Fix: Windows Explorer funktioniert nicht mehr

Windows Explorer ist ein Handler (ein Prozess), mit dem Sie die verschiedenen Bildschirme unter Windows erkunden können. Wenn es nicht mehr funktioniert; Sie erhalten unerwünschte Benachrichtigungen, die darauf hinweisen, dass es nicht mehr funktioniert. Einige Programme werden möglicherweise auch nicht geöffnet, die gemäß Windows Explorer funktionieren.

Technisch, Der Windows Explorer funktioniert nicht mehr Fehler wird ausgelöst, wenn eine Software, inkompatibler Dienst, Beschädigung innerhalb Windows-Systemdateien oder ein Fahrer verursacht Störungen. Viele Benutzer sind mit diesem Fehler konfrontiert, und viele werden irgendwann darauf stoßen, da dieser Prozess von den Verbindungen zu anderen Programmen abhängt und jede beschädigte Verbindung zum Absturz führen kann. Bei einigen Benutzern tritt dieser Fehler auf, wenn sie versuchen, ein bestimmtes aus dem Internet heruntergeladenes Programm zu starten (in diesem Fall). Ich würde empfehlen, dieses Programm zu deinstallieren. Bei einigen Benutzern tritt er unmittelbar nach der Anmeldung auf (normalerweise verursacht durch ein Windows-Programm oder ein anderes) Startprogramm). Wenn Sie das Programm nicht deinstallieren möchten; Dann kann der explorer.exe-Prozess auch über den Task-Manager oder durch Halten ausgeführt werden Windows-Schlüssel und Drücken Sie R.. Und tippen explorer.exe im Ausführungsdialog.

In diesem Handbuch; Wir haben eine Liste mit mehreren Lösungen erstellt, die den Benutzern geholfen haben. Gehen Sie durch jeden von ihnen; und wenn das Problem behoben ist; Du kannst aufhören.

Windows Explorer funktioniert nicht mehr

Lösung 1: Suchen Sie mit Malwarebytes nach Malware

Malware, Spyware und Adwares können das Problem auch auslösen, wenn sie die Windows-Dienste beeinträchtigen. Der erste Ansatz sollte darin bestehen, mit Malwarebytes nach Malware zu suchen. siehe Schritte hier

Nachdem Sie die Schritte ausgeführt, alle Malware bereinigt und unter Quarantäne gestellt haben, testen Sie, ob das Problem behoben wurde. Wenn nicht, fahren Sie mit fort Lösung 2.

Lösung 2: Führen Sie den System File Checker Scan aus

Ein Virus oder eine beschädigte Software von Drittanbietern kann Systemdateien beschädigen. Um sie zu reparieren, klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche Start oder drücken Sie die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur, um die zu öffnen Startmenü. In dem Startmenü, Art cmd dann Rechtsklick cmd und wähle Als Administrator ausführen.

Windows Explorer funktioniert nicht mehr - 1

Geben Sie im schwarzen Eingabeaufforderungsfenster Folgendes ein sfc / scannow und drücke Eingeben.

Windows Explorer funktioniert nicht mehr - 2

Es wird nach beschädigten Dateien gesucht. Wenn der Scan keine beschädigte Datei findet, schließen Sie das Fenster und fahren Sie mit Lösung 3 fort.

Wenn beschädigte Dateien gefunden werden und diese nicht repariert werden können, geben Sie denselben schwarzen Fenstertyp ein

Dism / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth

und drücke Eingeben. Testen Sie nach Abschluss des Vorgangs, ob das Problem jetzt behoben wurde.

Lösung 3: Deaktivieren Sie Elemente im Kontextmenü mit der rechten Maustaste

Wenn Sie ein Programm installieren, wird es häufig im Kontextmenü mit der rechten Maustaste hinzugefügt. Diese werden als Shell-Erweiterungen bezeichnet. Da das Kontextmenü mit der rechten Maustaste Teil des Windows-Explorers ist, kann jedes beschädigte Programm mit einer Shell-Erweiterung zum Absturz des Explorers führen.

Laden Sie ShellExView von herunter, um zu überprüfen, welche Erweiterung das Problem verursacht dieser Link.

Öffnen das heruntergeladene Postleitzahl Datei. Drin, doppelt klicken auf shexview.exe.

Sobald es ausgeführt wird, werden alle Elemente geladen. Scrollen Sie nach rechts und klicken Sie auf Unternehmen um die Artikel zu sortieren Unternehmen Name. Wählen Sie alle Nicht-Microsoft-Programme aus, sortiert nach Firmennamen, und klicken Sie auf rot Taste in der oberen linken Ecke, um sie zu stoppen. Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn nein, fahren Sie mit Lösung 4 fort. Wenn ja, ist eine der Shell-Erweiterungen der Schuldige. Schalten Sie sie nun nacheinander ein, indem Sie sie auswählen und die grüne Taste drücken, und prüfen Sie, ob der Explorer abstürzt. Derjenige, nach dem der Explorer abstürzt, muss der fehlerhafte sein. Lass es deaktiviert.

2016-01-04_124635

Lösung 4: Überprüfen Sie die Startdienste

Jedes fehlerhafte Startelement oder jeder andere fehlerhafte Dienst als der von Microsoft kann zum Absturz des Explorers führen. Wenn Sie eine Überwachungssoftware haben (z Everest) installiert, überprüfen Sie durch Deaktivieren, ob das Problem behoben ist. Wenn nicht, Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und Drücken Sie R.. Art msconfig und drücke Eingeben.

Gehe zum Dienstleistungen Tab. Setzen Sie einen Scheck auf Verstecke alle Microsoft-Dienste. Dann klick Alle deaktivieren. Neu starten dein System. Wenn das Problem behoben ist, ist es einer der Dienste. Diese Dienste werden automatisch aktiviert, wenn Sie Programme verwenden. Sie müssen also nicht erneut aktiviert werden. Nachdem Sie Alle deaktivieren ausgewählt haben, klicken Sie auf Übernehmen / OK und starten Sie Ihren PC neu. Testen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

2016-01-04_132902

Lösung 5: Überprüfen Sie die Startprogramme

Software, die so konfiguriert ist, dass sie beim Start von Windows ausgeführt wird, kann dieses Problem verursachen.

Für Windows 7-Benutzer, Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und Drücken Sie R.. Art msconfig und drücke Eingeben.

Gehe zu Anlaufen Tab und wählen Alle deaktivieren, Klicken Übernehmen / OK. Neu starten dein System. Wenn das Problem behoben ist, ist es eines der Programme. Wenn der Explorer immer noch abstürzt, fahren Sie mit Lösung 6 fort.

2016-01-04_133053

Für Windows 8 / 8.1 / 10 Benutzer, drücken Sie Strg + Umschalt + Esc auf einmal. Der Task-Manager wird angezeigt. Klick auf das Anlaufen Tab. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf jedes Element und wählen Sie Deaktivieren Schaltfläche, um sie alle zu deaktivieren. Neu starten und Überprüfung der Explorer-Abstürze. Wenn ja, aktivieren Sie die Startelemente nacheinander, um zu überprüfen, auf welchem ​​Element der Explorer abstürzt. Lassen Sie dieses Element deaktiviert.

2016-01-04_134915

Lösung 6: Deaktivieren Sie die Erstellung von Miniaturansichten

Eine beschädigte Miniaturbilddatei kann zum Absturz des Explorers führen.

Halten Sie gedrückt, um sie zu deaktivieren Windows-Schlüssel und Drücken Sie E..

Klicke auf Organisieren Schaltfläche oben links.

Klicke auf Ordnersuchoptionen. Gehe zum Aussicht Tab.

Setzen Sie als nächstes ein Häkchen auf das Kästchen mit der Aufschrift Immer Symbol anzeigen, niemals Vorschaubild.

Klicken OK. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

2016-01-04_133316

Lösung 7: Aktualisieren Sie die Grafiktreiber

Der Windows Explorer kann abstürzen, wenn der Grafiktreiber nicht wie vorgesehen funktioniert. Dies kann an einem beschädigten oder veralteten Treiber liegen.

Um eine aktualisierte Version der Treiber für Ihre Grafikkarte zu erhalten, besuchen Sie die Website Ihres Grafikkartenherstellers. Suchen Sie nach dem Modell der Karte und laden Sie die entsprechenden Treiber herunter, die mit Ihrem kompatibel sind Betriebs System und System Art (x64 oder x86). Um sie beide zu kennen, halten Sie Windows-Schlüssel und drücke R., Art msinfo32 und drücke Eingeben.

2016-01-04_133549

In dem System Information Fenster notieren SIE Art und System Art im rechten Bereich. Die heruntergeladenen Dateien werden wahrscheinlich eine ausführbare Datei sein. Führen Sie es einfach aus und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wenn Sie keine externe Grafikkarte installiert haben, ist ein integrierter Anzeigeadapter in Ihr Motherboard integriert. Besuchen Sie die Hersteller-Website Ihres Motherboards (die, deren Logo beim Einschalten Ihres Systems spritzt), um aktualisierte Treiber für Ihren integrierten Grafikadapter zu erhalten. Neben Betriebssystem und Systemtyp benötigen Sie auch Ihre System Modell-, was auch im Fenster Systeminformationen erwähnt wird. Die hier heruntergeladene Datei ist ebenfalls eine ausführbare Datei. Führen Sie es einfach aus und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.