Gewusst wie: Nach dem Start unter Windows 10 die Num-Sperre aktiviert lassen

Windows 10 wurde seit seiner Einführung von unzähligen verschiedenen Problemen geplagt, und für viele Benutzer – insbesondere für Benutzer, die von einer älteren Version des Betriebssystems auf Windows 10 aktualisiert haben – ist eines dieser Probleme eines, das die Num-Sperre jedes Mal ausschaltet Ein betroffener Computer wird heruntergefahren, was dazu führt, dass die Num-Sperre beim Start nicht automatisch aktiviert wird. Gegebenenfalls haben Benutzer, die von diesem Problem betroffen sind, gemeldet, dass sie weiterhin unter diesem Problem leiden, obwohl Num Lock beim Start im BIOS ihres Computers aktiviert war.

Die Umgehung dieses Problems ist ziemlich einfach. Sie müssen lediglich die Num-Taste auf Ihrer Tastatur drücken, sobald Ihr Computer hochfährt, und die Num-Sperre wird aktiviert. Aber welchen Zweck erfüllen Computer, wenn nicht sogar unsere Bequemlichkeit? Bei diesem Problem geht es nicht darum, wie einfach ein betroffener Benutzer es umgehen kann, sondern darum, warum betroffene Benutzer nicht in der Lage sind, das kleine, aber sehr bedeutende Vergnügen zu genießen, wenn die Num-Sperre beim Hochfahren des Computers automatisch für sie aktiviert wird.

Dieses Problem ist eine Frage der Benutzerfreundlichkeit und daher ein Problem mit höchster Priorität. Die möglichen Ursachen für dieses Problem liegen auf der ganzen Linie – vom Schnellstart bis zu Windows 10, bei dem versucht wird, die Num-Sperre zu aktivieren, wenn sie bereits aktiviert ist, was dazu führt, dass sie deaktiviert wird oder etwas völlig anderes. Im Folgenden sind die drei effektivsten Lösungen aufgeführt, mit denen dieses Problem für die meisten Windows 10-Benutzer behoben werden konnte, die in der Vergangenheit von diesem Problem betroffen waren:

Lösung 1: Deaktivieren Sie den Schnellstart

Fast Startup ist eine nette kleine Funktion, die mit Windows 8 eingeführt wurde – eine Funktion, die beim Herunterfahren eines Computers den aktiven Windows-Kernel und alle geladenen Treiber in die Hiberfile lädt (hiberfil.sys: dieselbe Datei, die von der Option Hibernate verwendet wird). . Beim nächsten Start des Computers wird der Inhalt der Hiberdatei in den Arbeitsspeicher des Computers geladen, wodurch die Zeit, die der Computer für den Start benötigt, um etwa die Hälfte verkürzt wird. Ein schneller Start kann jedoch manchmal mehr schaden als nützen, da Windows 10 beim Herunterfahren nicht nur die Festplatte / SSD nicht aushängt, sondern auch eine der Hauptursachen für dieses Problem ist.

Das Deaktivieren von Fast Startup ist zweifellos die effektivste Lösung, mit der dieses Problem behoben werden kann, obwohl die Fast Startup-Funktion insgesamt verloren geht. Um den Schnellstart zu deaktivieren, müssen Sie:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü, um das WinX-Menü zu öffnen.
  2. Klicken Sie im WinX-Menü auf Energieoptionen.
  3. Klicken Sie im linken Bereich auf Auswählen, was die Ein- / Ausschalter tun sollen. Wählen Sie aus, was der Ein- / Ausschalter tun soll.
  4. Klicken Sie auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind.
  5. Deaktivieren Sie im unteren Bereich des Fensters das Kontrollkästchen neben Schnellstart aktivieren (empfohlen), um den Schnellstart zu deaktivieren.
  6. Klicken Sie auf Änderungen speichern.
  7. Schließen Sie die Systemeinstellungen
  8. Starte deinen Computer neu.
  9. Überprüfen Sie beim Start, ob die Num-Sperre aktiviert ist, wenn Sie zum Anmeldebildschirm gelangen.

