Hinzufügen / Entfernen von Startprogrammen unter Windows 10

Wenn Sie bereits wissen, wie Startprogramme durch Aktivieren und Deaktivieren gesteuert werden, gibt es auch Möglichkeiten, Startprogramme hinzuzufügen und diese vollständig zu entfernen. Sie können wählen, ob Sie dies für einen einzelnen Benutzer oder auch für alle Benutzer tun möchten. Normalerweise sehen wir nicht, wo sich der Speicherplatz für Startelemente befindet. Sie können entweder über den eindeutigen Ordner für Startprogramme oder über die Systemregistrierung darauf zugreifen.

In Windows 10 ist es recht einfach, Startup Apps direkt aus dem Startup-Ordner hinzuzufügen oder daraus zu entfernen.

Option 1: Direktes Hinzufügen und Entfernen von Apps zum Startordner

So geht’s im Startordner:

Gehe zu “Lauf”. Sie tun dies durch Drücken von Windows + R. auf Ihrer Tastatur. Es gibt verschiedene andere Methoden, um auf das Dienstprogramm “Ausführen” zuzugreifen. Dies ist jedoch die schnellste und beliebteste.

Geben Sie im daraufhin angezeigten Fenster Folgendes ein “Shell: Startup”. Dies ist ein festgelegter Befehl, der Sie direkt zum Startordner führt. Bei Interesse können Sie das Verzeichnis notieren (C: Benutzer Ihr Benutzername AppData Roaming Microsoft Windows Startmenü Programme Startup).

Start-1

Nachdem Sie den Startordner gefunden haben, ist es Zeit, die Programme bereitzustellen, die Sie unter den Startelementen benötigen. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun. Kopieren Sie die Verknüpfung des Programms, das Sie hinzufügen möchten, und fügen Sie sie in den Startordner ein. Die Verknüpfungen befinden sich normalerweise auf Ihrem Desktop, dies ist also sehr einfach. Wenn Sie nicht jedes Mal zum Desktop zurückkehren möchten, um nach Programmverknüpfungen zu suchen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle im Startordner. Navigieren Sie im daraufhin angezeigten Menü nach unten und klicken Sie auf “Neu” und dann auswählen “Abkürzung”. Ein Fenster erscheint sofort. Wenn Sie das Verzeichnis für das gewünschte Programm kennen, geben Sie dessen Speicherort in das Textfeld ein. Andernfalls klicken Sie einfach auf Durchsuchen.

Suchen Sie die Programmdatei für das gewünschte Startprogramm oder die gewünschte App und doppelklicken Sie darauf. Drücken Sie NÄCHSTER. Wenn Sie aufgefordert werden, die Verknüpfung umzubenennen, können Sie ihr einen bevorzugten Namen geben oder einfach mit dem voreingestellten Namen fortfahren. Wenn Sie Ihren PC das nächste Mal starten, werden die im Startordner geladenen Programme und Apps automatisch bereitgestellt.

Diese kurze Animation zeigt, wie ich Google Chrome zu den Startelementen hinzugefügt habe, da es beim Start des Computers automatisch geöffnet werden muss.

Anlaufen

Das Entfernen der Anwendungen vom Start in Windows 10 ist ebenso einfach. Navigieren Sie einfach wie oben beschrieben zum Startordner und löschen Sie die Verknüpfungen der Programme, die Sie entfernen möchten.

Option 2: Hinzufügen und Entfernen von Programmen zum Startordner über die Registrierung (Fortgeschrittene Benutzer)

HINWEIS: In die Registrierung zu gehen ist ein bisschen technisch. Wenn Sie mit der Funktionsweise der Systemregistrierung nicht sehr vertraut sind, empfiehlt es sich, diese Methode nicht zu verwenden. Bearbeiten Sie zumindest die Systemregistrierungseinstellungen unter Aufsicht kompetenter Computerbenutzer oder -administratoren.

So laden Sie Programme über die Registrierung in den Startordner:

Gehen Sie wie in Option 1 zu „Ausführen“. Verwenden Sie eine beliebige Methode, die Sie bevorzugen.

Geben Sie “regedit” in das Fenster “Ausführen” ein und drücken Sie die EINGABETASTE. Navigieren Sie im angezeigten Fenster zu dieser Taste: HKEY_CURRENT_USER Software Microsoft Windows CurrentVersion Run. Sie können diese Einträge auf der linken Seite des Registrierungseditors leicht identifizieren. Entfalte einfach weiter in jedem Eintrag / Unterordner, bis du erreichst “Lauf”.

Alle Startprogramme werden auf der rechten Seite des Registrierungseditors aufgelistet.

Um ein Element aus dem Start zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Identität und dann auf LÖSCHEN.

Um einen Starteintrag hinzuzufügen, müssen Sie lediglich einen neuen Zeichenfolgenwert erstellen und können ihn beliebig benennen. Navigieren Sie erneut wie im vorherigen Schritt in der Registrierung zu “Ausführen”. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle auf der rechten Seite des Registrierungseditors und wählen Sie Neuer String. Schreiben Sie unter VALUE NAME einen bevorzugten Namen und dann unter VALUE DATA. Geben Sie den Pfad zum Anwendungsstarter des Programms ein, mit dem Sie starten möchten.

Beachten Sie hier, dass alle oben genannten Methoden Startanwendungen für einen einzelnen Benutzer hinzufügen. Sie können jedoch Startprogramme für alle Benutzer hinzufügen und entfernen. Sie werden alle oben genannten Schritte mit Ausnahme einiger Dinge ausführen. Durch direktes Hinzufügen und Entfernen sollten Sie den Befehl “shell: Common Startup” eingeben (beachten Sie den Unterschied hier, das Wort COMMON wurde hinzugefügt). Dieser Befehl öffnet das Verzeichnis “C: ProgramData Microsoft Windows Startmenü Programme Startup”. Dies ist der Ordner, zu dem Sie alle beabsichtigten Startelemente hinzufügen (über das Einfügen von Verknüpfungen). Jetzt werden für alle Benutzer die von Ihnen ausgewählten Programme beim Booten gestartet. Im Registrierungseditor ist der Vorgang derselbe, aber die VALUE DATA müssen bis zur ausführbaren Launcher-Datei spezifisch sein.

Hier hast du es. Sie haben jetzt die volle Kontrolle über Ihre Startanwendungen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.