Gelöst: Drucker druckt leere Seiten

Nichts ist erschreckender, als wenn ein Drucker aufhört zu tun, was er tun soll, zu drucken. Und es wird schlimmer, wenn Sie gerade eine neue Patrone installiert haben. Wenn Sie einen glänzenden Druck erwarten, erhalten Sie nur eine leere Seite. Dieses Problem kann auch bei einem Drucker auftreten, der eine alte Patrone verwendet.

Meist ist es ein Hardwareproblem, das dafür verantwortlich ist. Die Hardware ist jedoch nur so gut wie die Treiber oder Software, die Sie auf Ihrem Computer verwenden. Daher kann das Problem auch dadurch verursacht werden.

Befolgen Sie die unten angegebenen Richtlinien, um das Problem zu beheben.

Überprüfen Sie die Patrone

Eine falsche Installation der Patrone kann das Drucken verhindern, sodass leere Seiten gedruckt werden. Falls dieses Problem nach der Installation einer neuen Patrone auftritt, besteht ein häufiger Fehler darin, dass Sie die Schutzfolie oder Abdeckung der Patrone nicht entfernen können, bevor Sie sie in den Drucker einsetzen. Es wird verwendet, um den empfindlichen Teil der Kartuschentrommel zu schützen, der beschädigt oder verschmutzt wird. Sie müssen es entfernen, bevor Sie die Patrone verwenden können.

Nehmen Sie zuerst Ihre Patrone aus. Abhängig von Ihrem Patronentyp wird die schützend Klebeband (normalerweise orange / gelb) kann von verschiedenen Typen und an einem anderen Ort sein.

In einigen Druckern gibt es eine farbig Tab auf der neuen Patrone. Ziehen Sie daran und die Schutzfolie wird entfernt. In einigen Fällen ist es eine kleine Plastikfolie, die auf die Kontakte und die Tintendüse gelegt wird. Sie müssen es nur abziehen, um es zu entfernen.

Schutzband

Sie müssen das Handbuch für das genaue Druckermodell konsultieren, um die Position der Schutzfolie zu ermitteln. Ein Benutzer kann dies leicht übersehen. Überprüfen Sie es daher noch einmal. Setzen Sie anschließend die Patrone wieder fest in den Drucker ein.

Überprüfen Sie den Tintenfüllstand

Stellen Sie sicher, dass die Tintenpatronen nicht vollständig leer sind. Sie können dies einfach überprüfen, indem Sie einen Bericht mit den Menütasten Ihres Druckers ausdrucken.

Es wird erwähnt als “Tinte Ebenen” oder “Drucken Qualität”, Da es sich je nach Druckermodell unterscheidet. Sie können auch das Handbuch Ihres Druckers konsultieren, um zu erfahren, wie Sie den Tintenstand genau überprüfen können.

Wenn sich keine Tinte in der schwarzen Patrone befindet, können Sie natürlich nicht drucken.

Bei einigen Farbdruckern (z. B. bei Epson) können vollständig leere Farbpatronen auch dazu führen, dass Ihr Drucker leere Seiten druckt, selbst wenn Sie ein Schwarzweißdokument drucken. Der Grund dafür ist, dass eine kleine Menge farbiger Tinte erforderlich ist, um die Köpfe des Druckers sauber zu halten.

Druckköpfe freigeben

Wenn Sie Ihren Drucker längere Zeit nicht benutzt haben, kann eine große Menge Tinte austrocknen und die Druckköpfe auf der Patrone verstopfen. Um sie zu entfernen, gibt es bei den meisten Druckern eine Option zum Löschen von Druckköpfen oder Druckdüsen im Menü des Druckers oder in der Software, die mit dem auf Ihrem Computer installierten Drucker geliefert wurde.

Schalten Sie den Drucker ein, um den Druckkopf manuell freizugeben und zu reinigen. Entfernen das Patrone vom Drucker.

Die Position des Druckkopfs variiert je nach Druckermarke und Position. Dies ist normalerweise der Ort, an dem die Schutzfolie in eine neue Patrone eingelegt wird. Erneut müssen Sie das Handbuch konsultieren, um den genauen Standort zu ermitteln. Sobald Sie es gefunden haben, sauber es mit einem fusselfrei Stoff und Baumwolle Tupfer.

Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens einmal pro Seite eine Seite drucken, damit dieses Problem in Zukunft nicht mehr auftritt 3 Tage.

Verwenden Sie eine andere Software

Versuchen anders Software zu drucken deine Datei. Wenn Sie beispielsweise ein Dokument mit Microsoft Word drucken, speichern Sie es als PDF und öffnen und drucken Sie es stattdessen mit Adobe Reader.

Aktualisieren Sie die Druckertreiber

Ein veralteter Treiber kann Ihren Druckbefehl durcheinander bringen. Informationen zum Installieren von Updates erhalten Sie beim Hersteller Ihres Druckers Webseite.

  1. Einmal da, Art im Modell Ihres genauen Druckers und suchen Sie nach dem Herunterladen oder Unterstützung Abschnitt Ihres Modells.
  2. Da drin, herunterladen die Treiber, die speziell für Ihr Betriebssystem entwickelt wurden (z. B. Windows 7 x86, Windows 10 x64, Mac OS usw.)
  3. Installieren sie und überprüfen. Wenn für Windows 10 keine Treiber verfügbar sind, können Sie stattdessen Windows 8 / 8.1-Treiber ausprobieren.

Similar Posts

Leave a Reply