[FIXED] MBR2GPT-Konvertierung unter Windows fehlgeschlagen

Es gibt verschiedene Arten von Fehlermeldungen, die Sie erhalten, wenn MBR2GPT die Festplatte nicht von MBR in GPT konvertieren kann. Diese Fehler treten normalerweise auf, wenn Sie die Systemanforderungen nicht erfüllen und eine veraltete Windows-Version oder ein 32-Bit-Betriebssystem verwenden, mehr als drei Partitionen haben oder wenn Windows die Partitionen auf Ihrer Festplatte nicht erkennt.

So beheben Sie MBR2GPT-Konvertierungsfehler unter WindowsSo beheben Sie MBR2GPT-Konvertierungsfehler unter Windows

Der einfachste Weg, diese Fehler zu beheben, besteht darin, die beschädigten Dateneinträge zu löschen, die Größe des Festplattenlaufwerks zu verringern oder ein anderes Tool für die Konvertierung zu verwenden. Wenn Sie dieser Anleitung folgen, erfahren Sie, wie Sie die Fehler beheben können, wenn das System MBR2GPT unter Windows nicht konvertieren kann.

Haftungsausschluss: Bitte erstellen Sie eine Sicherungskopie Ihrer Dateien und Ordner mit dem Laufwerk, mit dem Sie arbeiten; Wenn Sie einen Schritt in der Anleitung nicht verstehen, fragen Sie bitte im Kommentarbereich nach Empfehlungen, bevor Sie fortfahren. Wir möchten nicht, dass Sie alle Daten auf dem Laufwerk verlieren. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun, überspringen Sie diese Fixes und verwenden Sie ein Tool zum Konvertieren von MBR in GPT. Wir haben eine detaillierte Anleitung zum Konvertieren Ihrer MBR-Partition in GPT ohne Datenverlust. Wir übernehmen keine Verantwortung für Datenverlust oder -beschädigung.

Voraussetzungen: Überprüfen Sie die Systemanforderungen

Bevor Sie die MBR2GPT-Konvertierung auf Ihrem System durchführen, stellen Sie sicher, dass Ihr System diese Anforderungen erfüllt. Hier sind die Voraussetzungen für die Verwendung des MBR2GPT-Tools:

  • Sie müssen Windows 10 Version 1703 oder höher installiert haben.
  • Sie müssen über ein 64-Bit-Windows-Betriebssystem verfügen.
  • Die Festplatte, die Sie konvertieren möchten, sollte MBR sein
  • Die Systempartition sollte aktiv sein.
  • Das System sollte sich nicht im Dual-Boot befinden.
  • Windows muss jeden Partitionstyp auf der Festplatte erkennen
  • Die Festplatten sollten keine erweiterten oder logischen Partitionen haben.
  • Die Vorderseite der Festplatte sollte 16 KB + 2 Sektoren und am Ende 16 KB + 1 Sektor betragen.
  • Die Festplatte sollte nicht mehr als drei Partitionen haben, einschließlich versteckter systemreservierter Partitionen und Wiederherstellungspartitionen.

MBR2GPT-Konvertierung fehlgeschlagen Häufige Fehlercodes:

Je nach Szenario können mehrere Fehlercodes auftreten. Wir haben unten alle gängigen Fehlercodes zusammen mit ihren Beschreibungen und Lösungen aufgelistet. Befolgen Sie die Schritte für den entsprechenden Fehlercode. Hier sind die Fehlercodes, denen Sie begegnen können, wenn Ihre MBR2GPT-Konvertierung fehlschlägt:

  • Datenträgerlayoutüberprüfung für Datenträger 0 fehlgeschlagen
  • Kann Betriebssystempartition(en) für Datenträger 0 nicht finden
  • EFI-Systempartitionsfehler kann nicht erstellt werden

Behebung: Die Überprüfung des Datenträgerlayouts ist für Datenträger 0 fehlgeschlagen

Dieser Fehler tritt auf, wenn mehr als drei Partitionen oder logische, erweiterte oder dynamische Partitionen auf der Festplatte vorhanden sind, die die Anzahl der Startpartitionen beeinträchtigen, indem die erwartete Festplattennummer auf 0 geändert wird.

Datenträger-Layout-Validierung für Datenträger 0 fehlgeschlagenDatenträger-Layout-Validierung für Datenträger 0 fehlgeschlagen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den folgenden Fehlercode zu beheben.

  1. Öffnen Sie das Windows-Suchfeld und geben Sie „cmd“ ein.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und klicken Sie auf „Als Administrator ausführen“Ausführen der Eingabeaufforderung als AdministratorAusführen der Eingabeaufforderung als Administrator.
  3. Geben Sie die folgenden Befehle in die Eingabeaufforderung ein, während Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste drücken: DISKPART LIST DISK SEL DISK 0 LIST PART
  4. Wenn Sie mehr als eine Festplatte haben, wählen Sie diejenige aus, die Sie löschen möchten. (Wir haben DISK 0 als Demonstration ausgewählt, Sie müssen nicht DISK 0 wählen, sondern wählen Sie den aus, den Sie löschen möchten).
  5. Wenn mehr als drei Partitionen vorhanden sind, löschen Sie eine Partition. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie eine Sicherungskopie der Partition erstellen.Auswählen von Festplatte und Partition zum LöschenAuswählen von Festplatte und Partition zum Löschen
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Dieser PC und klicken Sie auf die Verwaltungsoption
  7. Wählen Sie die Option Datenträgerverwaltung auf der linken Seite des Bereichs im Abschnitt SpeicherAufrufen der DatenträgerverwaltungAufrufen der Datenträgerverwaltung
  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie löschen möchten, indem Sie die Option „Volume löschen“ auswählen.
  9. Klicken Sie auf JA Löschen des Datenträgervolumens in der DatenträgerverwaltungLöschen des Datenträgervolumens in der Datenträgerverwaltung
  10. Wenn auf der Partition „Freier Speicherplatz“ steht, klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf „Partition löschen“.
  11. Öffnen Sie das Eingabeaufforderungsfenster, um die Partition zu löschen.
  12. Geben Sie den folgenden Befehl mit der Partitionsnummer ein, die Sie löschen möchten:SEL PART 4 ​​DELETE PART LIST PART
  13. Geben Sie EXIT ein, um den Festplattenteil zu schließen, und geben Sie den folgenden Befehl ein, um MBR in GPT zu konvertieren, ohne Daten zu verlieren: MBR2GPT /ALLOWFULLOS CONVERT

Behebung: OS-Partition(en) für Datenträger 0 können nicht gefunden werden

Dieser Fehler tritt auf, wenn MBR2GPT die Betriebssystempartition für Datenträger 0 nicht erkennen kann. Der Hauptgrund für diesen Fehler sind die ungültigen Einträge in den Startkonfigurationsdaten. Dieser Fehler kann auch auftreten, wenn Sie das Laufwerk auswählen, auf dem Windows nicht installiert ist.

Betriebssystempartition(en) für Datenträger 0 kann nicht gefunden werdenBetriebssystempartition(en) für Datenträger 0 kann nicht gefunden werden

Um diesen Fehler zu beheben, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Suchen Sie in der Windows-Suchleiste nach der Eingabeaufforderung und führen Sie sie als Administrator aus.Ausführen der Eingabeaufforderung als AdministratorAusführen der Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Partition zu überprüfen, auf der das Betriebssystem installiert ist, und die Partition, die vom System reserviert ist: Diskpart Sel Par 2 Assign Letter = W Sel Par 1 Assign Letter = B exit
  3. Der nächste Schritt besteht darin, die Dateien in der Windows-Partition zu überprüfen, indem Sie den folgenden Befehl eingeben: dir /a W:\
  4. Wenn Sie keinen Startordner innerhalb der Windows-Partition finden, wechseln Sie zu dem systemreservierten Ordner, indem Sie die folgenden Befehle eingeben: dir /a B:\
  5. Wenn Sie den Startordner in der systemreservierten Partition gefunden haben, geben Sie den folgenden Befehl ein: dir /a B:\Boot
  6. Um nach ungültigen Einträgen zu suchen, geben Sie den folgenden Befehl ein, um den Eintrag mit dem Namen „Unbekannt“ zu finden, der darauf hinweist, dass der Eintrag beschädigt wurde: bcdedit /store B:\boot \BCD /enum all
  7. Der ungültige Eintrag wird höchstwahrscheinlich im Windows-Bootloader gefunden. Löschen Sie den Eintrag, indem Sie seinen Bezeichnernamen kopieren und ihn mit der Bearbeitung der Startkonfigurationsdaten einfügen, zum Beispiel: bcdedit /store B:\boot \bcd /delete {9ab65a10-e032-11ea-9be5-c7044420cc92}

Fix: EFI-Systempartitionsfehler kann nicht erstellt werden

Wenn Sie mit dem Fehler „EFI-Systempartition kann nicht erstellt werden“ konfrontiert werden, ist die beste Option, etwas Speicherplatz auf Ihrem Laufwerk freizugeben und den erforderlichen nicht zugeordneten Speicherplatz auf Ihrer Festplatte zu erstellen.

EFI-Systempartition kann nicht erstellt werdenEFI-Systempartition kann nicht erstellt werden

Sie können dies tun, indem Sie die folgende Methode befolgen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren MyPC und öffnen Sie die Verwaltungsoption.
  2. Klicken Sie auf die Option Datenträgerverwaltung auf der linken Seite im Abschnitt Speicher.Aufrufen der DatenträgerverwaltungAufrufen der Datenträgerverwaltung
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk DISK 0, auf dem Sie einen nicht zugeordneten Speicherplatz erstellen möchten, und wählen Sie die Option „Volume verkleinern“. Verkleinern des Datenträgervolumens in der DatenträgerverwaltungVerkleinern des Datenträgervolumens in der Datenträgerverwaltung
  4. Geben Sie im Abschnitt „Geben Sie den zu verkleinernden Speicherplatz in MB ein“ die Zahl ein, um die die Festplatte verkleinert werden soll, und drücken Sie die Verkleinerungstaste. Anpassen der Größe der FestplatteAnpassen der Größe der Festplatte
  5. Führen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator aus und geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine EFI-Systempartition zu erstellen:DISKPART LIST DISK SELECT DISK 1 CREATE PARTITION EFI EXIT

Führen Sie die MBR2GPT-Konvertierung mit einem anderen Tool durch

Wenn beim MBR2GPT immer noch ein Konvertierungsfehler auftritt, verwenden Sie am besten eine alternative Methode, indem Sie ein anderes Tool für diesen Vorgang verwenden. Ein solches Tool ist der MiniTool Partition Wizard. Dieses Tool kann MBR in GPT konvertieren, ohne Ihre Datendateien zu beschädigen. Das Beste daran ist, dass es sowohl für System- als auch für Nicht-Systemfestplatten verwendet werden kann. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie eine Pro- oder höhere Edition von Windows mit einem 64-Bit-Betriebssystem verwenden.

Im Folgenden finden Sie die Schritte zum Herunterladen des MiniTool Partition Wizard auf Ihr System:

  1. Öffnen Sie den MiniTool-Partitionsassistenten und suchen Sie nach der Festplatte, die noch MBR verwendet.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zielfestplatte und wählen Sie die Option „MBR in GPT-Festplatte konvertieren“.Konvertieren von MBR2GPT im MiniTool Partition WizardKonvertieren von MBR2GPT im MiniTool Partition Wizard
  3. Klicken Sie auf OK und übernehmen Sie die Änderungen.
  4. Da sich das Betriebssystem auf dem betroffenen Laufwerk befindet, müssen Sie auf „Jetzt neu starten“ klicken, um Ihren Computer neu zu starten.
  5. Sobald das System neu gestartet wird, müssen Sie Ihr BIOS öffnen und den UEFI-Startmodus aktivieren.
  6. Sobald Ihr System gestartet ist, hat es die Zielfestplatte von MBR2GPT ohne Datenverlust konvertiert.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *