen und korrigieren Sie beschädigte Dateien mithilfe der Eingabeaufforderung

Wenn Sie einen Scan auf Ihrer Festplatte ausführen, werden beschädigte Dateien gefunden und behoben. Um dies einfach zu tun:

  1. Drücken Sie “Windows-Taste + C”, um die Charms-Leiste zu öffnen und klicken Sie auf “Suchen”.
  2. Geben Sie “cmd” ohne Anführungszeichen in das Suchfeld ein.
  3. Klicken Sie im linken Bereich mit der rechten Maustaste auf die Option “cmd” und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.
  4. Geben Sie ‘sfc / scannow’ ohne Anführungszeichen ein und drücken Sie die Eingabetaste. Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist, und starten Sie Ihren Computer neu.

Methode 2: Setzen Sie den Store-App-Cache zurück

Alle Ihre Metro-Apps sind an Ihre Store-App gebunden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Store-App-Cache zurückzusetzen.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um den Lauf zu öffnen
  2. Geben Sie in das Textfeld WSReset.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Dadurch wird Ihr Store-App-Cache zurückgesetzt. Möglicherweise müssen Sie Ihren PC neu starten und prüfen, ob er funktioniert hat. Starten Sie die Store-App neu, um den Cache neu zu erstellen, und überprüfen Sie dann, ob Ihre Apps funktionieren.

Methode 3: Melden Sie sich ab und wieder in Ihrem Konto an

Windows 8 und 8.1 haben einen bekannten Fehler, bei dem ein Konto nicht ordnungsgemäß initialisiert werden kann, daher dieses Problem. Wenn Sie Ihr Betriebssystem nicht aktualisiert haben, melden Sie sich ab (nicht herunterfahren oder in den Ruhezustand versetzen) und melden Sie sich dann wieder bei Ihrem PC an.

  1. Drücken Sie Strg + Alt + Entf, um das Benutzermenü aufzurufen
  2. Klicken Sie auf “Abmelden”.
  3. Melden Sie sich erneut mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an und prüfen Sie, ob die Apps jetzt funktionieren.

Methode 4: Beheben und Beheben von Store App-Problemen mit dem Tool ‘AppDiagnostic’

Das Apps-Diagnosetool sucht und versucht, Probleme mit Ihrer Anwendung zu beheben. So versuchen Sie dieses Update:

  1. Laden Sie das Tool apps.diagcab von herunter Hier oder Hier.
  2. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Anwendung, um sie auszuführen
  3. Klicken / tippen Sie in der Windows Store Apps-Problembehandlung auf den Link Erweitert.
  4. Klicken / tippen Sie auf Als Administrator ausführen
  5. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja.
  6. Klicken / tippen Sie erneut auf den Link “Erweitert”.
  7. Um Reparaturen automatisch durchzuführen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Reparaturen automatisch anwenden” und klicken / tippen Sie auf Weiter. Um auszuwählen, welche Reparaturen manuell durchgeführt werden sollen, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen “Reparaturen automatisch anwenden” und klicken / tippen Sie auf “Weiter”
  8. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Scan- und Reparaturvorgang abzuschließen, je nach Ihrer Wahl in Schritt 7 oben.

Methode 5: Registrieren und initialisieren Sie AppxManifest.XML mit PowerShell

  1. Drücken Sie “Windows-Taste + C”, um die Charms-Leiste zu öffnen und klicken Sie auf “Suchen”.
  2. Geben Sie “cmd” ohne Anführungszeichen in das Suchfeld ein.
  3. Klicken Sie im linken Bereich mit der rechten Maustaste auf die Option “cmd” und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.
  4. Kopieren, einfügen oder eingeben (ohne Anführungszeichen) “Powershell -ExecutionPolicy Uneingeschränkt Add-AppxPackage –DisableDevelopmentMode –Register $ Env: SystemRoot WinStore AppxManifest.XML ”
  5. Drücken Sie die Eingabetaste, um das Skript auszuführen. Starten Sie Ihren PC neu, damit der Effekt eintritt.

Sie können dieses Skript auch ausführen, das für andere funktioniert: “Powershell -ExecutionPolicy Uneingeschränktes Add-AppxPackage – Deaktivierbarer Entwicklungsmodus – Registrieren Sie $ Env: SystemRoot ImmersiveControlPanel AppxManifest.xml”

Methode 6: Erlauben Sie allen Anwendungspaketen, auf Windows-Apps zuzugreifen

So erlauben Sie die Ausführung von Berechtigungen für alle Apps:

  1. Gehen Sie zu “C: Programme” (stellen Sie sicher, dass “Versteckte Ordner und Dateien anzeigen” aktiviert ist: Öffnen Sie einen beliebigen Ordner> Ansicht> Optionen> Ordner- und Suchoptionen ändern> Ansicht> Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen> OK)
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ‘WindowsApps’ und gehen Sie zu Eigenschaften-> Registerkarte Sicherheit-> Erweitert
  3. Klicken Sie auf “Weiter”, um die Berechtigungen des Objekts anzuzeigen
  4. Für den Eigentümer wird TrustedInstaller angezeigt. Klicken Sie auf “Ändern”.
  5. Ein neues Fenster wird geöffnet. Objekttypen auswählen -> Gruppen auswählen und dann auf OK klicken.
  6. Geben Sie in das Feld unter “Geben Sie den Objektnamen ein” ALLE ANWENDUNGSPAKETE ein
  7. Drücken Sie anschließend OK, es dauert einige Zeit, bis der Eigentümer wechselt.
  8. Zuletzt starten Sie Ihr System neu.

Methode 7: Erstellen Sie ein neues Benutzerkonto

Wenn Ihr Konto beschädigt ist, können Sie mit dieser Methode ein neues Konto erstellen und Ihre Daten in das neue Konto verschieben.

  1. Notieren Sie sich den Bibliothekspfad des Benutzers unter dem Ordner “Benutzer” (normalerweise ähnlich dem Namen des Benutzers, z. B. C: Benutzer USERNAME1 ).

Schritt 1: Ändern Sie das problematische Benutzerkonto in lokal

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + C, um die Charm-Leiste zu öffnen und klicken Sie auf Einstellungen
  2. Klicken Sie im Einstellungsmenü auf „PC-Einstellungen ändern“.
  3. Klicken Sie auf “Benutzer” und gehen Sie dann zu Ihrem Benutzernamen. Wenn verfügbar, klicken Sie auf “Zu einem lokalen Konto wechseln”.

Schritt 2: Benennen Sie den Benutzer um

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R-Kombination und geben Sie ein netplwiz Klicken Sie im Dialogfeld Ausführen auf OK.
  2. Klicken Sie auf Ihren Benutzernamen und dann auf Eigenschaften.
  3. Benennen Sie den Benutzer in “Test” um (der Name spielt keine Rolle) und klicken Sie auf “OK”.

Schritt 3: Ein neues Konto erstellen

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + C, um die Charm-Leiste zu öffnen und klicken Sie auf Einstellungen
  2. Klicken Sie im Einstellungsmenü auf „PC-Einstellungen ändern“.
  3. Klicken Sie unten auf “Benutzer hinzufügen”
  4. Erstellen Sie ein neues Microsoft-Konto mit dem ursprünglichen Benutzernamen und machen Sie es vom Typ Administrator.
  5. Melden Sie den Benutzertest ab (Strg + Alt + Entf -> Abmelden) und melden Sie sich mit dem neu erstellten Microsoft-Konto an, damit alle Standardkonfigurationen und Ordner erstellt werden.

Schritt 4: Dateien verschieben und altes Konto löschen

  1. Verschieben Sie alle Dateien unter dem Pfad, den Sie notiert haben, in die neu erstellten Bibliotheken (z. B. C: Benutzer USERNAME1 Dokumente nach MyDocuments, C: Benutzer USERNAME1 Desktop nach Desktop usw.).
  2. Gehen Sie zu Windows + C> Einstellungen> Systemsteuerung> Benutzerkonten> Ein anderes Konto verwalten, wählen Sie den Benutzer “Test” aus, löschen Sie es und alle Dateien.

Methode 8: Aktualisieren Sie Windows 8

Durch das Aktualisieren von Windows 8 wird das Betriebssystem auf die Standardeinstellungen und -dateien zurückgesetzt. Dies ersetzt fehlerhafte Konfigurationen und beschädigte Dateien. Bevor Sie Windows 8 aktualisieren, müssen Sie dies zuerst wissen. Sie werden einige installierte Programme verlieren, aber das ist wohl besser als Ihre Apps, die überhaupt nicht funktionieren. Folgendes passiert, wenn Sie Ihren PC aktualisieren: 1. Ihre Dateien und Personalisierungseinstellungen werden nicht geändert. 2. Ihre PC-Einstellungen werden auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. 3. Apps aus dem Windows Store werden beibehalten. 4. Apps, die Sie von Discs oder Websites installiert haben, werden entfernt. 5. Eine Liste von entfernten Apps werden auf Ihrem Desktop gespeichert. So aktualisieren Sie Windows 8:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + C auf Ihrer Tastatur, um die Charms-Leiste anzuzeigen (Wenn Sie einen Touchscreen verwenden: Berühren Sie den rechten Bildschirmrand und streichen Sie mit dem Finger nach links).
  2. Klicken Sie auf Einstellungen
  3. Klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern
  4. Klicken Sie in der linken Spalte auf Allgemein
  5. Klicken Sie unter PC aktualisieren, ohne Ihre Dateien zu beeinträchtigen, auf Erste Schritte (denken Sie daran, dass dies nicht zurückgesetzt, sondern aktualisiert wird).
  6. Klicken Sie auf “Weiter” und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihren PC zu aktualisieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *