Gewusst wie: Verschieben von Upgrades in Windows 10

Microsoft veröffentlicht regelmäßig Updates für Windows 10. Dies ist eine sehr gute Sache für Benutzer, da diese Updates verschiedene Probleme lösen und neue Funktionen für Windows 10-Benutzer freigeben. Aber nichts ist perfekt und es gibt Zeiten, in denen die Updates einige Fehler enthalten. Diese Fehler können entweder etwas ärgerlich sein oder eine Funktion in Windows 10 vollständig beschädigen, und es gibt keine sichere Möglichkeit, sie zu erkennen, bis Sie das Update tatsächlich erhalten. Für manche mag dies kein großes Problem sein, aber es kann für Menschen, deren Unternehmen auf ihre Systeme angewiesen sind, viel Zeit und Geld kosten.

Da es verschiedene Kategorien von Windows 10-Benutzern gibt, hat Microsoft die Funktion “Windows-Updates verschieben” in Windows 10 veröffentlicht. Diese Funktion richtet sich hauptsächlich an Personen, die nicht bereit sind, das Risiko eines neuen Windows-Updates einzugehen. Wenn Ihr Windows über diese Funktion verfügt, befindet es sich im aktuellen Geschäftszweig. Dies bedeutet, dass Sie die Updates später erhalten, normalerweise nach ein paar Monaten, wenn die Updates verbessert und Fehler behoben wurden. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, die Updates zu verzögern, um das Risiko eines Windows-Fehlers zu minimieren. Beachten Sie, dass diese Funktion nicht alle Aktualisierungen verzögert. Sie erhalten die Sicherheitsupdates weiterhin, sobald sie veröffentlicht werden, aber die anderen Updates werden sicherlich verzögert, bis sie ausgereift sind.

Es ist erwähnenswert, dass diese Funktion nicht für alle Windows 10-Versionen verfügbar ist. Die Windows 10 Home Edition verfügt nicht über diese Funktion. Wenn Sie also Windows 10 Home Edition ausführen, haben Sie in dieser Angelegenheit kein Mitspracherecht.

Im Folgenden finden Sie einige Methoden zum Aufschieben von Upgrades / Updates für Windows 10.

Methode 1: Verwenden von Einstellungen

Die einfachste Möglichkeit, die Funktion “Updates verschieben” zu aktivieren, ist der Bildschirm “Einstellungen” von Windows 10. Da das Ersteller-Update neue Einstellungen und Optionen zum Verschieben von Updates enthält, werden zwei verschiedene Möglichkeiten zum Verschieben von Windows-Updates erwähnt. Der erste Weg ist für die Personen, die die Windows Creators-Updates installiert haben. Der zweite Weg ist für die Leute, die die Creators-Updates nicht installiert haben (weil es viele Leute gibt).

Wenn Sie Creators Updates installiert haben

  1. Drücken Sie Windows-Schlüssel Einmal
  2. Wählen die Einstellungen

  1. Wählen Updates & Sicherheit

  1. Wählen Erweiterte Optionen. Stellen Sie sicher, dass der Abschnitt Windows Update ausgewählt ist (im linken Bereich). Ist dies nicht der Fall, wählen Sie im linken Bereich Windows Update aus.

  1. Mach das … an Aktualisierungen anhalten Beachten Sie, dass dadurch die Updates für 35 Tage angehalten werden. Nach diesen 35 Tagen sucht, lädt und installiert Windows automatisch die neuesten Updates. Sobald die Updates installiert sind, können Sie Updates für die nächsten 35 Tage anhalten.

Sie können auch den Update-Zweig ändern (mehr dazu weiter unten in diesem Abschnitt) oder die Anzahl der Tage auswählen, an denen Updates verschoben werden sollen.

  1. Du solltest immer noch auf der sein Erweiterte Optionen Wenn nicht, folgen Sie den Anweisungen Schritte 1-4 oben angegeben und dann hierher zurückkommen
  2. Scrollen Sie nach unten und Sie sollten sehen Feature-Update und Qualitätsupdate Option in Wählen Sie aus, wann Updates installiert werden sollen Sektion
  3. Sie können die Anzahl der Tage, um diese Aktualisierungen aufzuschieben, aus den Dropdown-Menüs unter jeder Option auswählen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was das ist, machen Sie sich keine Sorgen. Funktionsaktualisierungen bieten grundsätzlich neue Funktionen für Windows oder Aktualisierungen (Verbesserungen) für die vorhandenen Funktionen. Da eine neue Funktion viele Tests erfordert, können diese für maximal 365 Tage verschoben werden. Die Qualitätsupdates hingegen bringen kleinere Fehlerbehebungen und Treiberupdates. Diese können also nur um 30 Tage verschoben werden. Wählen Sie einfach die Anzahl der Tage aus, mit denen Sie sich wohl fühlen.

  1. Sie können den Update-Zweig auch für Ihr Windows auswählen. Grundsätzlich ist die Aktueller Zweig bedeutet, dass die neuen Updates verfügbar sind, sobald sie veröffentlicht werden. Das Geschäftszweig bedeutet, dass die Updates erst dann an Sie gesendet werden, wenn sie gründlich getestet wurden und für Unternehmen oder Geschäftsleute geeignet sind. Wenn Sie also ein Unternehmen unter Windows 10 betreiben und sich nicht mit einem fehlerhaften Update befassen möchten, das eine sehr häufige Funktion beeinträchtigen kann, wechseln Sie zu Business Branch. Diese Option kann aus dem Dropdown-Menü im Abschnitt Auswählen, wann Updates installiert werden ausgewählt werden.

Wenn Sie Creators Updates nicht installiert haben

  1. Drücken Sie Windows-Schlüssel Einmal
  2. Wählen die Einstellungen

  1. Wählen Updates & Sicherheit

  1. Wählen Erweiterte Optionen. Stellen Sie sicher, dass der Abschnitt Windows Update ausgewählt ist (im linken Bereich). Ist dies nicht der Fall, wählen Sie im linken Bereich Windows Update aus.

  1. Überprüf den Aktualisierungen verschieben Möglichkeit

Das war’s, jetzt werden Ihre Updates zurückgestellt, bis sie mehrmals getestet werden.

Methode 2: Lokaler Gruppenrichtlinien-Editor

Wenn die Methode 1 nicht funktioniert, können Sie die Upgrades / Updates verzögern auch im lokalen Gruppenrichtlinien-Editor deaktivieren.

  1. Halt Windows-Schlüssel und drücke R.
  2. Art gpedit.msc und drücke Eingeben

  1. Doppelklick Computerkonfiguration aus dem linken Bereich
  2. Doppelklick Administrative Vorlagen aus dem linken Bereich
  3. Doppelklick Windows-Komponenten aus dem linken Bereich

  1. Klicken Windows Update aus dem linken Bereich
  2. Suchen Sie und doppelklicken Sie Windows-Updates verschieben aus dem rechten Bereich

  1. Doppelklick Wählen Sie wann Funktionsaktualisierungen werden empfangen

  1. Wählen aktiviert aus dem neu geöffneten Fenster
  2. Jetzt können Sie die Einstellungen gemäß Ihren Anforderungen ändern.
    1. Sie können die auswählen Aktueller Zweig oder Aktuelle Niederlassung für Unternehmen aus dem Dropdown-Menü in Optionen Die aktuelle Niederlassung wird Updates bereitstellen, sobald sie für die öffentliche Nutzung freigegeben sind. Die aktuelle Niederlassung für Unternehmen wird Updates nur sehr langsam bereitstellen. Wenn Sie den aktuellen Zweig für Unternehmen auswählen, erhalten Sie die Updates, wenn sie gründlich getestet wurden und die meisten ihrer Fehler von Microsoft behoben wurden.
    2. Du kannst auch prüfen die Option Feature-Updates anhalten. Durch Aktivieren der Option Aktualisierungen der Funktion “Pause” werden die Aktualisierungen für a angehalten maximal 60 Tage (oder bis Sie das Kontrollkästchen selbst deaktivieren)
    3. Sie können die Anzahl der Tage auswählen, an denen die Aktualisierungen verschoben werden sollen. Sie können maximal Tage eingeben 180.

  1. Wenn Sie mit dem Ändern der Einstellungen fertig sind, klicken Sie auf Anwenden dann OK
  2. Doppelklicken Sie nun auf Wählen Sie aus, wann Qualitätsupdates empfangen werden

  1. Wählen aktiviert aus dem neu geöffneten Fenster
  2. Sie können die Gesamtzahl der Tage eingeben, um Qualitätsaktualisierungen aufzuschieben. Sie können maximal Tage eingeben 30.
  3. Du kannst auch prüfen die Option Qualitätsaktualisierungen anhalten um die Qualitätsaktualisierungen für maximal anzuhalten 35 Tage (oder bis Sie zurückkommen und diese Option deaktivieren).
  4. Ändern Sie die Optionen, die am besten zu Ihnen passen, und klicken Sie auf Anwenden dann wählen Sie OK

Das ist es. Jetzt werden Ihre Windows-Upgrades und -Updates für den in den Einstellungen angegebenen Zeitraum verschoben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *