Fix: Windows blieb nach der Installation einer neuen SSD auf dem BOOT-Bildschirm hängen

Wenn auf Ihrem PC nicht mehr genügend Speicherplatz vorhanden ist, ist die Installation aufeinanderfolgender Speicherlaufwerke eine gängige Methode, um den Speicherplatz zu erhöhen. Viele Benutzer bevorzugen die Installation von SSDs auf ihren jeweiligen Systemen aufgrund der Leistungsvorteile. Wir können zwei SSDs sowohl auf einem Desktop-PC als auch auf unseren Laptops integrieren.

Bei Benutzern ist jedoch ein Problem aufgetreten, bei dem das System nach der Installation der zweiten SSD auf dem Mainboard-Bildschirm hängen bleibt.

Der Computer bleibt nach der Installation der neuen zweiten SSD auf dem Mainboard-Bildschirm hängen

Unter Berücksichtigung dieses lästigen Problems haben wir einige Methoden zusammengestellt, um dieses Problem zu beheben. Nachdem Sie diesem Handbuch hoffentlich gefolgt sind, ist Ihr Problem hoffentlich behoben.

Methode 1: Aktualisieren Sie Ihr BIOS mit Q-Flash

Q-Flash ist ein BIOS-Flash-Dienstprogramm, das in das Flash-ROM eingebettet ist. Mit Q-Flash können Sie das System-BIOS aktualisieren, ohne zuerst Betriebssysteme wie MS-DOS oder Windows eingeben zu müssen. Dieses Problem ist mit der aktuellen BIOS-Version verknüpft, daher muss es aktualisiert werden, damit das Problem behoben wird. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihr BIOS zu aktualisieren:

  1. Von GIGABYTE’s Laden Sie auf der Website die neueste komprimierte BIOS-Aktualisierungsdatei herunter, die Ihrer entspricht
    Motherboard-Modell und extrahieren Sie die Datei und speichern Sie die neue BIOS-Datei auf einem USB-Stick.
  2. Starten Sie den Computer und drücken Sie während des ersten Startbildschirms ESC, F1, F2, F8 oder F10. Je nach BIOS-Hersteller wird ein Menü vor Ihnen angezeigt. Um auf Q-Flash zuzugreifen, drücken Sie im BIOS-Setup die Taste F8.
  3. Stecken Sie das USB-Flash-Laufwerk mit der BIOS-Datei in den USB-Anschluss des Systems. Navigieren Sie zum Hauptmenü von Q-Flash, wählen Sie mit der Aufwärts- oder Abwärtspfeiltaste BIOS vom Laufwerk aktualisieren aus und drücken Sie die Eingabetaste.Aktualisieren Sie das BIOS vom Laufwerk
  4. Wählen Sie Ihr USB-Laufwerk aus und wählen Sie anschließend die BIOS-Aktualisierungsdatei aus und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Der Vorgang des Systemlesens der BIOS-Datei vom USB-Laufwerk wird auf dem Bildschirm angezeigt. Wenn die Meldung “Sind Sie sicher, das BIOS zu aktualisieren?” Drücken Sie die Eingabetaste, um das BIOS-Update zu starten. Der Monitor zeigt den Aktualisierungsprozess an.BIOS aktualisieren
  6. Wenn der Aktualisierungsvorgang abgeschlossen ist, drücken Sie eine beliebige Taste, um zum Hauptmenü zurückzukehren. Drücken Sie Esc und dann die Eingabetaste, um Q-Flash zu beenden und das System neu zu starten. Beim Systemstart sollte die neue BIOS-Version auf dem Bildschirm angezeigt werden.
  7. Drücken Sie nun auf die Schaltfläche Entf, um das BIOS-Setup aufzurufen, wählen Sie die Option Optimierte Standardeinstellungen laden und drücken Sie die Eingabetaste. Ihr System erkennt nach einem BIOS-Update alle Peripheriegeräte erneut. Daher wird dringend empfohlen, die BIOS-Standardeinstellungen neu zu laden.Optimierte Standardeinstellungen laden

Wählen Sie Save & Exit Setup und drücken Sie Y, um die Einstellungen zu speichern und das BIOS-Setup zu beenden. Die Änderungen werden nach dem Neustart des Systems wirksam. Dadurch werden die Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Wenn das System jetzt ordnungsgemäß startet, konfigurieren Sie den SATA-Modus neu und starten Sie die Reihenfolge anschließend erneut.

Methode 2: Stellen Sie SATA in den AHCI-Modus

Wenn die SSD im BIOS korrekt erkannt wird, kann das Problem möglicherweise durch Ändern des Modus für Speichergeräte von IDE oder RAID auf AHCI behoben werden. AHCI ist ein Modus, in dem ein Computer alle SATA-Vorteile wie eine höhere Geschwindigkeit des Datenaustauschs mit SSD usw. nutzen kann.

  1. Drücken Sie nach dem Einschalten des Systems die Taste F2, um das BIOS-Setup-Menü aufzurufen. Wählen Sie im Dialogfeld BIOS-Dienstprogramm die Option Erweitert und anschließend IDE-Konfiguration. Das IDE-Konfigurationsmenü wird vor Ihnen angezeigt.IDE-Konfiguration im BIOS
  2. Wählen Sie im Menü die Option SATA konfigurieren und drücken Sie die Eingabetaste. Sie werden feststellen, dass das Menü mit den SATA-Optionen wie IDE, RAID und AHCI angezeigt wird.Konfigurieren Sie SATA
  3. Wählen Sie im Menü SATA-Optionen die Option AHCI und drücken Sie F10, um Ihre Änderungen zu speichern. Beenden Sie anschließend das BIOS-Dienstprogramm und starten Sie Ihr System neu. Höchstwahrscheinlich wird die SSD jetzt ordnungsgemäß gestartet.

Bonusumgehung: Wenn die oben genannten Abhilfemaßnahmen dieses Problem nicht beheben können, trennen Sie alle sekundären SATA-Geräte vom Motherboard und starten Sie Ihr System neu. Dies würde die Verwirrung des Betriebssystems vermeiden und Ihr Windows wird jetzt ordnungsgemäß geladen. Darüber hinaus können Sie auch ausführen StartUp-Reparaturoptionen Dies behebt hoffentlich das Startproblem mit der SSD.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.