Wenn die oben aufgeführten und beschriebenen Schritte den Schnellstart nicht deaktivieren können (was ein ziemlich unwahrscheinliches Szenario ist), klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü, um das WinX-Menü zu öffnen, klicken Sie auf Eingabeaufforderung (Admin) und geben Sie Folgendes in die erhöhte Position ein Eingabeaufforderung und drücken Sie die Eingabetaste:

powercfg -h aus

Sobald dieser Befehl erfolgreich ausgeführt wurde, wird die von Hibernate und Fast Startup verwendete Hiberfile gelöscht, wodurch beide Funktionen deaktiviert werden und so viel Speicherplatz auf Ihrer Festplatte / SSD wie auf Ihrem Computer verfügbar ist.

Dual Boot Unmount Windows 10

Lösung 2: Beheben Sie das Problem, indem Sie die Registrierung Ihres Computers anpassen

Wenn Lösung 1 nicht funktioniert oder Sie Fast Startup einfach nicht opfern möchten, um dieses Problem zu beheben, befürchten Sie nicht, dass eine weitere äußerst effektive Lösung für dieses Problem darin besteht, das Problem durch Optimieren bestimmter Aspekte Ihres Computers zu beheben Registrierung über den Registrierungseditor. Um diese Lösung verwenden zu können, müssen Sie:

Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R, um einen Lauf zu öffnen

Geben Sie regedit in das Dialogfeld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu starten.

Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zum folgenden Verzeichnis:

HKEY_USERS> .Default> Systemsteuerung

Klicken Sie im linken Bereich des Registrierungseditors auf Tastatur, um den Inhalt des Registrierungsschlüssels im rechten Bereich anzuzeigen.

Suchen Sie im rechten Bereich einen Registrierungswert mit dem Namen InitialKeyboardIndicators und doppelklicken Sie darauf, um ihn zu ändern.

Ersetzen Sie alles, was sich im Datenfeld Wert des Registrierungswerts befindet, durch 2147483648.

Klicken Sie auf OK.

Beenden Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu.

Num Lock

Überprüfen Sie beim Start, ob die Num-Sperre aktiviert ist, wenn Sie zum Anmeldebildschirm gelangen.

Hinweis: Wenn Sie nach dem Neustart Ihres Computers feststellen, dass die Num-Sperre auf dem Anmeldebildschirm nicht aktiviert ist, wiederholen Sie jeden einzelnen der oben aufgeführten und beschriebenen Schritte. Ersetzen Sie diesmal jedoch, wenn Sie mit Schritt 6 fortfahren Was auch immer sich im Feld Wert des Registrierungswerts InitialKeyboardIndicators mit 2147483650 anstelle von 2147483648 befindet. Dies hat bei vielen Windows 10-Benutzern funktioniert, die von diesem Problem betroffen waren und die es nicht mit den oben aufgeführten und beschriebenen Schritten beheben konnten, insbesondere bei Benutzern, die Dieses Problem trat auf HP Computern auf.

Lösung 3: Deaktivieren Sie die Num-Sperre im BIOS Ihres Computers

Einige Windows 10-Benutzer, die von diesem Problem betroffen sind, haben festgestellt, dass das Problem dadurch verursacht wird, dass Windows 10 versucht, die Num-Sperre zu aktivieren. Da es jedoch bereits aktiviert ist, da es in den BIOS-Einstellungen der betroffenen Computer konfiguriert ist, ist das Ergebnis Das Num Lock wird eingeschaltet. Wenn dies in Ihrem Fall das Problem verursacht, müssen Sie einfach die Num-Sperre im BIOS Ihres Computers deaktivieren. Dazu müssen Sie:

Fahren Sie Ihren Computer herunter.

Starten Sie Ihren Computer.

Starten Sie das BIOS Ihres Computers – Anweisungen dazu (die Taste, die gedrückt werden muss, um auf das BIOS des Computers zuzugreifen, um genauer zu sein) finden Sie auf dem ersten Bildschirm, den Sie sehen, wenn Ihr Computer versucht, hochzufahren.

Durchsuchen Sie im BIOS Ihres Computers alle verfügbaren Registerkarten nach einer Option, die vorschreibt, ob die Num-Sperre beim Start aktiviert werden soll oder nicht.

Deaktivieren Sie diese Option.

Beenden Sie das BIOS, aber denken Sie daran, Ihre Änderungen dabei zu speichern.

Lassen Sie Ihren Computer hochfahren und prüfen Sie, ob sich die Num-Sperre einschaltet, sobald Sie zum Anmeldebildschirm gelangen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.