Fix: Windows Update-Komponenten müssen repariert werden

Dieser Fehler tritt auf, wenn Benutzer Probleme mit dem Windows Update-Dienst haben. Diese Meldung wird nach dem Ausführen der Windows Update-Problembehandlung angezeigt. Der Fehler selbst ist nicht ganz selbsterklärend und diese Meldung ist so ziemlich der einzige Hinweis, den Sie zur Behebung des Problems zur Verfügung haben.

Windows Update-Komponenten müssen repariert werden

Wir haben mehrere Arbeitslösungen zusammengestellt, die von Benutzern aus der ganzen Welt vorgeschlagen wurden, und wir haben beschlossen, sie in einem einzigen Artikel zusammenzufassen. Bitte befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen sorgfältig und viel Glück bei der Lösung Ihres Problems!

Was bewirkt, dass die Windows Update-Komponenten repariert werden müssen?

Dieser Fehler ist schwer zu finden, da es nicht viele Fälle gibt, in denen dieser Fehler auftritt. Bestimmte reale Ursachen können jedoch für Personen ermittelt werden, die wissen möchten, was sie falsch gemacht haben und welche Methode implementiert werden muss, um das Problem zu lösen:

  • Windows Update-Komponenten sind defekt und müssen zurückgesetzt werden, damit der Windows Update-Dienst weiterhin ordnungsgemäß funktioniert. Der Prozess ist langwierig, aber es lohnt sich.
  • Es gibt Probleme bei der Überprüfung der Version Ihrer Windows-Installation. Das Beste, was Sie tun können, ist, einfach eine Neuinstallation durchzuführen und dabei Ihre Dateien und persönlichen Einstellungen beizubehalten.

Lösung 1: Setzen Sie die Windows Update-Komponenten zurück

Da sich die Fehlermeldung auf Windows Update-Komponenten bezieht, besteht eine sinnvolle Antwort darin, einfach Windows Update-Komponenten zurückzusetzen, die in engem Zusammenhang mit der gesamten Funktionalität von Windows Update stehen.

Dies mag ein langwieriger Prozess sein, aber der Grund, warum wir die längste Lösung als erste gewählt haben, ist, dass diese Methode wahrscheinlich diejenige ist, die Ihr Problem sofort löst.

Da Sie die Registrierung bearbeiten möchten, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen, um Ihre Registrierung sicher zu sichern und weitere Probleme zu vermeiden.

  1. Fahren Sie mit der Lösung fort, indem Sie die folgenden Dienste schließen, die die Kerndienste im Zusammenhang mit dem Windows Update-Prozess darstellen: Intelligente Hintergrundübertragung, Windows Update und kryptografische Dienste. Das Deaktivieren vor dem Start ist sehr wichtig, wenn der Rest der Schritte fehlerfrei ausgeführt werden soll.
  2. Suchen Sie entweder im Startmenü oder durch Tippen auf die Suchschaltfläche direkt daneben nach „Eingabeaufforderung“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erste Option, die als Suchergebnis angezeigt wird, und wählen Sie die Option “Als Administrator ausführen”. Kopieren Sie den folgenden Befehl und fügen Sie ihn ein. Tippen Sie anschließend auf die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.

Führen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator-Stoppbits aus. Net stop wuauserv net stop appidsvc net stop cryptsvcStoppen der erforderlichen Dienste

  1. Danach müssen Sie einige Dateien löschen, die gelöscht werden sollen, wenn Sie mit dem Zurücksetzen der Aktualisierungskomponenten fortfahren möchten. Dies erfolgt auch über die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten.

Del “% ALLUSERSPROFILE% Anwendungsdaten Microsoft Netzwerk Downloader qmgr * .dat”

  1. Ändern Sie den Namen von SoftwareDistribution und catroot2. Kopieren Sie dazu an einer administrativen Eingabeaufforderung die folgenden beiden Befehle, fügen Sie sie ein und klicken Sie nach dem Kopieren auf die Eingabetaste.

Ren% systemroot% SoftwareDistribution SoftwareDistribution.bak Ren% systemroot% system32 catroot2 catroot2.bakFühren Sie die obigen Befehle aus

  1. Die folgenden Befehle helfen uns, den BITS (Background Intelligence Transfer Service) und den Wuauserv (Windows Update Service) auf ihre Standard-Sicherheitsbeschreibungen zurückzusetzen. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Befehle nicht ändern, damit Sie sie aufgrund ihrer Komplexität einfach kopieren können.

exe sdset Bits D: (A ;; CCLCSWRPWPDTLOCRRC ;;; SY) (A ;; CCDCLCSWRPWPDTLOCRSDRCWDWO ;;; BA) (A ;; CCLCSWLOCRRC ;;; AU) (A ;; CCLCSWRPWPDTLOCRe ;; PU); (A ;; CCLCSWRPWPDTLOCRRC ;;; SY) (A ;; CCDCLCSWRPWPDTLOCRSDRCWDWO ;;; BA) (A ;; CCLCSWLOCRRC ;;; AU) (A ;; CCLCSWRPWPDTLOCRRC ;;; PU);

  1. Navigieren wir zurück zum System32-Ordner, um mit dem letzten Teil dieser Methode fortzufahren.

cd / d% windir% system32

  1. Da wir den BITS-Dienst vollständig zurückgesetzt haben, müssen wir alle Dateien neu registrieren, die für den reibungslosen Betrieb und den reibungslosen Betrieb des Dienstes erforderlich sind. Für jede der Dateien ist jedoch ein neuer Befehl erforderlich, damit sie sich neu registrieren kann, sodass der Prozess möglicherweise länger dauert als Sie es gewohnt sind. Kopieren Sie die Befehle einzeln und stellen Sie sicher, dass Sie keinen von ihnen auslassen. Sie finden die vollständige Liste, wenn Sie dieser folgen Verknüpfung.
  2. Als nächstes setzen wir Winsock zurück, indem wir den folgenden Befehl kopieren und wieder in die administrative Eingabeaufforderung einfügen:

Netsh Winsock ResetZurücksetzen von WinSock mit dem obigen Befehl

  1. Wenn Sie Windows 7, 8, 8.1 oder 10 ausführen, kopieren Sie an einer Eingabeaufforderung den folgenden Befehl in das Eingabeaufforderungsfenster und tippen Sie auf die Eingabetaste:

netsh winhttp Proxy zurücksetzen

  1. Wenn alle oben genannten Schritte problemlos ausgeführt wurden, können Sie die Dienste, die Sie im ersten Schritt geschlossen haben, jetzt mit den folgenden Befehlen neu starten.

Nettostartbits Nettostart wuauserv Nettostart appidsvc Nettostart cryptsvc

  1. Starten Sie Ihren Computer neu, nachdem Sie alle aufgeführten Schritte ausgeführt haben. Hoffentlich können Sie jetzt Windows Update ausführen, ohne den Fehler “Diese App wurde zu Ihrem Schutz blockiert” zu erhalten.

Lösung 2: Führen Sie eine Neuinstallation durch

Wenn Sie Windows 10 verwenden, ist eine Neuinstallation keine Angst mehr, sondern eine Korrektur und eine relativ einfache Methode, wenn ein schwerwiegender Fehler auftritt, z. B. der Fehler „Windows Update-Komponenten müssen repariert werden“ Botschaft. Dies kann durch eine Neuinstallation behoben werden. Sie sollten jedoch unbedingt die oben beschriebene Methode ausprobieren, bevor Sie sich für diese Methode entscheiden.

  1. Navigieren Sie unter Windows 10 zur App Einstellungen. Sie können dorthin gelangen, indem Sie auf das Zahnradsymbol unten links im Startmenü klicken. Wählen Sie die Option “Update & Sicherheit” und klicken Sie im linken Bereich auf die Registerkarte “Wiederherstellung”.

Öffnen Sie die Registerkarte Wiederherstellung in den Einstellungen

  1. Windows zeigt drei Optionen an: Diesen PC zurücksetzen, Zu einem früheren Build zurückkehren und Erweiterter Start. Das Zurücksetzen dieses PCs ist die ultimative Option, um mit minimalen Verlusten an Ihren Dateien erneut zu beginnen, wenn Sie unsere Anweisungen ordnungsgemäß befolgen.
  2. Klicken Sie entweder auf “Meine Dateien behalten” oder auf “Alles entfernen”, je nachdem, was Sie mit Ihren Dateien tun möchten. In beiden Fällen werden alle Ihre Einstellungen auf ihre Standardeinstellungen zurückgesetzt und Apps werden deinstalliert. Wir empfehlen Ihnen, die Option Meine Dateien behalten zu wählen, da das Problem wahrscheinlich nicht bei Ihren Dokumenten oder Ähnlichem liegt.Wählen Sie Meine Dateien behalten oder Alles entfernen
  3. Wählen Sie “Nur meine Dateien entfernen” oder “Dateien entfernen und Laufwerk bereinigen”, wenn Sie im vorherigen Schritt “Alles entfernen” ausgewählt haben (nicht empfohlen). Das Reinigen der Laufwerksoption dauert normalerweise viel länger, stellt jedoch sicher, dass die nächste Person, die Ihren Computer besitzt, Schwierigkeiten hat, Ihre gelöschten Dateien wiederherzustellen. Wenn Sie den Computer für sich behalten, sollten Sie “Nur meine Dateien entfernen” wählen. Wenn Sie Ihre Dateien behalten möchten, überspringen Sie diesen Schritt.

Entfernen Sie die Dateien oder reinigen Sie das Laufwerk vollständig

  1. Klicken Sie auf Weiter, wenn Windows Sie warnt, dass Sie nicht auf eine frühere Windows-Version zurücksetzen können. Klicken Sie auf Zurücksetzen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und warten Sie, bis Windows den Rücksetzvorgang abgeschlossen hat. Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und starten Sie Ihren Computer. Überprüfen Sie, ob der Fehler weiterhin auftritt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *