Gewusst wie: Installieren von Bash unter Windows 10 Insider Preview (14316)

Bash wurde auf der veröffentlicht Windows 10 Insider Preview Build 14316 und es wird gerade auf meiner VM installiert. Dieses Update bringt eine Menge neuer Funktionen in Windows 10, insbesondere den Bash, der unter Profis, die ihn ausprobieren möchten, zu einem ernsthaften Trend geworden ist. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um dieses Update zu installieren und den Bash zu verwenden. Es wird weiter auf Windows 10 mit den viel spekulierten gepusht Jubiläums-Update.

Build 14316

Drücke den Startmenü befindet sich in der unteren linken Ecke und wählen Sie die Einstellungen. Gehe zum Update & Sicherheit Registerkarte wählen Für Entwickler und überprüfen Sie die Entwicklermodus.

Halten Sie als nächstes die Taste gedrückt Windows-Schlüssel und Drücken Sie R.. Art appwiz.cpl und Klicken Sie auf OK. Wählen Schalte Windows Funktionen ein oder aus aus dem linken Bereich. Scrollen Sie nach unten und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Windows-Subsystem für Linux (Beta). Wenn “Windows-Subsystem für Linux” nicht angezeigt wird, wird entweder der Build 14316 nicht ausgeführt oder es wird keine 64-Bit-Version von Windows verwendet. Leider ist das Windows-Subsystem für Linux nur in den 64-Bit-Versionen verfügbar.

Starten Sie anschließend Ihr System neu. Nach dem Neustart Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie X. Wählen Eingabeaufforderung (Admin) und Typ Power Shell drin. Einmal die Powershell Eingabeaufforderung erscheint, Art Bash und drücken Sie die Eingabetaste.

Bash auf Ubuntu auf Windows

Akzeptieren Sie die Lizenz durch Eingabe Y. und drücken Sie erneut die Eingabetaste. Power Shell wird mit dem Herunterladen von bash aus dem Windows Store beginnen. Sobald der Download abgeschlossen ist, werden Sie zur bash-Eingabeaufforderung als (root) weitergeleitet.

Bash auf Windows

Sie können auch auf bash zugreifen, indem Sie auf klicken Startmenü (Schaltfläche) und tippen / klicken Bash unter Ubuntu unter Windows.

Bash-Fenster

Im Folgenden sind die Probleme aufgeführt, die ich bei meiner geringen Verwendung der Bash-Shell unter Windows hatte.

1) Es war langsam.

2) Es gab DNS-Probleme, die die Shell daran hinderten, Namen aufzulösen. Es hat nicht einmal auf die IP-Adresse geantwortet.

3) apt-get hat nicht funktioniert.

2016-04-11_163847

Nach dem Update resolv.conf. das apt-get fing an zu arbeiten.

Um resolv.conf zu aktualisieren, tun Sie;

cd / etc.
nano resolv.conf

Fügen Sie der conf-Datei die folgenden zwei Zeilen hinzu.

Nameserver 8.8.8.8
Nameserver 8.8.4.4

2016-04-11_164440

Schlagen Sie die STRG + X. Schlüssel und wählen Y. um das zu retten resolv.conf Datei.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.