Fix: Zielpfad zu langer Fehler

Benutzer erhalten die Fehler “Zielpfad zu lang” beim Versuch, bestimmte Dateien oder Ordner unter Windows-Betriebssystemen zu kopieren, zu verschieben oder zu entfernen. Meistens tritt dieser Fehler auf, weil Microsoft hat einen Ordner 256/260 und Namensbeschränkung vorhanden.

Selbst wenn das Problem älter als 20 Jahre ist, tritt der Fehler immer noch bei allen aktuellen Windows-Versionen auf. Beachten Sie, dass dies keine Einschränkung von NTFS ist. Wenn Sie also das Format ändern, wird das Problem nicht behoben. Das Problem wird durch eine Einschränkung innerhalb der Win32-API-Bibliothek. Die meisten Standardanträge (einschließlich Dateimanager) funktioniert nicht, wenn das Zeichenlimit überschritten wird.

Wenn Sie derzeit mit diesem Problem zu kämpfen haben, können wir Ihnen helfen. Im Folgenden finden Sie eine Sammlung von Methoden, mit denen Benutzer in einer ähnlichen Situation das Problem beheben konnten. Bitte folgen Sie jedem möglichen Fix der Reihe nach, bis Sie auf eine Methode stoßen, die das Problem behebt Fehler “Zielpfad zu lang”.

Methode 1: Kürzen Sie den Namen des übergeordneten Ordners

Die einfachste Lösung besteht darin, den Namen des übergeordneten Ordners einfach zu kürzen. Wie Sie sich vorstellen können, ist dies jedoch nicht immer der Fall. Diese Methode ist nicht anwendbar, wenn viele Dateien das Längenbeschränkungslimit überschreiten.

Wenn Sie nur wenige Dateien oder Ordner haben, in denen dieses Problem beim Verschieben / Löschen / Kopieren angezeigt wird, kürzen Sie einfach deren Namen und versuchen Sie es erneut.

Wenn dies für Ihre Situation nicht zutreffend ist, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Benennen Sie die Dateierweiterung vorübergehend in Text um

Wenn Sie diesen Fehler erhalten, während Sie versuchen, eine einzelne ZIP- oder RAR-Datei zu verschieben, können Sie versuchen, die Dateierweiterung vorübergehend in Text umzubenennen und sie nach dem Verschieben wieder umzubenennen. Hier ist eine Kurzanleitung dazu:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf .Postleitzahl oder .rar archivieren und wählen Umbenennen. Ändern Sie dann die Erweiterung in „TXT“.
    Hinweis: Wenn Sie die Erweiterungstypen standardmäßig nicht sehen können, greifen Sie auf zu Aussicht Registerkarte von Dateimanager und aktivieren Sie das Kontrollkästchen für Dateinamenerweiterungen.
  2. Verschieben Sie die Datei an die gewünschte Stelle, klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie Umbenennen und ändern Sie die Erweiterung wieder auf den ursprünglichen Wert (.Postleitzahl oder .rar).

Wenn Sie die Datei mit dieser Methode nicht verschieben konnten oder wenn sie für Ihre Situation nicht zutreffend war, wechseln Sie zur folgenden Methode.

Methode 3: Ordner mit DeleteLongPath löschen

Wenn Sie einen Ordner löschen, der das Limit von 260 Zeichen überschreitet, können Sie eine zuverlässige Freeware verwenden, um dieses Problem zu umgehen. DeleteLongPath ist eine Freeware, die den Ordner sofort entfernt. Das Lightweight-Programm löscht automatisch die Ordnerstruktur und alle darin enthaltenen Unterordner und Dateien.

Hier ist eine Kurzanleitung zur Verwendung DeleteLongPath um einen Ordner zu löschen, in dem die angezeigt wird “Zielpfad zu lang” Fehler beim Löschen:

  1. Besuchen Sie diesen Link (Hier) und laden Sie die DeleteLongPath Freeware.
  2. Extrahieren Sie die DeleteLongPath ausführbar aus der Zip-Datei und öffnen Sie es.
  3. Verwenden Sie die Durchsuche Klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Pfad des Ordners festzulegen, der nicht entfernt werden kann, und klicken Sie auf Löschen Knopf, um es loszuwerden.
  4. Schlagen Ja im Finale Warnung Eingabeaufforderung und warten Sie, bis die Ordnerstruktur gelöscht wurde. Beachten Sie jedoch, dass alle Unterordner und Dateien dieses bestimmten Ordners ebenfalls gelöscht werden.

Methode 4: Unterstützung für lange Pfade aktivieren (Windows 10, erstellt 1607 oder höher)

Wenn Sie unter Windows 10 arbeiten und das bereits angewendet haben Jubiläums-Update (1607)ist es möglich, das zu deaktivieren MAX_PATH Begrenzung auf Systemebene. Sie können die Unterstützung für lange Pfade mithilfe von aktivieren Registierungseditor. Hier ist eine kurze Anleitung durch das Ganze:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. um einen Run-Befehl zu öffnen. Art “regeditUnd getroffen Eingeben öffnen Registierungseditor.
  2. Navigieren Sie im linken Bereich durch Computer> HKEY_LOCAL_MACHINE> SYSTEM> CurrentControlSet> Control> FileSystem.
  3. Mit Dateisystem Doppelklicken Sie im linken Bereich auf LongPathsEnabled (rechtes Feld).
  4. In dem DWord-Wert bearbeiten von LongPathsEnabled, stellen Sie die Messwert zu 1 und getroffen In Ordnung speichern.
  5. Schließen Registierungseditor und versuchen Sie, die Ordner oder Dateien zu bedienen, in denen das angezeigt wurde “Zielpfad zu lang” Error.

Wenn diese Methode nicht anwendbar war, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 5: Verwenden des Befehls xcopy in einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten

Einige Benutzer konnten das Problem beheben Fehler “Zielpfad zu lang” Verwenden Sie dazu den Befehl xcopy in einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten. Hier ist eine Kurzanleitung dazu:

  1. Verwenden Sie die Startleiste in der unteren linken Ecke, um nach „cmd“. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf Als Administrator ausführen.

  2. Fügen Sie den folgenden Befehl in die erhöhte ein Eingabeaufforderung und getroffen Eingeben:
    xcopy * Pfad zu Quelldateien * * Pfad zum Ziel * / O / X / E / H / K.
    Hinweis: Denk daran, dass * Pfad zu Quelldateien * und * Pfad zum Ziel * sind einfach Platzhalter für die genauen Pfade. Ersetzen Sie die Platzhalter durch die realen Positionen, bevor Sie sie treffen Eingeben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.