Google Chrome lässt sich nicht öffnen

Wenn Google Chrome ohne Fehler nicht geöffnet wird, hängt das Problem höchstwahrscheinlich mit einem beschädigten Add-On oder einem Plugin zusammen, das nicht so programmiert ist, dass es Fehler ausgibt / anzeigt, da es sich um eine Chrome-Erweiterung handelt und keine Fehler anzeigt . Wenn Sie Chrome ausführen, löst das Plugin oder die Erweiterung einen internen Fehler aus, der dazu führt, dass Chrome sich selbst schließt. Da dieses Problem im Chrome-Profil auftritt, müssen wir Chrome nicht neu installieren oder löschen. Wir werden das Profil einfach mit den Standard-Plugins und -Einstellungen neu erstellen.

Beschädigte Systemdateien reparieren

Laden Sie Restoro herunter und führen Sie es aus, um nach beschädigten Dateien von . zu suchen Hier, wenn festgestellt wird, dass Dateien beschädigt sind und fehlen, reparieren Sie sie und prüfen Sie dann, ob das Problem behoben ist. Wenn nicht, fahren Sie mit den unten aufgeführten Lösungen fort.

Chrome lässt sich nicht öffnen und zeigt keine Fehler an

Halt Windows-Taste und drücke R um den Ausführen-Dialog zu öffnen. Geben Sie im sich öffnenden Ausführungsdialog je nach Betriebssystem Folgendes ein.

Wenn Sie Windows XP ausführen

%USERPROFILE%Lokale EinstellungenAnwendungsdatenGoogleChromeBenutzerdaten

Wenn Sie Windows 7/Vista/8/8.1/10 verwenden

%LOCALAPPDATA%GoogleChromeBenutzerdaten

runchromereset

OK klicken. Dies öffnet den Windows Explorer mit einer Reihe von Ordnern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner namens Standard Ordner und wählen Sie Umbenennen, benennen Sie diesen Ordner in default.old um. Wenn Chrome bereits verwendet wird, speichern Sie diese Schritte, starten Sie Ihren Computer neu und führen Sie die Schritte erneut aus, ohne zu versuchen, Chrome zu öffnen. Nachdem der Standardordner erfolgreich in „default.old“ umbenannt wurde, wird Chrome problemlos geöffnet. Stellen Sie sicher, dass Sie sich notieren, welche Erweiterungen Sie installieren, damit Sie überwachen können, welche bestimmte Erweiterung inkompatibel ist oder beschädigt wird.

Methode 2: Reinitialisieren der .dll-Datei für Chrome

Es ist möglich, dass die „.dll“-Datei für Chrome beschädigt ist, wodurch die Anwendung nicht richtig geladen wird. Daher werden wir in diesem Schritt die „Chrome.dll“ neu initialisieren. Um das zu tun:

  1. Rechtklicken auf der “Google Chrom” Verknüpfung und wählen das “Öffnen Datei Ort” Möglichkeit.
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie “Dateispeicherort öffnen”.
  2. Es sollte einen oder mehrere Ordner geben, die in Zahlen benannt sind, öffnen Sie die Ordner nacheinander und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das „Chrom.dll” Datei.
    Nummerierte Ordner im Chrome-Installationsverzeichnis
  3. Wählen Sie „Löschen“ und warten um die Dateien zu löschen.
  4. Jetzt, Drücken Sie das “Fenster” + “R” Tasten gleichzeitig und Art im “cmd“.
  5. Drücken Sie das “Verschiebung” + “Strg” + “Eingeben” Tasten gleichzeitig zu gewähren die Administratorrechte.
    Geben Sie cmd in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie Umschalt + Alt + Eingabetaste, um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen
  6. Art in den folgenden Befehlen und drücken Sie „Eingeben“.
    netsh winsock reset
    ipconfig /flushdns
  7. Warten für den Abschluss des Prozesses und neu starten dein Computer.
  8. Öffnen Chrom und prüfen um zu sehen, ob das Problem weiterhin besteht.

Methode 3: Deaktivieren Sie Antivirus

In einigen Fällen wurde dieses Problem durch das Deaktivieren des Antivirenprogramms behoben. Daher wird empfohlen, alle auf Ihrem Computer installierten Antivirus-/Sicherheitsprogramme zu deaktivieren, sei es der standardmäßige Windows Defender oder eine andere Sicherheits-App.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *