Gelöst: Leider wurde das Verbindungsoptimierungsprogramm gestoppt

Connections Optimizer ist eine unglaublich invasive Bloatware-Anwendung von Sprint, die den Akku entlädt, Ihr Gerät stärker belastet, Ihre Datenverbindungen durcheinander bringt und ständig abstürzt. Glücklicherweise kann die Connections Optimizer-App von Sprint deaktiviert werden, sodass die Nachrichten vollständig gestoppt werden.

Was macht Connections Optimizer und warum sollte ich es stoppen?

Bevor wir erklären, wie man es loswird, macht Connections Optimizer eine einfache Sache: Es verbindet einen Benutzer mit einem verfügbaren WiFi-Netzwerk oder einer verfügbaren Sprint-Datenverbindung. Die App priorisiert normalerweise die Verbindung zu offenen WLAN-Hotspots vor mobilen Daten. Dies bedeutet jedoch, dass Ihr Smartphone während Ihrer Abwesenheit regelmäßig nach einer Vielzahl von Hotspots sucht und eine Verbindung zu diesen herstellt.

Alle Arten von Fehlern können zum Absturz des Connections Optimizer führen, was jedoch hauptsächlich auf die schlechte Implementierung der App zurückzuführen ist. Es ist schwierig, den Betrieb der App fortzusetzen und gleichzeitig die Absturzmeldungen des Verbindungsoptimierers zu vermeiden. Die einzige Lösung besteht darin, die App vollständig zu deaktivieren.

Nach der Deaktivierung können Sie das verfügbare WLAN und die Mobilfunknetze wieder manuell auswählen, und die App nimmt keine Akkulaufzeit in Anspruch. Die Absturzmeldungen werden ebenfalls gestoppt.

So stoppen Sie das Verbindungsoptimierungsprogramm

Abhängig von Ihrem Gerätehersteller gibt es möglicherweise zwei verschiedene Connections Optimizer-Apps, die Sie deaktivieren müssen. Zunächst zeigen wir Ihnen, wie Sie die Standard-Sprint-App entfernen, die auf allen Geräten mit Connections Optimizer vorhanden ist.

Besuche den Einstellungen App

Zapfhahn Mobile Daten

Wenn Sie es nicht finden können, sollten Sie es unter finden können Netzwerke oder mehr Netzwerke

Zapfhahn Verbindungsoptimierer

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben ‘Wählen Sie automatisch das beste Mobilfunknetz aus

Sehen Sie sich das Bild unten als Beispiel an

Google-Images-Sprint

Als Nächstes müssen Sie Ihre Apps durchsuchen. Möglicherweise ist auf Ihrem Gerät eine andere Version von Connections Optimizer installiert, die über eine andere Methode deaktiviert werden muss. Wenn Sie die App mit der folgenden Methode nicht finden können, müssen Sie diesen Schritt nicht ausführen.

Besuche den Einstellungen Apps

Zapfhahn Apps

Suchen nach Verbindungsoptimierer

Wenn Sie Connections Optimizer gefunden haben, tippen Sie darauf

Tippen Sie auf der nächsten Seite auf deaktivieren

Ein Bild wurde unten als Beispiel bereitgestellt

Google-Images-HTC

Wird die Meldung “Leider hat Connections Optimizer die Nachricht gestoppt” jetzt nicht mehr angezeigt?

Nachdem Sie die oben beschriebenen Schritte ausgeführt haben, wird die Absturzmeldung für Connections Optimizer entfernt.

Sobald die App über die oben beschriebene Methode deaktiviert wurde, stellen Sie möglicherweise fest, dass die Akkulaufzeit jetzt länger ist und Ihr Gerät möglicherweise sogar flüssiger arbeitet. Wie bereits erwähnt, ist die Connections Optimizer-App ein schrecklicher Batterieverbrauch und bietet wenig lohnende Funktionen.

Leider ist die Anwendung zusammen mit einer Reihe anderer Bloatware-Apps standardmäßig auf Sprint-Geräten installiert. Durch das Deaktivieren von Apps können sie möglicherweise keine Auswirkungen auf Ihr Gerät haben. Sie verbleiben jedoch auf Ihrem Gerätespeicher. Wenn Sie lernen, Ihr Gerät zu rooten, können Sie möglicherweise einige dieser Apps endgültig entfernen, indem Sie eine Anwendung aus dem Google Play Store verwenden, z. B. “Dienste deaktivieren” oder “Paket-Disabler für Samsung”.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.